Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Die Ukraine, das Sarajewo unserer Zeit und die Konsequenzen für die Finanzmärkte

13.03.2015  |  Rolf Nef
- Seite 2 -
Open in new window
Grafik 3: Japanischer Zinsfuture 10 Jahre


Open in new window
Grafik 4: Japanischer Zinsfuture monatlich


Nach Dow Theorie ( Divergenz zwischen Transport- und Industriiendex) (Grafiken 5 und 6) geben die US-Aktienmärkte ein Verkaufssignal. Wenn es eine Spitze ist, wie ist diese in die langfristige Entwicklung einzugliedern? Es ist die Spitze in einem Bearmarktrally nach dem Nasadaq Top 2000 (Grafik 7) und nach dem Top im Dow 2007 (Grafik 8). Sehr deutlich und klassisch sieht man diese Struktur im Hang Seng (Grafik 9) und wie nahe der Abbruch ist. Dasselbe gilt aber auch für den DAX (Grafik 10). Alle deuten auf eine sehr langfristige Trendwende hin.

Der monetäre Hintergrund der stockenden Finanzmärkte ist die Aufgabe des QE und sogar das zurücknehmen von Liquidität aus dem System durch das Fed. Von Mitte Dezember 2014 bis Ende Februar wurden 400 Milliarden $US entzogen, was über das Jahr einen Rückgang der monetären Basis von -4% ergab. Das System braucht aber dauernd neuen Cash und dauernd mehr Cash, sonst implodiert es. -4% kann genug sein für den Auslöser der Lawine. Auch wenn letzte Woche 200 Mio. wieder zurückgeführt wurden, reicht das nirgend wo wohin. (Grafik 11).

Open in new window
Grafik 5: Dow Transport


Open in new window
Grafik 6: Dow Jones Industrial


Open in new window
Grafik 7: Nasdaq Composit


Open in new window
Grafik 8: Dow Industrial


Open in new window
Grafik 9: Hong Kongs Hang Seng


Open in new window
Grafik 10: DAX


Open in new window
Grafik 11: Monetäre Basis USA



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!