Suche
 


26.04.2012 16:36  | IRW-Press

Eagle Hill Exploration Corp. durchschneidet 5,7 g/t Gold auf 55,0 m bei Windfall Lake

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 26. April 2012. Eagle Hill Exploration Corporation (TSX-V: EAG) ("Eagle Hill" oder das "Unternehmen") veröffentlicht weitere Untersuchungsergebnisse seines mittlerweile abgeschlossenen, 25.000 Meter umfassenden Bohrprogramms bei der Goldlagerstätte Windfall Lake (Québec). Die neuen Ergebnisse bestätigen die guten Gehalte der oberflächennahen Goldmineralisierung und erweitern die Größe von Zone 27 in Richtung Osten. Diese Gebiete waren kein Bestandteil der im November 2011 veröffentlichten Mineralressourcenschätzung.


Highlights der Pressemitteilung

- Die Untersuchungsergebnisse der oberen Erweiterung von Zone 27 beinhalten 5,7 g/t Gold auf 55,0 Metern und 32,2 g/t Gold auf 2,8 Metern.
- Das aktuelle Bohrprogramm steigerte die Größe des Gebiets von Zone 27 um 100 %. Die Streichenlänge beläuft sich nun auf über 700 Meter und weist eine bekannte vertikale Tiefe von 620 Metern auf. Die aktuellen Bohrergebnisse zeigen horizontale Mächtigkeiten von bis zu 36 Metern.
- Die Streichenerweiterung der Goldzone F-51 wurde um 35 % erweitert. Die Zone F-51 ist eine historische Goldlagerstätte, die von Eagle Hill bis zum jüngsten Bohrprogramm nicht erkundet wurde. Sie war auch kein Bestandteil der jüngsten Mineralressourcenschätzung.


Zone 27 - oberflächennahe Goldmineralisierung

Die oberflächennahe Goldmineralisierung, die im Rahmen des Winterbohrprogramms entdeckt wurde, liefert in den ersten 220 Metern unterhalb der Oberfläche weiterhin bedeutsame Goldergebnisse. Bohrloch EAG-12-351 ergab 5,73 g/t Gold auf 55,0 Metern. Dies ist der mächtigste oberflächennahe Abschnitt, der bis dato auf dem Konzessionsgebiet durchschnitten wurde. Dieser Abschnitt befindet sich nur 62 Meter unterhalb der Oberfläche, und die Zone weist eine wahre horizontale Mächtigkeit von 36 Metern auf. Andere oberflächennahe goldmineralisierte Zonen, die parallel zu Zone 27 verlaufen, wurden in Bohrloch EAG-12-351 ebenfalls durchschnitten und ergaben 9,57 g/t Gold auf 1,35 Metern sowie 1,2 g/t Gold auf 9,0 Metern. Zudem ergab Bohrloch EAG-12-348, das etwa 625 Meter östlich von EAG-12-351 gebohrt wurde, einen Abschnitt mit 32,2 g/t Gold auf 2,8 Metern. Diese obere Erweiterung von Zone 27 wird die Streichenlänge, Interpretationen zufolge, um mindestens 700 Meter erweitern, wie im aktualisierten Längsschnitt von Zone 27 zu sehen ist, der auf der Website des Unternehmens unter www.eaglehillexploration.com/sections abgerufen werden kann.

Die oberflächennahe Goldmineralisierung von Zone 27 fällt steil in Richtung Ostnordost ab, durchschneidet sämtliche Gesteinseinheiten und erreicht eine horizontale Mächtigkeit von bis zu 36 Metern. Die Goldmineralisierung steht für gewöhnlich in Zusammenhang mit einem Pyrit-Stockwerk und einer Pyritdisseminierung und kommt in Zonen vor, die in Zusammenhang mit einer Serizit- und Kieselerdealteration stehen. Weitere Bohrungen in dieser Zone sind für das Sommerprogramm 2012 geplant, um deren Größe und Kontinuität zwischen den Abschnitten 2300 mE und 2550 mE besser zu definieren.


