Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

AngloGold Ashanti - Ausverkauf eröffnet Chancen!

18.09.2014  |  Robert Schröder
Das im NYSE Arca Gold BUGS Index (HUI) gelistete südafrikanische Unternehmen AngoGold Ashanti kam in der letzten Woche massiv unter Druck und verlor alleine am 10. September über 15% an Wert. Der Aktienkurs fiel mit 12,75 USD zeitweise auf den tiefsten Stand seit Mitte Januar zurück. Trotzdem damit die Kursgewinne seit Jahresbeginn fast vollständig aufgehoben wurden, ergeben sich nach diesem Crash wieder gute Chancen auf steigende Kurse.

Der langfristige Abwärtstrend wurde schon im Februar impulsiv nach oben durchstoßen, was grundsätzlich als gutes Signal zu verstehen ist. Auch der schnelle und impulsive Anstieg um über 70% von Ende Dezember 2013 bis Mitte März hinterlässt einen positiven Eindruck.

Weniger positiv ist hingegen die doch sehr tiefe Gegenbewegung um etwas mehr als 76,4%, die zugleich jedoch auch Teil einer über einjährigen iSKS (umgedrehente Schulter-Kopf-Schulter) und damit potenziellen Bodenbildungs- und Trendwendeformation sein KÖNNTE!

Open in new window

Die kurzfristige Kursstruktur seit 12,75 USD sieht zumindest schon sehr konstruktiv aus. Es hat sich bis knapp 14 USD ein 5-teiliger Aufwärtsimpuls gebildet, der sehr wahrscheinlich bis gestern im Rahmen einer 61,8%-igen preislichen und 138,2%-igen zeitlichen Korrektur/Ausdehnung aufgefangen wurde. Damit wurde meiner Meinung nach der Grundstein für einen weiteren Anstieg in Richtung GAP-Schluss bis ca. 15,50 USD gelegt. Neue Tiefs unter 12,75 USD sind vor diesem Hintergrund jetzt natürlich nicht mehr erlaubt und sind als entsprechender SL zu verstehen.

Open in new window

Sollte es AngloGold Ashanti tatsächlich gelingen das GAP zu schließen, ist allerdings aufgrund des dort verlaufenden schweren horizontalen Widerstandes noch keine Entwarnung gegeben. Erst, wenn dieser überwunden werden kann, sind anschließend Kurse bis ca. 20 USD möglich.

Da dort eine noch mächtigere Widerstandszone wartet, wäre die Aktie charttechnisch erst vom Eis und in einer neuen Trendbewegung gen Norden, sobald die 20 USD nachhaltig überwunden werden. In diesem Fall sind anschließend schnell 30 USD und mehr möglich.

Im Umkehrschluss ist es natürlich keine Kunst neue Tiefs unter 11,14 USD zu prognostizieren, sollte der genannte SL bei 12,75 USD eben doch nicht halten. Das Chance/Risiko-Verhältnis ist jedoch bezogen auf den SL und das erste Kursziel von ca. 15,50 USD mit gut 4 doch sehr annehmbar.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.






Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!