Suche
 


04.03.2013 13:30  | DGAP

Brazil Resources Inc. erhöht für das Cachoeira-Goldprojekt die angezeigten Ressourcen um 77% auf 786.737 oz Gold mit 1,4 g/t und die abgeleiteten Ressourcen um 184% auf 628.035 oz Gold mit 1,12 g/t

Vancouver, British Columbia, 4. März 2013 - Brazil Resources Inc. (TSX-V: BRI; OTCQX: BRIZF) (das 'Unternehmen' oder 'Brazil Resources') freut sich, die Ergebnisse einer kürzlich abgeschlossenen Mineralressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 ('NI 43-101'), die von Tetra Tech, Inc. ('Tetra Tech') für das Goldprojekt Cachoeira do Piria Gold Project im Bundesstaat Pará, Brasilien, durchgeführt wurde, bekannt zu geben. Die Ressourcenschätzung wurde zum 1. März 2013 erstellt. Zu den Höhepunkten gehören:

- angezeigte Ressourcen - 17.470.093 Tonnen mit 1,40 g/t Gold (786.737 Unzen);

- abgeleitete Ressourcen - 15.666.580 Tonnen mit 1,12 g/t Gold (628.035 Unzen);

- diese neue Schätzung bedeutet einen Anstieg der angezeigten Ressourcen um 77 % und der abgeleiteten Ressourcen um 184 % im Vergleich zu den Zahlen von Roscoe Postle Associates Inc. ('RPA') vom Dezember 2011, und

- das Bohrprogramm zur Erweiterung der Ressourcen beginnt im 2. Quartal 2013.

Stephen Swatton, Präsident und CEO: 'Diese Ressourcenschätzung von Tetra Tech, einem der weltweit führenden Beratungsunternehmen im Bereich Bergbau, ist ein Meilenstein für das Unternehmen. Gegenwärtig prüfen wir alle Möglichkeiten zur umfassenden Nutzung des Potentials der Lagerstätte, einschließlich der Möglichkeit zur Entwicklung von mehreren Minen zusätzlich zur weiteren Exploration der umgebenden Gebiete. Der aktuelle Bohrabstand beträgt ca. 60 m. Das Unternehmen wird diesen Bohrabstand mit minimalen Zusatzkosten verringern, um so noch mehr der abgeleiteten Ressourcen in die Kategorie der angezeigten Ressourcen überzuleiten.'

Das Unternehmen hat vor kurzem einen Bohrvertrag mit Servitec Foraco Sondagem S.A. abgeschlossen und erwartet den Beginn des anfänglichen Bohrprogramms für das Cachoeira-Projekt im 2. Quartal 2013. Der Umfang des Bohrprogramms wird auf dem Ergebnis der laufenden Untersuchungen basieren. Das Unternehmen wird außerdem Erweiterungen der gegenwärtig bekannten Mineralisierungszonen erkunden, da umfassende unternehmensinterne Untersuchungen gezeigt haben, dass die Mineralisierung nicht auf die drei Zonen des gegenwärtigen Projekts beschränkt sein muss.

Der Unterschied zwischen den von RPA und den von Tetra Tech berechneten Gesamtressourcen wird anhand einer minenbezogenen Ressourcenschätzung im technischen Bericht von RPA vom 19. Juli 2012 mit der Bezeichnung 'Techncial Report on the Cachoeira Project, Pará State, Brazil' (die 'RPA-Schätzung') erklärt. Die von RPA im Jahr 2010 erstellte vorläufige Optimierungsstudie für die Whittle-Mine legt angezeigte Ressourcen von 12,5 Millionen Tonnen mit 1,11 g/t Gold und abgeleitete Ressourcen von 5,4 Millionen Tonnen mit 1,27 g/t Gold dar. Die von RPA berichteten Ressourcen wurden durch die folgenden wirtschaftlichen Parameter eingeschränkt: Goldpreis US-$1.250, Stollenwinkel von 45 Grad, 90 % Goldausbeute, Kosten von US-$ 2,50-2,60 pro Tonne, und Verwaltungskosten von US-$ 1,50. Die RPA-Schätzung schließt daher - gemäß Definition - zahlreiche goldhaltige Zwischenabschnitte, die außerhalb der RPA-definierten Minen für Arara, Coruja und Tucano liegen, aus. Im Vergleich dazu war die Schätzung von Tetra Tech lediglich durch die geologischen Modelle der Mineralisierungszonen und durch den geringeren Schwellenwert von 0,35 g/t Gold eingeschränkt.

