Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Rücksetzer oder erneute Trendwende nach unten?

31.03.2015  |  Hannes Huster
Das ist die große Frage, die man sich aktuell stellen muss. Gestern habe ich für Sie die jüngsten COT-Daten analysiert, die für mich ein sehr bullisches Signal beim Goldpreis geliefert haben.

Der Anstieg von fast 50 US-Dollar wurde von den Commercials nicht dazu genutzt, erneut auf die Short-Seite zu wechseln. Eine Situation, die wir seit Jahren in dieser Form nicht gesehen haben.

Auf der anderen Seite haben die Kleinspekulanten in den Anstieg hinein Long-Positionen verkauft und neue Short-Positionen aufgebaut.

Ich glaube, dass dies auch der aktuellen Stimmung entspricht. Die Negativ-Artikel zu Gold halten sich hartnäckig und die Gegenbewegung von 1.140 USD auf über 1.200 USD wird nun schon wieder totgeredet.

Ich sehe aktuell eine entscheidende Trendwende nach oben als wahrscheinlich an. Ein erneutes Abrutschen auf die letzten Tiefs kann ich mir bei der Positionierung der COMMERCIALS nicht vorstellen.

Open in new window

Gestern hat der Goldpreis das von mir besprochene Level von 1.180 USD getestet. Der Abwärtstrend verläuft relativ steil und bereits mit einer Bewegung über 1.190 USD wäre der Abwärtstrend gebrochen.

Kann Gold wieder an die 1.200 USD heranlaufen, sollten die Short-Spekulanten kalte Füße bekommen.

Auffällig heute die australischen Goldminenaktien, die fast durch die Bank zulegen konnten, obwohl der Goldpreis nachgegeben hat.


© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!