Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Anleihen

 

Anleihen eines Unternehmens (oder Staates) dienen der Fremdkapitalbeschaffung durch die Ausgabe von meist festverzinslichen Wertpapieren. Die Anleihe wird zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Zeichnung aufgelegt, hat in der Regel eine mittel- bis langfristige Laufzeit und wird an der Börse gehandelt. In den Anleihenbedingungen werden u.a. der Anleihenbetrag, Zinssatz, Zinstermin, Emissionspreis, Stückelung der Titel, Rückzahlungsbedingungen, Sicherheiten und Zahlungsstellen genannt.

Anleihen im Rohstoffsektor bilden eher die Ausnahme als die Regel. Die Unternehmensanleihen der Minengesellschaften sind an den Heimatbörsen gelistet und reichen von der klassischen Anleihe über die Wandelanleihe bis hin zu Sonderkonstruktionen. Der Handel ist nur im Ausland möglich, die Umsätze sind unbedeutend und somit in aller Regel für Kleinanleger uninteressant.

In Deutschland haben die RBS und HSBC Trinkaus & Burkhardt verschiedene Goldanleihen emittiert. Ausstattung und Konstruktion sind unterschiedlich, jedoch können alle als Zertifikat erworben werden.

 

Goldanleihen an deutschen Börsen:

 

Gold-Wandelanleihe

 

Die RBS-Gold-Wandelanleihe kombiniert die Sicherheit von Anleihen mit einer Partizipation an der Goldpreisentwicklung. Wandelanleihen sind mit einem Wandlungspreis ausgestattet. Erreicht der Goldpreis diesen, kann der Anleger die Wandelanleihe jederzeit in Gold (ab 400 oz) umtauschen. Macht der Anleger von seinem Wandlungsrecht keinen Gebrauch, dann erhält er am Laufzeitende neben der Rückzahlung des eingesetzten Kapitals auch die positive Differenz zwischen dem Goldpreis und dem Wandlungspreis ausgeszahlt.

 

Gold-Wandelanleihe mit Währungsabsicherung


Die Gold-Quanto-Anleihen von RBS garantieren dem Anleger eine Mindestrückzahlung zum Laufzeitende. Oberhalb eines festgesetzten Basispreises partizipiert der Anleger zu 100% an der Goldpreisentwicklung, unabhängig von der Veränderung des EUR/US$-Wechselkurses. Notiert der Goldpreis am Laufzeitende unterhalb des Basispreises, so erhält der Anleger die festgelegte Mindestrückzahlung zurück.

 

Gold-Wandelanleihe mit Währungsabsicherung


Die Gold-Garantieanleihe von HSBC Trinkaus & Burkhardt ermöglicht eine währungsgesicherte Partizipation an der Goldpreiswertentwicklung mit einer 100%-Kapitalgarantie bei Endfälligkeit zuzüglich einer minimalen Verzinsung des eingesetzten Kapitals. Eingeschränkt ist die Partizipation, die nicht komplett den Goldpreisanstieg abbildet. Die Einlösung am Fälligkeitstag erfolgt mittels Barausgleich.

 

Zusammenfassung:

  • jede Anleihe hat ihre Besonderheiten, daher schwer vergleichbar
  • Anleihen sind ein Nischenprodukt
  • Unternehmensanleihen: Ausfallrisiko des Emittenten größer als bei Zertifikatemittenten
  • bei Zertifikaten auf Anleihen: von Vorteil sind die volle oder fast vollständige Kapitalgarantie
  • bei Zertifikaten auf Anleihen: nachteilig kann sich die Restlaufzeit auswirken
  • Beachten Sie bitte, wie bei jeder Art der Wertanlage, den Risikohinweis/Haftungsausschluss/Disclaimer!

 

weiterführende Links:


"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!