Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Die Kapitulation der Hedgefunds

31.03.2015  |  Silberjunge
Schauen wir uns einmal den alten CRB-Rohstoffindex mit 17 gleichgewichteten Rohstoffen an. Bekanntlich ist dies mein Liebling unter den Rohstoffindizes. Wie beim Silber am 11. März 2015 wurden hier viele mit dem Rückgang unter den Abwärtstrendkanal auf dem "falschen Fuß erwischt" und warfen die "Flinte ins Korn". Wie komme ich darauf?

Schauen Sie sich das Managed Money und seine Netto-Kaufpositionen (türkis) in 18 Rohstoffen an, wie sie wöchentlich von der Nachrichtenagentur Bloomberg ermittelt werden. Dahinter verbergen sich bekanntlich die Hedgefunds. Wann immer diese aus dem Markt sind, ist die Luft rein und es eröffnen sich antizyklische Kaufchancen.

Nachdem das Managed Money rekordhohe Netto-Kaufpositionen von 1.712.633 Kontrakten am 29. April 2014 bei einem alten CRB-Rohstoffindex von 569,61 Indexpunkten hielten (sie waren damals also Käufer und glaubten massiv an steigende Rohstoffpreise), verloren sie inzwischen jegliches Vertrauen auf einen Wiederanstieg der Rohstoffpreise. Per 18. März 2015 hielten sie bei einem Indexstand von 413,29 Punkten nur noch Netto-Kaufpositionen von 36.121 Kontrakten. Sie trauen sich also nicht mehr, auf diese Vermögensklasse zu setzen, die seit 2011 so bitterlich enttäuschte.

Nach dem "Kollaps des Welthandels" und dem weltweiten Deflationsschock Ende 2008 lagen diese Netto-Kaufpositionen im damaligen Rekordtief der seit Mitte 2006 verfügbaren Datenreihe bei +95.384 Kontrakten. Heute handelt es sich mit +36.121 Kontrakten um ein neues Rekordtief und dies ohne die Pleite einer neuen US-Großbank, ohne Deflationsschock, ohne Einbruch des Welthandels und ohne Absturz der Börsen und Kreditmärkte!

Alter CRB-Rohstoffindex oben, darunter die Netto-Kaufpositionen (türkis) des Managed Money in 18 Rohstoffen und unten der Dollarindex (schwarz):

Open in new window
Quelle: Bloomberg, Daten bis heute (922)


Für mich steht fest, dass sich die Hedgefunds von dem verheerenden Chartbild des alten CRB-Rohstoffindex leiten ließen. Mit dem Ausbruch aus dem von mir seit langem eingezeichneten Abwärtskanal verloren die Hedgefundmanager jeglichen Mut, noch auf Rohstoffe zu setzen.

Am 11. März gab ich dem Deutschen Anleger Fernsehen ein Interview, in dem ich bewusst nicht einen Kursturz des Silberpreises unter die Marke von 15,50 US$ ausschloss. Dieses sah ich jedoch als eine Bärenfalle an und kaufte bewusst in diesem Umfeld wie ich Ihnen im Silberbulletin und davor in der Sondermitteilung vom 12. März schrieb.

Ich warnte davor, den Charttechnikern auf den Leim zu gehen, die in diesem Fall wieder Silberpreise von 12, 10 oder weniger US$ je Feinunze ausrufen würden. Immer wieder werden Bärenfallen aufgebaut und viele Investoren lassen sich dann zur falschen Zeit aus dem Markt werfen.

Sie können sich unter folgendem Link das Interview noch anhören.

Damals zeigte ich Ihnen den folgenden Silberchart in US-Dollar mit dem angesprochenen abwärtsgerichteten Keil, der nach der klassischen Chartlehre nach oben verlassen wird:

Open in new window
Quelle: Bloomberg, Daten bis 11. März 2015 mittags (G896)


Eben diesen Chart zeige ich Ihnen jetzt per heute:

Open in new window
Quelle: Bloomberg, Daten bis 30. März 2015 (G896)






Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!