Tetra Tech hat die Mineralressourcenschätzung in Übereinstimmung mit 'NI 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects' und mit dem Klassifizierungssystem des 'Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum' unter Verwendung der unternehmenseigenen Datenbank mit 42.432 Analysen, die historische Diamant-Bohrprogramme, Aufschlüsse, Untertage-Kanalproben, Schneckenbohrungen und Rückwärtsbohrungen umfassen, erstellt. Die Explorationsarbeiten für das Cachoeira-Projekt wurden 1985 durch die Companhia de Mineração e Participações und Mineração CCO Ltda ('CCO') begonnen und im Laufe der 1990er Jahre durch die Arbeiten von Brazilian Goldfields Ltd ('BGZ') und Goldfields Ltd ('Goldfields') fortgeführt. Die Companhia Vale do Rio Doce ('Vale') hat im Jahr 2003 ein Explorationsprogramm in Cachoeira durchgeführt. Luna begann mit der Exploration nach dem Erwerb des Geländes im Jahr 2007. Das Unternehmen erwarb das Projekt im Jahr 2012. Die CCO-Bohrkernanalysen wurden im Geoser-Labor, Belo Horizonte, durchgeführt. Die Bohrkernanalysen von BGZ und Goldfields wurden im Bondar Clegg Labor, Vancouver, durchgeführt. Die Vale-Bohrkernanalysen wurden im Geoser-Labor, Belo Horizonte, durchgeführt. Luna nutzte das ALS Chemex Labor in Belo Horizonte, Brasilien und Lima, Peru, für die Bohrkernanalysen. Die Daten aus diesen Explorationsprogrammen, die in der Ressourcenschätzung verwendet wurden, erfüllen die Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollanforderungen, die in der RPA-Schätzung im Detail dargelegt sind. RPA und Tetra Tech basierten ihre Analysen jeweils auf einem Cutoff-Wert von 0,35 g/t Gold.

Als Teil der aktuellen Studie untersuchte Tetra Tech außerdem die Auswirkungen von hochgradigem Material und erstellte ein Modell zur Anwendung eines 'Cap-Wertes', um so statistisch anormale Werte basierend auf einer Verteilungskurve auszuschließen. Das potentielle Risiko beim Einschluss von statistisch hohen Werten in einer Ressourcenschätzung liegt darin, dass deren Anteil am geschätzten Grad im Verglich zu deren Anteil an der Tonnage unverhältnismäßig ist und somit der Gesamtgrad der Ressource überbewertet wird. Die Studie schlussfolgert, dass die Ressource bei Anwendung eines Cap-Wertes in der angezeigten Kategorie nur um 13,7 % und in der abgeleiteten Kategorie nur um 4,7 % verringert wird.


Ressourcentabelle Cachoeira-Projekt

ANGEZEIGTE ADERN       TONNEN       GOLD    GOLD CAP   GOLD       GOLD CAP
@ 0,35 G/T G/T G/T FEINUNZE FEINUNZE
ARARA-ADERN 528.435 1,805 1,740 30.658 29.554
CORUJA-ADERN 84.272 2,026 2,016 5.490 5.463
TUCANO-ADERN 4.051.741 2,160 1,846 281.365 240.514
ADERN GESAMT 4.664.448 2,12 1,84 317.514 275.531

ANGEZEIGTE ÄNDERUNG TONNEN GOLD GOLD CAP GOLD GOLD CAP
@ 0,35 G/T G/T G/T FEINUNZE FEINUNZE
ARARA HALO 1.592.239 1,623 1,056 83.098 54.081
TUCANO HALO 11.213.406 1,071 1,004 386.124 362.064
ÄNDERUNG GESAMT 12.805.645 1,14 1,01 469.223 416.145

ANGEZEIGT GESAMT 17.470.093 1,40 1,23 786.737 691.676


ANGEZEIGT ALLE TONNEN GOLD GOLD CAP GOLD GOLD CAP
@ 0,35 G/T G/T G/T FEINUNZE FEINUNZE
ARARA ADERN + HALO 2.120.674 1,67 1,23 113.757 83.635
CORUJA-ADERN 84.272 2,03 2,00 5.490 5.415
TUCANO ADERN + HALO 15.265.147 1,36 1,23 667.490 602.578

