Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Silber - Ab diesem Kurs geht die Post ab!

04.09.2013  |  Robert Schröder
Der Silberpreis konnte im August um 18,61% zulegen. Das ist der höchste Monatsgewinn seit Januar 2012. In der zurückliegenden Handelswoche wurde sogar schon zeitweise die 25 USD Marke getestet. Ist damit die Silber-Baisse vorbei?

Gegenüber meiner letzten Silber-Analyse "Wo liegen die nächsten Kursziele?" vom 14. August konnte der POS wie erwartet zulegen und die beschriebene Kurszielzone zwischen 24 und 24,80 USD erreichen. Das Hoch am 28. August lag bereits bei 25,12 USD. Zuvor kam es jedoch nicht zu der kleinen skizzierten Korrektur auf 20,61 bis 20,22 USD.

Ganz klar, mit dem genannten Monatsgewinn ist die Silber-Baisse zumindest unterbrochen. Die Bewegung seit dem Juni-Tief mit 18,18 USD passt meiner Einschätzung nach weder zeitlich noch preislich in die Abwärtsbewegung seit September 2012. Somit kann hier nur "etwas Neues" gestartet sein. Ob es sich dabei um eine Trendwende handelt, kann ich noch nicht mit 100%-iger Gewissheit sagen.

In den folgenden Chart habe ich nur zwei Linien eingezeichnet. Diese sind aber so wichtig, dass wir alles andere heute einfach mal ausblenden können. Zum einen sehen wir den Abwärtstrend seit April 2011. Zum anderen einen horizontalen Widerstand, der sich durch signifikante Tiefs in 2011 und 2012 definiert. Zusammen ergeben diese beiden Linien einen markanten Kreuzwiderstand, der bei ziemlich genau 26 USD verläuft.

Open in new window


Erst, wenn Silber diesen Kreuzwiderstand knackt, haben wir meiner Meinung nach ein Trendwendesignal vorliegen, was dann anschließend dazu führt, dass wir relativ schnell an die Hochs aus dem Frühjahr 2011 anknüpfen werden. Ein Zwischenkursziel liegt aus heutiger Sicht liegt bei etwa 35/36 USD.

Nachdem Silber jedoch seit Ende Juni, seit dem Crash-Tief bei 18,18 USD schon wieder zwischenzeitlich 38% zulegen konnte, stellt sich die Frage, ob der skizzierte Kreuzwiderstand direkt überwunden werden kann, oder ob es vorab nicht eine "Luft-hol"-Konsolidierung gibt.

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren und allen Silber-Investoren sei es gegönnt, dass Silber genau so schnell wieder steigt, wie es in den letzten Monaten gefallen ist. Aber solch ein Widerstandsbollwerk wird i.d.R. nicht im ersten Anlauf überwunden. Ich stelle mich daher auf einen ersten Test der 26 USD Marke mit einem anschließenden korrektiven Pullback ein, der Silber ggf. noch einmal auf ca. 22 USD zurückwerfen kann, ehe dann die richtige Hausse-Stufe zündet.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com

Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!