Suche
 


15.05.2012 15:05  | Christian Kämmerer

Harmony Gold - Reif für eine Erholung?

Im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 21. März bewahrheite sich die Annahme, dass sich das südafrikanische Minenunternehmen Harmony Gold Mining Co. Ltd. mit Unterschreitung der Marke von 11,08 USD dem nächsten Abwärtsschub hingegeben sollte. Im Zuge dessen unterschritt die Aktie bereits das Korrekturziel bei 9,75 USD und markierte am 9. Mai bei 8,92 USD und erst gestern bei 8,93 USD neue Kurstiefs. Was es nun mit diesen Kursniveaus auf sich hat, soll einmal mehr im nachfolgenden Fazit analysiert werden.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die eingangs definierten Kursniveaus liegen interessanterweise exakt auf der seit Februar 2006 etablierten Abwärtstrendlinie und könnten in Verbindung der Horizontalunterstützung bei 9,20 USD eine Chance zur Erholungsbewegung eröffnen. Ob dies der Beginn einer nachhaltigen Aufwärtsbewegung werden könnte, muss aus aktueller Betrachtung heraus zwar skeptisch gesehen werden, dennoch eröffnet sich nach Wochen der Kursschwäche durchaus eine mögliche Gewinnaussicht. Verbleibt der Kurs daher oberhalb von 8,92 USD könnte sich bei einem Anstieg über 9,93 USD weiteres Aufwärtspotenzial bis 10,58 USD eröffnen.

Oberhalb davon bestünde dann sogar die Möglichkeit weitere Zugewinne bis zum Niveau von 12,10 USD zu erzielen. Für mehr Bullenphantasie reicht dann allerdings die Kraft nach hiesiger Einschätzung nicht mehr aus.Neue Tiefs unter 8,92 USD würden hingegen den Abwärtstrend der Aktie weiter vorantreiben und Abgaben bis 8,30 und darunter bis 7,80 USD in Aussicht stellen. Unterhalb davon wären Rückschläge bis zu den Kurstiefs aus 2005 und 2008 bei rund 6,00 USD nicht auszuschließen.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Zur Bestätigung der möglichen Gewinnchance wäre ein Sprung über 9,93 USD abzuwarten. Gelingt dies, wäre der Doppelboden bei 8,92/93 USD bestätigt und eine Erholung bis 10,58 und ggf. bis 12,10 USD zu erwarten. Oberhalb von 12,10 USD könnte die Aktie der Korrekturbewegung ein Ende setzen und bis 13,40 bzw. 15,10 USD ansteigen.


Short Szenario:

Eine temporäre Erholung bis 10,58 USD kann nicht ausgeschlossen werden, dennoch wäre so oder so mit Unterschreitung des Tiefs bei 8,92 USD eine Korrekturfortsetzung bis 8,30 und darunter 7,80 USD einzuplanen. Stabilisiert sich die Aktie auch dort nicht, müssten Verluste bis zu den Niveaus aus 2005 und 2008 bei rund 6,00 USD einkalkuliert werden.


© Christian Kämmerer
Technischer Analyst bei BörseGo/GodmodeTrader



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.





Diesen Artikel: Empfehlen:


Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


31. Juli 2014 - 09:22 Uhr   Seite aktualisieren
Profile (Werbung)