Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Edelmetalle: "Gold wird zunehmend zum Risiko"

21.03.2012  |  DAF
Open in new windowGold weiterhin der ultimative Vermögensschutz? Dr. Georg Graf von Wallwitz von der Vermögensverwaltung Eyb & Wallwitz ist nicht mehr davon überzeugt: "Goldshop in fast jedem Ort - das ist ein Warnsignal."

Graf Wallwitz genießt der den Ruf einen Philosophen der Vermögensverwalter und wurde mit seinem Buch "Odysseus und die Wiesel" zum Liebling des Feuilletons. Wenn er Gold und Aktien vergleicht, dann spricht für ihn viel für Aktien: "Bei Gold muss ich jemand finden, der mehr dafür bezahlt, als ich bezahlt habe", rechnet er vor, "bei Aktien habe ich immer noch eine regelmäßige Dividende, von der ich zehren kann."

Auch wenn er kurzfristig noch keinen massiven Sturz des Goldpreises erwartet, ist Graf Wallwitz vorsichtig: "Gold ist nur noch was für Angsthasen und wird zunehmend zum Risiko". Auch bei Aktien sieht er durchaus Korrekturbedarf: "Wenn der DAX fällt, dann können durchaus 6500 Punkte drin sind. Das wäre dann aber eine gute Kaufgelegenheit." Kurzfristig sichert er das jetzige Kursniveau ab. In seinem Fonds Phaidros Balanced (LU0295585748) hat er Aktien hoch gewichtet und Staatsanleihen zurückgefahren. Besonders amerikanische Aktien hat er im Fokus: "Dort gibt es immer noch Nachholbedarf, auch wenn Sie nicht so günstig sind wie europäische Aktien."

Zum DAF-Video: Videobeitrag ansehen


© DAF Deutsches Anleger Fernsehen AG



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!