Zone 27 - östliche Erweiterung

Die im Rahmen dieses letzten Programms durchgeführten Bohrungen zeigen auch, dass die Goldmineralisierung von Zone 27 weiter in Richtung Osten verläuft, in ein Gebiet, das kein Bestandteil der im November 2011 veröffentlichten Mineralressourcenschätzung war. Die neuen Bohrungen erweiterten die Streichenlänge von Zone 27 im Vergleich zur Zone, die Teil der Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 war, um etwa 30 % in Richtung Osten. Gemeinsam mit der vor kurzem identifizierten oberflächennahen Goldmineralisierung in Zone 27 konnten die Bohrungen dieses jüngsten, 25.000 Meter umfassenden Bohrprogramms die Größe der Zone um über 100 % steigern.

Bohrloch NOT-07-163 wurde von 422,25 Meter auf eine Gesamttiefe von 627,0 Metern erweitert. Das Ziel bestand darin, die Goldmineralisierung von Zone 27 zu durchschneiden, die Interpretationen zufolge unmittelbar nördlich des Endes des Bohrlochs liegt. Zone 27 wurde in einer Bohrtiefe von 428,4 Metern durchschnitten, nur 6 Meter weiter als das frühere Ende des Bohrlochs, was die Vorhersehbarkeit von Eagle Hills geologischem Modell für Windfall Lake beweist.

Eine bedeutsame Goldmineralisierung wurde in den Abschnitten 2700 mE und 2800 mE in der östlichen Erweiterung von Zone 27 durchschnitten. Bohrloch EAG-12-349 durchschnitt 9,3 g/t Gold auf 2,0 Metern, und die Erweiterung von NOT-07-163 ergab 9,3 g/t Gold auf 3,0 Metern in einem niedriggradigeren Abschnitt von 14,2 Metern mit einem Gehalt von 3,3 g/t Gold in Abschnitt 2700. Bohrloch EAG-12-347 durchschnitt 11,1 g/t Gold auf 1,0 Metern in Abschnitt 2800 mE, ebenfalls nur 90 Meter unterhalb der Oberfläche.


Zone F-51

Die Erweiterungen von Goldzone F-51, etwa einen Kilometer nordöstlich der Hauptgoldzonen der Lagerstätte gelegen, wurden mit insgesamt sieben Bohrlöchern erprobt. Die Goldzone F-51 war kein Bestandteil der Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Windfall Lake. Drei dieser Bohrlöcher erweiterten die Goldzone um weitere 75 Meter in Richtung Osten und ergaben 9,6 g/t Gold auf 1,6 Metern, 5,4 g/t Gold auf 1,7 Metern und 5,4 g/t Gold auf 1,8 Metern. Frühere Betreiber hatten die Zone F-51 auf einer Streichenlänge von 200 Metern bebohrt und innerhalb der ersten 75 Meter unterhalb der Oberfläche Ergebnisse wie 8,03 g/t Gold auf 3 Metern und 8,61 g/t Gold auf 2 Metern verzeichnet. Die neuen Bohrungen bestätigen eine gesamte Streichenlänge von mindestens 275 Metern und weisen darauf hin, dass die Zone entlang ihrer Erweiterung in Richtung Ostnordost weiterhin offen ist.

In der nachfolgenden Tabelle sind die besten Untersuchungsergebnisse dieser Pressemitteilung zusammengefasst.

http://www.irw-press.com/dokumente/EAG_Tables_260412.pdf

Eagle Hill wartet noch auf die letzten Untersuchungsergebnisse von Teilen der Bohrlöcher EAG-12-348, EAG-12-349, EAG-12-353 und EAG-12-356 sowie auf alle Untersuchungsergebnisse der Bohrlöcher EAG-12-365 bis EAG-12-368. Alle Ergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind. Eagle Hill hat sein 25.000 Meter umfassendes Bohrprogramm nun abgeschlossen. Eine weitere Bohrphase ist für Sommer 2012 geplant und wird Ende Mai beginnen.

Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Goldanalysen wurden mittels herkömmlicher Brandprobe mit einer 30-Gramm-Ladung mit Atomabsorptionsabschluss und gravimetrischem Abschluss bei Werten von über 10 Gramm pro Tonne durchgeführt. Ergebnisse, die bei einer Atomabsorption Werte von über 1 Unze pro Tonne Gold lieferten, werden mittels der Metallsiebmethode erneut untersucht. Sämtliche Untersuchungen wurden von ALS Chemex Laboratory Group aus Val d?Or (Québec) durchgeführt. Die Probennahmen und Analyseverfahren werden gemäß einem umfassenden Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm durchgeführt. Das QA/QC-Programm beinhaltet Doppel-, Leer- und zertifizierte Standardreferenzproben.

