Suche
 


30.12.2010 11:47  | Martin Siegel

Silber haussiert weiter

Aktuelle Goldpreisentwicklung

Der Goldpreis steigt im gestrigen New Yorker Handel von 1.406 auf 1.413 $/oz weiter an. Heute Morgen zeigt sich der Goldpreis im Handel in Sydney und Hongkong stabil und notiert aktuell mit 1.412 $/oz um etwa 6 $/oz über dem Vortagesniveau. Silber haussiert weiter auf aktuell 30,89 $/oz. Die Gold- und Silberminenaktien entwickeln sich weltweit aufwärts und bestätigen die aktuelle Hausse des Gesamtmarkts.


Von der Weltfinanzkrise zum Crack-up-Boom (Katastrophenhausse)

N-tv: "Börsenastrologe für 2011: Für Gold stehen die Sterne günstig".

Bangladesch wächst 2010 um 6,7%. Die Exporte, vor allem Kleidungsstücke für westliche Konzerne, zogen zwischen Juli und Oktober um 37% an.

Absatz des Billigautos Nano bricht im November auf 509 Autos ein.

Index für das US-Verbrauchervertrauen fällt im November von 54,3 auf 52,5 Punkte zurück. Erwartet worden war ein Anstieg auf 56,0 Punkte.

Vereitelter Anschlag auf die Redaktion der Zeitung "Jyllands-Posten" in Kopenhagen. Der Chef des dänischen Polizei-Geheimdienstes Jakob Scharf sieht eine Verbindung zum US-Terroristen David Headly, der an den Anschlägen in Mumbai beteiligt war und in Schweden Teilnehmer an Terroranschlägen in Großbritannien angeworben haben soll. Kommentar: So lange die Keimzellen des Terrors, die USA und Schweden nicht wie Afghanistan bombardiert werden - unter Hinnahme von Kollateralschäden in der Bevölkerung -, kann der internationale Terrorismus nicht wirksam bekämpft werden. Die Demokratie muss nicht nur am Hindukusch, sondern auch in den Rocky Mountains und in Lappland verteidigt werden.


Die Edelmetallmärkte

Auf Eurobasis gibt der Goldpreis bei einem leichteren Dollar von seinem vom Vortag erreichten Allzeithoch etwas nach (aktueller Preis 34.309 Euro/kg, Vortag 34.428 Euro/kg). Langfristig befindet sich der Goldpreis im Haussetrend in Richtung unserer vorläufigen Zielmarke von 1.600 $/oz (1.400 $/oz, vgl. Tagesbericht vom 04.11.09). Aufgrund der fundamentalen Verfassung des Goldmarktes halten wir eine Umkehr des langfristigen Aufwärtstrends praktisch für ausgeschlossen. In der kommenden Inflationsphase (Crack-up-Boom, Beschreibung in der Zeitschrift "Smart-Investor", Ausgabe April 2009 (www.smartinvestor.de) wird der Zielkurs des Goldpreises deutlich angehoben werden müssen. Beachten Sie zur Prognose auch den Vortrag vom 30.05.10 auf der Ifaam in Hamburg von Martin Siegel unter www.goldhotline.de.

Silber haussiert (aktueller Preis 30,89 $/oz, Vortag 20,37 $/oz). Platin steigt weiter an (aktueller Preis 1.768 $/oz, Vortag 1.754 $/oz). Palladium setzt die Hausse fort (aktueller Preis 797 $/oz, Vortag 790 $/oz). Die Basismetalle entwickeln sich stabil bis freundlicher. Zink springt um 4,1% nach oben.

Der New Yorker xau-Goldminenindex verbessert sich um 0,4% oder 0,8 auf 225,7 Punkte. Die Standardwerte ziehen zwischen 0,2% und 0,8% an. Bei den kleineren Werten steigen Claude 7,5%, Brigus 6,9% und Gabriel 5,6%. Cadan gibt 5,3% nach. Bei den Silberwerten haussieren US-Silver 19,3%, Great Panther 12,2%, United 12,1%, First Majestic 11,6%, Excellon 11,2% und MAG Silver 11,1%.

Die südafrikanischen Werte entwickeln sich im New Yorker Handel wenig verändert.

Die australischen Goldminenaktien entwickeln sich heute Morgen freundlich. Bei den Produzenten steigen Tribune 20,3%, Hill End 10,7%, Resolute 5,1% und Saracen 4,9%. Gegen den Trend geben Apex 6,9%, Rand 5,9% und Norton 5,0% nach. Bei den Explorationswerten ziehen Legend 29,1%, Alkane 18,3% (Vortag +9,4%) und Signature 13,8% (Vortag +7,4%) an. Bei den Explorationswerten verbessern sich Lynas 10,0% (Vortag +10,8%) und Pan Australian 5,9%.


Stabilitas Fonds

Meldung vom 02.11.2010: Martin Siegel wird zum 1. Januar 2011 neuer Geschäftsführer der auf Rohstofffonds spezialisierten Investmentboutique ERA Resources. Martin Siegel zeichnet bereits seit 2007 für die Portfolioberatung des Stabilitas - Pacific Gold+Metals verantwortlich, der sich 2009 zum erfolgreichsten deutschen Goldminenaktienfonds entwickelte. In seiner neuen Funktion übernimmt er auch die Portfolioberatung der übrigen Stabilitas-Rohstofffonds.

