Suche
 

Marktexperte Roth: "Situation in den USA ist sehr ernst"

05.03.2013  |  DAF
Eine Einigung im US-Haushaltsstreit wurde erneut nicht erzielt. Nun droht der Wegfall von 85 Millionen US-Dollar an Ausgaben. Marktexperte Oliver Roth von Close Brothers Seydler bezeichnet die politische Situation in den USA als sehr ernst.

"Die US-Wirtschaft wird auf Teufel komm raus geopfert wegen der politischen Differenzen", so Roth. Das Hauptproblem seien die Demokraten und die Republikaner, die zu keiner Einigung kommen: "Die Parteien sind sich spinnefeind". Roth glaubt nicht, dass es schnell zu einer vernünftigen Einigung kommen werde. Probleme gibt es auch weiterhin in Europa - Italien steht seit dem Wahl-Chaos im Fokus. "Alles was wir nicht brauchen können, ist ein Stillstand. Das belastet auch den Euro", warnt der Experte. Ob der März der Turnaround-Monat sein kann und wie das Ende der Bilanzsaison aussehen könnte, das erfahren Sie in diesem Interview.

Zum DAF-Video: Videobeitrag ansehen


© DAF Deutsches Anleger Fernsehen AG





Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


Rundblick

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2014.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!