Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

COT-Report zeigt: Spekulanten in Bezug auf Gold so pessimistisch wie noch nie

08.07.2015  |  Redaktion
Die Zahl der Short-Positionen der großen Spekulanten auf Gold hat laut eines Artikels, der heute auf Seeking Alpha veröffentlicht wurde, einen Rekordwert erreicht. Aus den Daten des neusten Commitment of Traders Report (COT) geht hervor, dass aktuell knapp 99.000 spekulative Short-Kontrakte auf Gold existieren, so viel wie nie zuvor in der Geschichte des COT-Berichts. Der Anteil der spekulativen Kontrakte erhöhte sich damit auf über 45%, auch das ein neuer Spitzenwert.

Der Nachteil des COT-Berichts besteht darin, dass er mit einer dreitägigen Verzögerung veröffentlicht wird. Die Tatsache, dass der Goldkurs in den letzten Tagen weiter gefallen ist, wurde im aktuellen Report also noch nicht berücksichtigt - und das könnte bedeuten, dass die Anzahl der Short-Positionen in Wirklichkeit sogar noch höher ist!

Nach Angaben des Artikels ist der COT Report zwar nicht immer ein verlässlicher Indikator für die zukünftige Entwicklung des Goldkurses, könne Besitzern von Gold-ETFs und Goldaktien aber wertvolle Hinweise geben, da er einen Einblick in die Positionen der wichtigen kommerziellen Trader gibt. Eine große Anzahl an Leerverkäufen deute beispielsweise oft darauf hin, dass die Investoren sich zu pessimistisch verhalten und führe zu einer Marktsättigung für Shorts, wodurch ein bevorstehender Kursanstieg wahrscheinlich wird.

Gerade aufgrund der pessimistischen Stimmung und der niedrigen Preise ist dem Artikel zufolge für Contrarians jetzt die richtige Zeit, physisches Gold oder Gold-ETFs zu kaufen und eventuell auch die Aktien einiger Bergbauunternehmen in Betracht zu ziehen. Es sei wichtig, sich nicht von der Kursentwicklung der letzten turbulenten Monaten verunsichern zu lassen. Stattdessen sollten Investoren sich ins Gedächtnis rufen, dass das Edelmetall seit Jahrhunderten eine zuverlässige Wertanlage für unruhige Zeiten ist und abwarten. Ein einziges Ereignis kann schon ausreichen, um die nächste Rally auszulösen.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!