Jean-Philippe Desrochers (Ph.D., P.Geo.), leitender Geologe von Eagle Hill, hat als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft.


Über das Konzessionsgebiet Windfall Lake

Das Konzessionsgebiet Windfall Lake besteht aus 362 zusammenhängenden Schürfrechten (über 12.000 Hektar) im Mineralgürtel Abitibi im Norden von Quebec. Dieses Gebiet zwischen Val d?Or und Chibougamau ist für seine Gold- und Kupferproduktion sowie die ausgezeichnete Infrastruktur für die Exploration und den Bergbau bekannt. In der Vergangenheit wurden beim Konzessionsgebiet Windfall Lake umfassende Explorationsarbeiten im Frühstadium durchgeführt. Neben den eigenständig erworbenen Schürfrechten beim Konzessionsgebiet Windfall Lake hat Eagle Hill ebenfalls Optionsvereinbarungen mit Murgor Resources Inc., Cliffs Natural Resources Inc. (vormals Freewest Resources Canada Inc.) und Noront Resources Inc. zum Erwerb des Konzessionsgebiets Windfall Lake unterzeichnet. Im November 2011 hat das Unternehmen seine erste Mineralressourcenschätzung, deren Ergebnisse in der nachstehenden Tabelle aufgeführt sind, erhalten.

http://www.irw-press.com/dokumente/EAG_Tables_260412.pdf


Über Eagle Hill Exploration Corporation

Eagle Hill Exploration Corporation ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Exploration und Erschließung von Gold- und Edelmetallkonzessionen liegt. Das Unternehmen hat sich mit dem Erwerb des hochgradigen Goldprojekts Windfall Lake in Urban Township (Quebec) zwischen Val-D'Or und Chibougamau das Ziel gesetzt, ein Explorationsunternehmen mit Projekten im fortgeschrittenen Stadium zu werden. Eagle Hill ist in erster Linie an Projekten interessiert, die ein großes Ressourcenpotenzial aufweisen bzw. aufweisen könnten. Auf der Website des Unternehmens unter www.eaglehillexploration.com sowie in den Veröffentlichungen unter www.sedar.com finden Sie weitere Informationen zu den Konzessionsgebieten sowie Informationen zum Management und zu den Tätigkeiten des Unternehmens.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (gemäß der Definition des Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.


Im Namen des Boards,
"P. Bradley Kitchen?
P. Bradley Kitchen, President


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

David Matousek, Corporate Communications
Eagle Hill Exploration Corporation
Telefon: +1 604.697.5791
Email: info@eaglehillexploration.com
Website: www.eaglehillexploration.com

Nathalie Dion, MI3 Communications Financières Inc. (Montréal)
Telefon: +1 514.904.1333
Email: nathalie@mi3.ca
Website: www.mi3.ca



ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Bei Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der anwendbaren amerikanischen und kanadischen Wertpapiergesetze; dies umfasst Aussagen zu Ansichten, Plänen, Erwartungen und Absichten in Bezug auf die Zukunft. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von jenen, die in den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, abweichen. Zu solchen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem das Vermögen, weitere Finanzmittel sowie Anspruchsrechte auf Konzessionsgebiete zu erhalten, das Vermögen, Wachstum herbeizuführen, der Erwerb von Technologien, Equipment oder die Anwerbung von Arbeitskräften, die Auswirkungen der Wirtschafts- und Geschäftsbedingungen, das Vermögen, Fachkräfte anzuwerben und zu halten, die der Exploration inhärenten Risiken und Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung getroffen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen oder die Gründe, warum die eigentlichen Ergebnisse von jenen, die in zukunftsgerichteten Aussagen anvisiert werden, abweichen könnten, zu aktualisieren. Obwohl das Unternehmen glaubt, dass die Ansichten, Pläne, Erwartungen und Absichten in dieser Pressemitteilung angemessen sind, kann nicht gewährleistet werden, dass sich diese Absichten, Pläne, Erwartungen oder Absichten als richtig erweisen werden. Investoren sollten sämtliche hierin beschriebenen Informationen in Betracht ziehen und sich ebenfalls auf die im jüngsten Jahresbericht des Unternehmens, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist, offengelegten Risikofaktoren beziehen. Diese Pressemitteilung sollte nicht als Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren ausgelegt werden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!






Diesen Artikel: Empfehlen:


Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


19. April 2014 - 11:44 Uhr   Seite aktualisieren
Profile (Werbung)