ANGEZEIGT GESAMT 17.470.093 1,40 1,23 786.737 691.628


ABGELEITETE ADERN TONNEN GOLD GOLD CAP GOLD GOLD CAP
@ 0,35 G/T G/T G/T FEINUNZE FEINUNZE
ARARA-ADERN 631.690 2,41 2,38 40.883 40.399
CORUJA-ADERN 139.835 1,62 1,61 4.386 4.367
TUCANO-ADERN 2.207.256 2,01 2,00 262.465 259.905
ADERN GESAMT 2.978.781 2,08 2,06 311.817 308.679

ÄNDERUNG ABGELEITET TONNEN GOLD GOLD CAP GOLD GOLD CAP
@ 0,35 G/T G/T G/T FEINUNZE FEINUNZE
ARARA HALO 1.757.048 1,17 0,80 59.687 40.780
TUCANO HALO 10.930.751 0,85 0,84 305.916 303.273
ÄNDERUNG GESAMT 12.687.799 0,89 0,84 367.451 343.794

ABGELEITET GESAMT 15.666.580 1,12 1,07 628.035 599.662


ABGELEITET ALLE TONNEN GOLD GOLD CAP GOLD GOLD CAP
@ 0,35 G/T G/T G/T FEINUNZE FEINUNZE
ARARA ADERN + HALO 2.388.739 1,49 1,21 101.860 82.825
CORUJA-ADERN 139.835 1,62 1,61 4.386 4.367
TUCANO ADERN + HALO 13.138.007 1,04 1,04 512.619 508.005

ABGELEITET GESAMT 15.666.580 1,12 1,07 628.035 599.662


Die Ressourcen wurden unter Anwendung der 'Inverse-Distance-Squared'-Gewichtung (ID2) geschätzt, und die Grade wurden in einem Durchgang in Blocks interpoliert. Für die Interpolation eines Grads in einen Block waren mindestens 2 und maximal 12 Composites im Volumen der Suchellipse erforderlich. Pro Bohrloch waren maximal zwei Composites zulässig, so dass ein Grad auf Grundlage eines einzelnen Bohrlochs in einen Block interpoliert werden konnte. Composites konnte ausschließlich aus dem geologischen Modell entnommen werden. Für dieses Modell wurde ein Grad angenommen, um eine Über- oder Unterschätzung von Graden innerhalb eines vorgegebenen geologischen Bereichs zu vermeiden.

Zusätzlich zu den gedeckelten und ungedeckelten (capped und uncapped) Goldgraden wurden die Anzahl der Bohrlöcher und verwendeten Composites für jeden Schätzwert, sowie die mittlere Distanz dieser Composites vom Zentroid des Blocks erfasst.

Die Ressourcen wurden als angezeigt oder abgeleitet klassifiziert. Um einen Block als angezeigt klassifizieren zu können, was es erforderlich, dass der enthaltene Grad auf mindestens vier Bohrlöchern basiert und dass die mittlere Distanz von diesen Bohrlöchern 50 Meter oder weniger vom Zentroid des Blocks beträgt. Alle Blöcke, die die Kriterien für eine Klassifizierung als angezeigte Ressource nicht erfüllt haben, aber einen geschätzten Grad von mindestens 0,001 g/t Gold ausgewiesen haben, wurden als abgeleitet klassifiziert.


Qualifizierte Person

Die Ressourcenschätzung wurde von Greg Mosher, M.Sc. P.Geo., erstellt. Greg Mosher ist eine qualifizierte Person und ein Senior Geologist von Tetra Tech und nicht mit dem Unternehmen verbunden, so wie in Abschnitt 1.5 von NI 43-101 festgelegt. Paulo Pereira, stellvertretender Leiter der Explorationsabteilung des Unternehmens, hat die Anfertigung der technischen Informationen in diesem Dokument überwacht und den Inhalt der vorliegenden Pressemitteilung geprüft. Herr Pereira verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Geologie von der Universidade do Amazonas in Brasilien, ist eine qualifizierte Person laut Definition in National Instrument 43-101 und ist ein Mitglied des Berufsverbandes der Geologen in Ontario (Association of Professional Geoscientists of Ontario).


Über Brazil Resources Inc.

