Suche
 


17.04.2012 16:13  | DGAP

New Dawn beginnt ein 8.000 m Explorationsprojekt auf seinem Camperdown Goldminenprojekt in Simbabwe

Höhepunkte:

• Mehrere oberflächennahe Explorationsziele wurden identifiziert
• Die Ziele liegen nahe der vorhandenen Goldmineralisierung
• Die Ausdehnung der Mineralisierung ist sowohl horizontal als auch vertikal offen

Toronto, Ontario, 17. April 2012. New Dawn Mining Corp. (TSX: ND, WKN: A0N FZS) ("New Dawn" oder das "Unternehmen") hat mit einem 8.000 m umfassenden Diamantbohrprogramm auf seinem Campberdown Goldminenprojekt, das Teil des Gweru Goldcamps des Unternehmens im Shurugwi Distrikt in Simbawe ist, begonnen.

Die Camperdown Mine wurde in der Vergangenheit sowohl im Tagebau als auch mit kleinen Untergrund-Operationen betrieben und ihr wird gutes zukünftiges Potential als niedriggradiger Tagbau mit hoher Tonnage zugetraut. Die historische Produktion (bis 1992) soll 220.000 Unzen Gold aus 3,3 Mio. Tonnen Erz bei einem ausgebeuteten Gehalt von 2,0 g/t Gold betragen haben. Die Mineralisierung tritt in einer Reihe einzelner Zonen in einer domartigen Bandeisenformation auf, die von zahlreichen Quarzadern durchzogen wird, die auch selber mineralisiert sein können. Der Bandeisen-Formation-Dom, der exploriert wird, fällt relativ seicht mit 30 Grad in alle Hauptrichtungen ab. Die laterale Ausdehnung dieser Mineralisierung ist noch nicht bekannt.

Das Programm zielt darauf, die Ausdehnung am Einfallen der bekannten mineralisierten Zonen auf dem Claimgebiet mit 58 Löchern in Tiefen zwischen 100 bis 200 m und mit einem Bohrmuster auf einem 200 m Netz zu testen. Die Positionen der Löcher, Orientierungen und Tiefen können während des Programms modifiziert werden, abhängig von den generierten Bohrergebnissen. Um eine effiziente Positionierung des Bohrgeräts zu erreichen, werden die anfänglichen Bohrungen rings um das Gebiet der früheren Untergrundoperationen angeordnet. Das Ziel hierbei ist der Test der Ausdehnung der Mineralisierung am Einfallen unter der bestehenden Ebene 2, ca. 90 m unter der Oberfläche.

Abhängig von den Bohrparametern, soll das Programm bis zu 6 Monate dauern. Die Analyse der Ergebnisse soll bis Ende Dezember 2012 abgeschlossen sein. Basierend auf den Ergebnissen dieses Bohrprogramms kann das Unternehmen weitere Explorationsarbeiten für eine Definierung und Entwicklung dieser Möglichkeit in Erwägung ziehen.

Während die Bohrungen stattfinden, werden umfassende geologische Kartierung und Strukturanalysen durchgeführt. Zudem befindet sich circa 650 Meter südwestlich von Camperdown innerhalb des Claim-Gebiets ein weiterer kleiner Tagebau, der als Redhill-Lagerstätte bezeichnet wird. Dort hat in der Vergangenheit ein begrenzter Abbau stattgefunden, die erzielten Gehalte lagen bei rund 1,5 Gramm je Tonne Gold. Redhills genaue geologische Beziehung zu Camperdown und die stratigrafische Position sind noch nicht bekannt und werden während des Explorationsprogramms untersucht. Die Redhill-Lagerstätte ist für das Unternehmen kein wesentlicher Besitz.

Technische Informationen zur Camperdown-Mine findet sich in dem Bericht mit dem Namen "Independent NI 43-101 Technical Report -- Acquisition of Central African Gold PLC Zimbabwe Properties by New Dawn Mining Corp." ("Unabhängiger NI 43-10-Bericht -- Erwerb der Liegenschaften von Central African Gold PLC in Simbabwe durch New Dawn Mining Corp.") vom 30. Juni 2010. Verfasser ist Michael M. Othitis, eine unabhängige qualifizierte Person gemäß NI 43-101. Der Bericht wurde am 19. Oktober 2010 vom Unternehmen bei SEDAR eingereicht.


