Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold im zwischenzeitlichen Aufwärtstrend

07.12.2015  |  Clive Maund
Am Donnerstag machte der Dollar eine dramatische Kehrtwende und stürzte regelrecht ab, woraufhin der Goldkurs am Freitag nach oben ausbrach. Beide Kursentwicklungen waren aufgrund der bullischsten Positionierungen der Marktteilnehmer seit 14 Jahren entsprechend des Commitment of Traders Report (COT) vorherzusehen gewesen.

Der 3-Monatschart von Gold zeigt uns die Rally vom Freitag, nachdem die Geduld der Goldbullen wochenlang auf die Probe gestellt wurde, während die COT-Positionierungen den Druck auf den Goldkurs erhöhten. Es handelte sich dabei um einen starken, eindeutigen Ausbruch basierend auf einem großen Handelsvolumen. Die COT-Daten weisen ebenfalls darauf hin, dass es sich diesmal um einen "echten" Aufschwung handelt. Diese waren glücklicherweise vor einer Woche schon so optimistisch, dass wir noch vor der Rally Long-Positionen in ETFs und Goldaktion sowie Call-Optionen erwerben konnten.

Wie wir sehen, besteht trotz der starken Bewegung am Freitag weiteres Aufwärtspotential, da Gold gemessen an seinem MACD stark überverkauft ist und noch weit unter seinem 200-tägigen gleitenden Durchschnitt notiert.

Open in new window

Anhand des Jahrescharts können wir erkennen, warum Gold nun wieder steigt: Der Kurs hatte ein klassisches zyklisches Tief an der Unterseite des großen Trendkanals erreicht. Tatsache ist zwar, dass es sich noch immer um einen langfristigen Abwärtstrend handelt und die Konstellation der gleitenden Durchschnitte nach wie vor bearish ist. Die extrem bullischen COT-Positionierungen deuten allerdings darauf hin, dass wir zumindest eine Rally bis zur Obergrenze des Trendkanals erwarten können. Im besten Fall könnte ein Ausbruch aus dem Kanal nach oben eine längere Bullenmarkt-Periode auslösen.

Open in new window

Wir behalten die bullischen Marktpositionierungen im Hinterkopf und wenden uns dem 7-Jahreschart von Gold zu. Dieser zeigt interessanterweise einen stark aufeinander zulaufenden, bullischen fallenden Keil, der sich bald schließen könnte. Wenn das geschieht, sollte ein Ausbruch des Kurses nach oben kurz bevorstehen. Anschließend würde Gold wahrscheinlich schnelle Kursgewinne verzeichnen.

Die zunehmende Disparität zwischen der Angebotsmenge an physischem Gold und der Lawine an Leerverkäufen von Papiergold an den Terminmärkten, mit deren Hilfe die Preise niedrig gehalten wurden, hat die Ausgangsvoraussetzungen dafür geschaffen, dass ein Ausbruch des Kurses nach oben aus der Keilformation zu einem enormen, sprunghaften Anstieg führen könnte.

Der blassrot eingezeichnete Kanal bezieht sich auf ein Wort-Case-Szenario, vor dem wir zuvor gewarnt hatten, das jedoch aufgrund der aktuellen, super-bullischen COT-Daten keine Gültigkeit mehr besitzt. Es besteht noch immer die Möglichkeit einer rasanten Verschlechterung der COT-Positionierungen, wenn der Goldpreis sich der oberen Grenze des Trendkanals annähert. Das wäre dann der Vorbote einer erneuten Umkehr nach unten. Wie halten dieses Szenario jedoch nicht für wahrscheinlich und werden weitersehen, wenn es soweit ist.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!