Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Indische Silberimporte vs. COMEX-Bestände

04.10.2015  |  Redaktion
Indien hat allein im August mehr Silber importiert, als derzeit an der New Yorker Rohstoffbörse COMEX verfügbar ist. Dies geht aus einem aktuellen Artikel von Steve St. Angelo hervor, in dem er deutlich macht, wie enorm die indischen Silbereinfuhren - gegenteiligen Vorhersagen zum Trotz - in diesem Jahr angestiegen sind.

Indien hatte die USA bereits 2013 als größten Importeur des Edelmetalls überholt. Doch während beide Staaten im vergangenen Jahr gemeinsam noch 44% der globalen Silberproduktion nachfragten, werden es nach Angaben des Artikels in diesem Jahr ganze 63% sein, wenn sich der bisherige Trend fortsetzt. Demnach beläuft sich die voraussichtliche Nachfrage der Vereinigten Staaten nach dem weißen Metall 2015 auf 193 Mio. Unzen und die Indiens auf 340 Mio. Unzen - insgesamt also 533 Mio. Unzen. Die weltweite Minenproduktion wird in diesem Jahr bei schätzungsweise 850 Mio. Unzen liegen.

Open in new window

Noch interessanter ist St. Angelo zufolge die Tatsache, dass die indischen Silberimporte mit 1.400 Tonnen allein im August die Gesamtmenge des an der COMEX verfügbaren Silbers überstiegen. Die Höhe der Silberbestände, die an der New Yorker Börse unter der Kategorie "Registered" (für den Handel verfügbar) geführt werden, nimmt bereits seit einiger Zeit ab und betrug zuletzt nur noch 44,3 Mio. Unzen bzw. 1.385 Tonnen.

Open in new window

Nach den Berechnungen St. Angelos verringern sich Bestände derzeit im Schnitt um 5,3 Mio. Unzen im Monat. Dies lasse darauf schließen, dass es am Silbermarkt gewisse Probleme oder Engpässe gibt, auch wenn das von zahlreichen Kommentatoren nach wie vor dementiert wird.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!