Brazil Resources ist eine Mineralexplorationsgesellschaft, die ihren Schwerpunkt auf den Erwerb und die Entwicklung von Projekten in den aufstrebenden produzierenden Goldregionen in Brasilien, Paraguay und weiteren Gegenden in Südamerika legt. Derzeit treibt das Unternehmen seine Goldprojekte Cachoeira, Montes Áureos, Trinta und Maua, die sich im Gurupi-Goldgürtel im Bundesstaat Maranhão im Nordosten von Brasilien befinden, sowie ihr Artulandia-Kupfer-Gold-Projekt in Zentralbrasilien voran.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stephen Swatton oder Patrick Obara
Telefon: (855) 630-1001
info@brazilresources.com



ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, in denen sich die momentanen Ansichten und/oder Erwartungen des Unternehmens bezüglich seiner Leistung, seines Geschäfts sowie zukünftiger Ereignisse wiederspiegeln; hierzu zählen auch Aussagen zum im Rahmen der Vereinbarung vorgesehenen Abschluss von Geschäften und der Pläne und Erwartungen des Unternehmens im Zusammenhang mit dem Cachoeira-Projekt. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den zu einem bestimmten Zeitpunkt bestehenden Erwartungen, Überzeugungen, Vermutungen, Schätzungen und Voraussagen über die Branche, die Industrie und die Märkte, in denen das Unternehmen agiert, einschließlich uneingeschränkt, der Annahmen im Zusammenhang mit der Fähigkeit des Unternehmens und von Luna, die Bedingungen zu erfüllen, die zur Einhaltung der Vereinbarung und damit zusammenhängender Vereinbarungen erforderlich sind, und der Auswirkungen oder Nutzen des Erwerbs des Cachoeira-Projektes auf das Geschäft des Unternehmens: Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keiner Garantie für künftige Leistungen dar und enthalten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, deren Vorhersage schwierig ist. Investoren werden davor gewarnt, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten enthalten, einschließlich uneingeschränkt jedweder Unfähigkeit der Parteien, die Bedingungen des Abschlusses aus der Vereinbarung zu erfüllen, inhärenter Risiken im Zusammenhang mit der Exploration und Erschließung von Bodenschatzvorkommen; Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Auswertung von Bohrergebnissen und anderer Explorationsdaten; jedwede Unfähigkeit des Unternehmens, seinen Geschäftsplan im Zusammenhang mit dem Cachoeira-Projekt wie geplant oder überhaupt umzusetzen; das Unternehmen kann seine Schürfrechte verlieren oder aufgeben oder erhält unter Umständen notwendige Genehmigungen, Freigaben oder Lizenzen im Zusammenhang mit seinen Liegenschaften nicht, einschließlich des Cachoeira-Projektes; schwankender Preise für Rohstoffe; möglicher Verzögerungen im Bereich der Explorations- oder Erschließungstätigkeiten, Kosten für die Erschließung der Mine und für die Produktion; behördlicher Auflagen, einschließlich auf die Umwelt bezogene behördliche Auflagen und Haftung; einer Unfähigkeit, zusätzliche finanzielle Mittel zu beschaffen, wenn dies notwendig ist; möglicher Rechtsmängel im Hinblick auf die Liegenschaften des Unternehmens; Schwankungen im Zusammenhang mit Währungswechselkursen; betriebliche Risiken und Gefahren; Wettbewerb; der möglichen Unfähigkeit, geeignete Möglichkeiten für einen Erwerb zu finden bzw. diese abzuschließen; und anderer Risiken und Unsicherheiten, die in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens aufgeführt sind, einschließlich der jährlichen Erörterung und Analyse der Unternehmensleitung. Diese Risiken können, genauso wie andere Risiken, dazu führen, dass die eigentlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich abweichen. Dementsprechend sollten die Leser sich nicht blind auf die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen verlassen, die in ihrer Gesamtheit durch diese warnende Aussage qualifiziert sind. Es kann keine Garantie dafür geben, dass zukunftsgerichtete Informationen bzw. die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die eingesetzt wurden, um solche zukunftsgerichteten Informationen zu erstellen, sich als richtig erweisen. Das Unternehmen verpflichtet sich in keinster Weise zur Veröffentlichung jedweder Revisionen zur Aktualisierung jedweder freiwilligen zukunftsgerichteten Aussagen, sofern es dazu nicht durch das geltende Wertpapiergesetz verpflichtet ist.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Dienstleister für Rechtsvorschriften [Regulation Services Provider] (nach Definition des Begriffes in den strategischen Unterlagen der TSX Venture Exchange) übernehmen eine etwaige Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.






Diesen Artikel: Empfehlen:


Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


16. April 2014 - 17:59 Uhr   Seite aktualisieren
Profile (Werbung)