Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Dr. Paul Craig Roberts: Ist Belgien Teil eines ausgeklügelten Plans der USA?

18.04.2014  |  Redaktion
Nachdem Belgien jüngsten offiziellen Zahlen zufolge im Februar dieses Jahres erneut eine Rekordmenge an US-Staatsanleihen erworben hat und sich die Bestände des kleinen Landes damit auf 341 Mrd. USD summierten, meldete sich nun der Ökonom und ehemalige Vize-Schatzminister Paul Craig Roberts im Interview mit King World News zu Wort.

Während sich Belgien mit der Erklärung herauswinden könnte, man investiere in US-Staatsanleihen, da man sie für sicher erachtet - sicherer etwa als die Risikopapiere Griechenlands -, ist es nach Ansicht des Experten jedoch viel wahrscheinlicher, dass Belgien im Auftrag der USA handelt. Wie schließlich verhindere die Fed sonst, dass ihr Tapering den Anleihezins in die Höhe treibt?

Gehen die Anleihekäufe einmal zurück aufgrund der schwindenden Nachfrage, so bedeute dies schließlich einen sinkenden Preis und zugleich steigende Zinssätze, erklärt Roberts. Der einfachste Weg, dies zu verhindern, sei es, die europäischen Marionetten zusammenzutrommeln und ihnen den Auftrag zu erteilen, US-Staatsanleihen zu erwerben. Mit anderen Worten: Jemand muss die Fed vertreten, solange sie nicht in gewohnter Manier mit ihrer Geldschöpfung und ihren Anleihekäufen fortfahren kann.

Das Problem der US-Notenbank jedoch sei, dass es weit mehr Käufer braucht als nur Belgien. Daher werde es interessant sein, zu beobachten, wie sich die Anleihekäufe Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens, Italiens, aber auch Japans, Australiens, Kanadas und Taiwans in Zukunft entwickeln. Für Roberts sei es durchaus wahrscheinlich, dass die USA auch diese Nationen zum Kauf ihrer Anleihen verpflichten werden. Dieser Plan werde jedoch über kurz oder lang nicht aufgehen.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


Rundblick


"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!