Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Deutsche Edelmetall-Gesellschaft e.V. wählt neuen Vorstand

10.11.2015  |  Presse
Open in new windowDer neu gewählte Vorstandsvorsitzende der Deutsche Edelmetall-Gesellschaft e.V. (DEG) heißt Waldemar Meyer. Er wurde mit breiter Mehrheit auf der Mitgliederversammlung im Rahmen der Edelmetallmesse in München am 5. November 2015 gewählt.

Meyer übernimmt das Amt vom bisherigen Vorstandsvorsitzenden und Gründungsvorstand der DEG, David Reymann. Reymann bleibt Mitglied des Vorstandes. Nicht mehr als Vorstand kandidiert hat Gründungsvorstand Peter Boehringer, der jedoch dem Verein freundschaftlich und als Mitglied erhalten bleiben wird.

Waldemar Meyer bedankte sich in seiner Antrittsrede sowohl bei seinem Amtsvorgänger, wie auch bei Peter Boehringer: "In ihrem nun schon fast 10jährigen Bestehen haben die Mitglieder der DEG eindrucksvoll gezeigt, was man mit Begeisterung und Enthusiasmus, aber auch mit Akribie und einer Portion Sturheit erreichen kann!"

Insbesondere die von der Taxpayers Association of Europe und der DEG gemeinsam gestartete "Heimhol-Initiative" der Deutschen Goldreserven aus New York, Paris und London habe ein breites Medienecho hervorgerufen. "Die DEG hat es erfolgreich geschafft, so breiten öffentlichen Druck aufzubauen, dass sich der Deutsche Bundestag und die Bundesbank damit beschäftigen mussten, Pläne für die Heimholung der Deutschen Goldvorräte zu erarbeiten", so Meyer.

Der 38jährige Berliner sieht sein Team und sich für die anstehenden Aufgaben gut gerüstet: "Wir haben eine erfolgreiche Historie und eine breite Mitgliederbasis aus Privatpersonen und Unternehmen. Wir sind das Kompetenzzentrum, wenn es darum geht, historisches, wie auch aktuelles Wissen über Gold als Geld aufzubereiten und weiter zu geben. Wir bringen Medien und den Markt zusammen und stoßen so erfolgreich öffentliche Diskussionen an."


Hintergrund

Die Deutsche Edelmetall-Gesellschaft e.V. ist eine im Jahr 2006 gegründete Vereinigung. Sie hat zum Ziel, breite Bevölkerungskreise darüber aufzuklären, welche Funktion Gold als Währungsmetall hatte, hat und in Zukunft haben kann. Mitglieder der DEG sind sowohl Privatpersonen, wie auch Firmen aus dem Edelmetallhandel.

Internationale Aufmerksamkeit hat die von der Taxpayers Association of Europe und der DEG gemeinsam gestartete "Heimhol-Initiative" der Deutschen Goldreserven aus New York, Paris und London hervorgerufen. Neben einem sehr breiten und internationalen Medienecho und erster Aktivität des Deutschen Bundestages und der Deutschen Bundesbank verzeichnete die Initiative unter www.gold-action.de mehr als 15.000 Unterzeichner.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!