Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold- und Silbermarkt – alle Dämme werden brechen

13.01.2016  |  Redaktion
Andrew Hoffman spricht im Interview mit Greg Hunter von USA Watchdog über das zu erwartende Vorgehen der amerikanischen Notenbank und die Auswirkungen auf Gold und Silber.

Der Finanzautor erklärt, dass die Fed mit ihren Wirtschaftsprognosen bisher fast immer daneben lag: "Das gilt nicht nur für die Fed, alle Notenbanker haben sich bei allem, was sie gesagt haben, getäuscht. Ganz besonders trifft das aber auf die Fed zu, welche die mit Abstand wichtigste Zentralbank der Welt ist, denn alles, was sie tun, […] zerstört alle anderen. Seit drei Jahren sprechen sie von einer wirtschaftlichen Erholung und dann entscheiden sie sich in dem Moment für eine Zinserhöhung, in dem die Wirtschaft gerade die absolut schlechteste Form in unserem ganzen Leben erreicht."

Hoffman ist überzeugt, dass die Fed die Leitzinsen nicht weiter anheben wird, denn in einem Umfeld historisch hoher Verschuldung sei das gar nicht möglich. Er geht vielmehr davon aus, dass die Notenbanken stattdessen Geld drucken werden, bis es zu einer Hyperinflation jeder Währung weltweit komme: "Wenn ich die Tatsachen betrachte, kann ich mir kein Szenario vorstellen, in dem in den kommenden 12 Monaten nichts extrem Schlimmes passiert."

Der Experte rechnet damit, dass ein rasanter Anstieg der Gold- und Silberpreise bevorsteht: "Wenn die Fed tatsächlich damit herausrückt und sagt, die Zinserhöhungen haben sich erledigt und wir greifen wieder auf Lockerung zurück, glaube ich, dass in den Gold- und Silbermärkte Dämme brechen werden, wie wir es nur aus Science-Fiction-Filmen kennen."




© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




Videos
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!