Über New Dawn

New Dawn ist ein Junior-Goldunternehmen dessen Fokus aktuell auf der Erweiterung seiner Operationen in Simbabwe liegt. New Dawn besitzt 100% der Turk-und-Angelus-Mine, der Old-Nic-Mine und der Camperdown-Mine. Außerdem hält New Dawn ca. 85% der Anteile an den Dalny-, Golden-Quarry- und Venice-Minen (momentan keine laufende Produktion) und besitzt ein großes und aussichtsreiches Explorationsportfolio in Simbabwe. Diese sechs Minen, von denen fünf derzeit in Betrieb sind, teilen sich in drei bedeutende Goldcamps auf und haben eine gesamte Verarbeitungskapazität von 2.000 Tonnen pro Tag.

Zusätzlich zur Goldproduktion exploriert New Dawn aktiv auf sehr aussichtsreichem Grund und wendet dabei moderne Explorationstechniken an und investiert Kapital in Simbabwe, einem Land, das geologisch nachgewiesen reich, sehr vielversprechend und deutlich unter-exploriert ist.

New Dawn ist - mit seiner große Goldressource, den Minenanlagen und produzierenden Anlagen und den aktuellen Explorationsprogrammen - ein wachsendes Gold-Bergbauunternehmen in Simbabwe, das sowohl in der Goldproduktion als auch in der Goldexploration aktiv ist.

Weitere Informationen über New Dawn's Goldreserven- und -ressourcenschätzungen finden sich auf der Webseite www.newdawnmining.com oder bei den Veröffentlichungen des Unternehmens bei SEDAR unter www.sedar.com.



Die Toronto Stock Exchange hat diese Meldung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit und Korrektheit.

Der Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Trevor Clark, M.Sc., Gruppengeologe von New Dawn Mining Corp. und qualifizierte Person entsprechend NI 43-101, überwacht und geprüft.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite! (zur Meldung)




Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Kontakt für Investor Relations: Richard Buzbuzian +1 (416) 585-7890
Präsident und Chief Executive Officer: Ian R. Saunders +1 (416) 585-7890
Besuchen Sie uns im Internet unter: www.newdawnmining.com, oder
schreiben Sie uns eine E-Mail unter: info@newdawnmining.com



Besonders Anmerkung bezüglich in die Zukunft gerichtete Aussagen: Bestimmte Aussagen, die in dieser Pressemeldung enthalten sind oder auf die verwiesen wird, darunter Informationen bezüglich der zukünftigen finanziellen oder operativen Entwicklung des Unternehmens, seiner Tochtergesellschaften und seiner Projekte, stellen in die Zukunft gerichtete Aussagen dar. Die Worte "glauben", "erwarten", "annehmen", "erwägen", "zielen", "planen", "beabsichtigen", "fortsetzen", "budgetieren", "schätzen", "können", "vorsehen" und ähnliche Ausdrücke bezeichnen in die Zukunft gerichtete Aussagen. In die Zukunft gerichtete Aussagen umfassen, neben anderen Dingen, Aussagen über Ziele, Schätzungen und Annahmen bezüglich der Goldproduktion und Preise, Betriebskosten, Ergebnisse und Kapitalinvestitionen, Mineralreserven und Mineralressourcen, erwartete Gehalte und Gewinnungsraten. In die Zukunft gerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die, wenngleich sie vom Unternehmen als angemessen angesehen werden, bedeutenden geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Eventualitäten unterliegen. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vom Unternehmen oder im Auftrag des Unternehmens gemachten in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen. Solche Faktoren umfassen unter anderem Risiken hinsichtlich der Reserven- und Ressourcenschätzungen, Goldpreise, Explorations-, Entwicklungs- und operative Risiken, politische und ausländische Risiken, Indigenisierungs-Risiken, nicht versicherbare Risiken, Wettbewerb, eingeschränkter Minenbetrieb, Produktionsrisiken, Umweltregularien und -Verantwortlichkeiten, Regierungsregularien, Währungsschwankungen, jüngste Verluste und Abschreibungen und die Abhängigkeit von wichtigen Angestellten. Lesen Sie bitte die "Risikofaktoren" im Jahresbericht 2011 des Unternehmens. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, darunter die oben identifizierten Risiken und Unsicherheiten, können die tatsächlichen Ergebnisse von den derzeitigen Erwartungen wesentlich abweichen. Anleger werden gewarnt, dass in die Zukunft gerichtete Aussagen keine Garantien für eine zukünftige Entwicklung sind und demzufolge sollen Anleger wegen der enthaltenen Unsicherheiten kein übermäßiges Vertrauen in zukunftgerichtete Aussagen haben. In die Zukunft gerichtete Aussagen werden am Tag der Pressemeldung gemacht und das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung solcher in die Zukunft gerichteter Aussagen, seien sie das Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder sonstiges, ab.





Diesen Artikel: Empfehlen:


Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


22. Juli 2014 - 15:24 Uhr   Seite aktualisieren
Mineninfo
Profile (Werbung)