Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Baltic Dry Index sinkt auf 18-Monats-Tief - Steht uns die nächste Krise bevor?

24.07.2014  |  Redaktion
Der Baltic Dry Index (BDI) gilt als eine Art Frühwarnsystem für eine Verschlechterung der Weltwirtschaft. So war er etwa ein Vorbote der Lehman-Krise, als er 2008 innerhalb nur weniger Monate von seinem Allzeithoch im Mai bis zum Ende des Jahres um gut 95% einbrach.

Der BDI bemisst die Preise für das weltweite Verschiffen von Hauptfrachtgütern. Prinzipiell gilt dabei: Je höher der Index notiert, desto stärker werden Schifftransporte nachgefragt. Dies wiederum lässt auf eine ebenso starke Nachfrage nach den Grundrohstoffen der globalen Industrie und damit auf eine umso gesündere Weltwirtschaft schließen.

Open in new window
Quelle: Zero Hedge


Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch zugleich, dass ein Rückgang des Index einen sinkenden globalen Handel und damit eine Verschlechterung der weltwirtschaftlichen Situation bedeutet.

Insofern ist es umso bedenklicher, dass ebendieser Index jüngst den niedrigsten Wert der vergangenen 18 Monate erreichte und damit aktuell den schlechtesten Juli seit 1986 erlebt, wie anhand der beiden Charts von Zero Hedge ersichtlich wird.

Open in new window
Quelle: Zero Hedge


Steuern wir damit womöglich geradewegs auf die nächste Krise zu? Erste Schätzungen lassen genau dies vermuten:

Open in new window
Quelle: Zero Hedge



© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!