Suche
 

Silber: Bergbautrends weltweit

11.02.2013  |  Scott Wright
Im Laufe des Silberbullenmarktes haben Minengesellschaften ihre Produktionsmenge kontinuierlich erhöht, um der rasant wachsenden Nachfrage nachzukommen. Im Jahre 2012 belief sich die Produktion auf über 24 000 Tonnen (mehr als 770 Mio. Unzen). Dies entspricht einem Rekordproduktionshoch und einem Zuwachs von 28% im Vergleich zum Jahre 2001. Für einen Investoren, der sich für die strukturellen Fundamentaldaten Silbers interessiert, wirft dieses rasante Wachstum eine Frage auf. Wo kommt dieses Silber her?

Im modernen Informationszeitalter können wir Fragen wie diese stellen und die Antwort ist einfach zu finden. Wir müssen uns nur die Daten der U.S. Geological Survey ansehen. Die USGS ist ein Institut, das sich mit der Sammlung, der Analyse und der Informationsveröffentlichung sowohl für das nationale als auch das internationale Mineralienangebot und die -nachfrage beschäftigt. Für Silber veröffentlicht das Institut detaillierte Produktionszahlen auf Jahresbasis für die einzelnen Staaten.
 
Am besten ist meiner Meinung nach jedoch immer noch die visuelle Veranschaulichung der Daten, wobei eine Grafik Licht ins Dunkel bringt. Die folgende Grafik zeigt die globalen Silberminentrends der zehn führenden Silberproduzenten anhand der geschätzten USGS-Produktionswerte des vergangenen Jahres, die in der vergangenen Woche veröffentlicht wurden.

Open in new window


Infolge der großen Spannbreite des Produktionsvolumens habe ich die Produktion jedes Landes aus dem Jahre 2001 mit 100 gleichgesetzt (das erste Jahr des Silberbullenmarktes). Ein Wert von 125 Zählern entspricht beispielsweise einem Zuwachs von 25%. Ein Wert von 75 Zählern hingegen bedeutet einen Verlust von 25%. Die Veranschaulichung ermöglicht uns letztendlich auf einfachem Wege, die Produktionstrends der Top 10 der Produzenten in einem einzigen Chart zu vergleichen.

Daneben finden Sie die reinen Produktionszahlen der führenden Silberminengesellschaften weltweit. Zu beachten gilt, dass diese 12 Staaten verantwortlich für den Löwenanteil des bergbaulich gewonnenen Minenangebots sind. Ihre gesamte Produktion beläuft sich auf 21 400 Tonnen, die 90% des Gesamtangebots ausmachen. Interessanterweise produziert Platz 12, Kanada, fast zweimal so viel wie das nachstehende Land. Eigentlich produzieren nur fünf Länder außerhalb der Top 12 mehr als 100 Tonnen Silber jährlich.
 
Beginnen wir mit den führenden Staaten. Ihnen fällt sicherlich auf, dass die Silberminenproduktion von drei Staaten dominiert wird. Mexiko, China und Peru übernahmen für lange Zeit die Führung und machten ungefähr ein Drittel des gesamten Minenangebots weltweit aus. Infolge des enormen Wachstums jedes dieser Unternehmen im letzten Jahrzehnt befinden sie sich immer noch an der Spitze und sind mittlerweile für nahezu die Hälfte des Angebots verantwortlich. 

Mexiko nimmt Platz 1 der Silberminenwelt ein. Das Land beherbergt massive Silbergürtel, darunter der berühmte Sierra-Madre-Gürtel, der an den Gebirgszug Sierra Madre Occidental grenzt. Lange Zeit war Silber Mexikos Exportschlager, der bereits im 16. Jahrhundert von großer Bedeutung war, als spanische Kolonialherren das Metall mit großen Galeonen zurück in ihr Heimatland schickten.

Man geht davon aus, dass ungefähr ein Drittel des gesamten bergbaulich gewonnenen Silberangebots in der Geschichte der Menschheit aus Mexiko kam. Trotz dieser beachtlichen Geschichte ist das Silbervorkommen in diesem Staat noch lange nicht erschöpft. Minengesellschaften machen immer noch große Entdeckungen. Die wirtschaftlichen Voraussetzungen für diese Entdeckungen sind angesichts des Produktionszuwachses von mehr als 50% im letzten Jahrzehnt ideal.
 
Die Bedeutung Mexikos ist auch am Interesse der Junior-Unternehmen erkennbar. In meinem letzten Essay über Junior-Silberexplorationsunternehmen habe ich herausgefunden, dass Mexiko das ideale Zielland für diese Unternehmen darstellt. Angesichts der guten geologischen Voraussetzungen und der bergbaufreundlichen Gesetzgebung verfügen ungefähr 50% aller Junior-Silberunternehmen über ein Projekt in Mexiko.






Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2014.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!