Der Stabilitas Pacific Gold+Metals Fonds (A0ML6U) verbessert sich um 1,0% auf das neue Allzeithoch von 169,16 Euro und notiert im laufenden Jahr auf Rang 4 (4) von 58 in Deutschland zugelassenen Goldminenfonds (vgl. http://fonds.onvista.de). Die besten Fondswerte sind heute die australischen Tribune (+20,3%), Signature (+13,8%) und Saracen (+4,9%) sowie der kanadischen Brigus (+6,9%). Belastet wird der Fonds durch den Kursrückgang der australischen Rand (-5,9%). Insgesamt dürfte der Fonds heute deutlich stärker als der xau-Vergleichsindex zulegen.

In der Auswertung zum 30.11.10 verzeichnet der Fonds einen Gewinn von 8,3% und bleibt damit deutlich hinter dem Anstieg des xau-Vergleichsindex mit einem Gewinn von 12,1% zurück. Seit dem Jahresbeginn 2010 beträgt der Gewinn 62,5% im Vergleich zum xau-Index (+39,8%). Seit dem Jahresbeginn 2009 entwickelte sich der Fonds in 15 von 23 Monaten besser als der Vergleichsindex. Das Fondsvolumen wächst durch den Kursanstieg und Mittelzuflüsse zum 31.10.10 auf 29,0 Mio Euro (25,8 Mio Euro). Die aktuellen Fondsdaten sind über www.goldhotline.de abrufbar.

Trotz der erfolgreichen Entwicklung 2009 und im bisherigen Jahresverlauf 2010 verbleibt bis zu den Zielkursen noch ein Kurspotential von etwa 50%. Ziel des Beraters Martin Siegel ist es, den Fonds durch Investments in fundamental unterbewertete Standardwerte sowie mittelgroße und kleinere Werte im Laufe der aktuellen Hausse als einen der führenden Goldminenfonds in den Jahren 2010 bis 2012 zu etablieren.
  • Gewinn im Jahr 2007: 12,5%
  • Verlust im Jahr 2008: 63,5%
  • Bester Goldminenfonds 2009 mit einem Gewinn von 131,1% (xau-Index +32,5%)
  • Bester Goldminenfonds in den ersten 9 Monaten 2010: +48,3% (xau-Index +23,0%)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der Stabilitas Silber & Weissmetalle (A0KFA1) zieht um 1,9% auf 66,12 Euro an. Die besten Fondswerte sind heute US-Silver (+19,3%), United (+12,1%), First Majestic (+11,6%) und MAG Silver (+11,1%). Insgesamt dürfte der Fonds heute deutlich stärker als der Hui-Vergleichsindex zulegen.

In der Auswertung zum 30.11.10 verzeichnet der Fonds einen Kursanstieg um 27,9% und kann den Hui-Vergleichsindex (+13,1%) weit hinter sich lassen. Im laufenden Jahr verzeichnet der Fonds einen Anstieg um 40,8% und kann zum Hui-Vergleichsindex (+41,1%) aufschließen. Das Fondsvolumen stieg im November durch den Kursanstieg und Zuflüsse von 19,5 auf 29,8 Mio Euro an.
  • Verlust im Jahr 2007: 5,9%
  • Verlust im Jahr 2008: 75,6%
  • Gewinn im Jahr 2009: 47,9%
  • Gewinn in den ersten 11 Monaten 2010: 40,8%

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der Stabilitas Gold+Ressourcen (A0F6BP) steigt um 1,6% auf 76,57 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Cornerstone (+22,5%), Brigus (+6,9%), Andover (+4,8%) und Gold Resource (+4,2%). Insgesamt dürfte der Fonds heute stärker als der xau-Vergleichsindex zulegen.

In der Auswertung zum 30.11.10 verzeichnet der Fonds einen Gewinn von 15,8% und kann den xau-Vergleichsindex (+12,1%) deutlich schlagen. Seit dem Jahresbeginn kann der Fonds um 9,2% zulegen und holt gegenüber dem xau-Vergleichsindex (+39,8%) leicht auf. Das Fondsvolumen kann im November von 7,7 auf 8,8 Mio Euro zulegen.
  • Gewinn im Jahr 2006: 47,0%
  • Verlust im Jahr 2007: 19,3%
  • Verlust im Jahr 2008: 64,4%
  • Gewinn im Jahr 2009: 12,4%
  • Gewinn in den ersten 11 Monaten 2010: 9,2%

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Westgold

Unsere Edelmetallhandelsfirma Westgold (www.westgold.de) verzeichnet am Mittwoch trotz der Urlaubszeit ein wieder steigendes Kaufinteresse. Vor allem wurden wieder größere Orders im Silberbereich, aber auch bei den Standard 1 oz-Goldmünzen platziert. Wegen der anhaltend hohen Auftragslage und den Feiertagen bleibt die Versorgungslage bei den Silberprodukten angespannt. Wir erwarten, dass bis Ende Januar alle Produkte wieder zur Verfügung stehen. Die Verkaufsneigung hat auf etwa 1 Verkäufer auf 8 Käufer weiter abgenommen. Unsere Preisliste finden Sie auf www.westgold.de.


© Martin Siegel
www.goldhotline.de
Open in new window






Diesen Artikel: Empfehlen:


Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!