Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold - Zwischen Hoffen und Bangen

22.01.2015  |  Robert Schröder
Erstmals seit August 2014 ist der Goldpreis in USD wieder über die Marke von 1.300 gesprungen. Das gestrige Tageshoch lag bei 1.305,34 USD, konnte allerdings nicht bis zum Handelsende gehalten werden. Es kam zu einem Pullback an denkbar ungünstiger Stelle! Ist damit die Aufwärtsbewegung der letzten Wochen wieder nur ein Strohfeuer im Abwärtstrend?

Gold entwickelt sich zunächst gemäß meiner hier auf Goldseiten.de veröffentlichten Prognose vom 11. November 2014 "Ab dieser Marke steigt Gold schnelle 10%!". Das genannte Kursziel von 1.300 USD wurde im Zusammenhang mit der oberen Dreiecks- bzw. Widerstandslinie erreicht. Ob der Anstieg der letzten Wochen als "schnell" bezeichnet werden kann, sei einmal dahingestellt. Wie so oft hat es auch dieses Mal deutlich länger gedauert als gedacht. Hier noch einmal der Chart vom 11. November:

Open in new window

Der damalige Ausbruch unter 1.180 USD bzw. unter die Unterstützung, hat zeitweise für Verwirrung und für Kursziele unterhalb der 1.000 USD Marke gesorgt. Aber allein mit der klassischen und in diesem Fall simplen Charttechnik, war es möglich die neuen Baisse-Tiefs bei Gold als sog. Fehlausbruch zu definieren. Zitat vom 11. November: "Denn dann hätten wir hier einen mustergültigen Fehlausbruch vorliegen, der als letzter finaler Wash-Out vor einer starken Anstieg interpretiert werden könnte. Als Folge daraus besteht ab diesem Zeitpunkt eine Chance auf eine schnelle 10 %-ige Rally bis zum skizzierten nächsten Widerstand."

Genug des Eigenlobes. Wir alle wollen doch jetzt wissen, wie es mit dem Goldpreis weitergeht. Und hier muss ich Sie schon etwas dämpfen bzw. gar enttäuschen. Wie folgender aktuelle Chart zeigt, bin ich aktuell überhaupt nicht sicher, welche Richtung jetzt eingeschlagen werden könnte. Gold kann sowohl direkt weiter in Richtung 1.435 USD zulegen, als auch wieder auf ca. 1.180 USD zurückfallen.

Open in new window

Glauben Sie es mir, ich bin auch kein Fan von solchen Prognosen in zwei Richtungen, weil niemand etwas damit anfangen kann. Zum heutigen Zeitpunkt kann ich mich jedoch leider nicht konkret festlegen. Man könnte auch sagen, dass es aktuell keinen Handlungsbedarf gibt und man eher abwarten sollte, was an diesem markanten Widerstand passiert!

Erst wenn dieser nämlich nachhaltig herausgenommen wird, ich rede hier von einem Tagesschlusskurs von mind. 1.306 USD, stehen meiner Einschätzung nach die Chancen gut, dass die Rally entsprechend weiter gehen wird!


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!