Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Degussa ermöglicht Restaurierung des historischen Kölner "Buchs der Goldschmiedebruderschaft"

15.01.2016
Frankfurt am Main/ Köln, 15. Januar 2016 - Das mittlerweile vollständig restaurierte "Buch der Goldschmiedebruderschaft" aus dem 16. Jahrhundert wurde am Donnerstagabend im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Restaurierungs- und Digitalisierungszentrum des Kölner Stadtarchivs präsentiert. Die Degussa Goldhandel GmbH hatte 2014 die Restaurierungspatenschaft und die damit verbundenen Kosten in Höhe von 2.620 Euro übernommen. Darüber hinaus spendete die Degussa dem Verein „FREUNDE des Historischen Archivs der Stadt Köln“ einen Betrag in Höhe von 2.500 Euro, der in Form eines symbolischen Schecks überreicht wurde. Unter den Gästen des Abends waren Vertreter der nordrhein-westfälischen Goldschmiedeinnungen sowie zahlreiche Goldschmiede aus der Region.

Der Spendenbetrag setzt sich aus dem Erlös des Degussa Weihnachtsthalers 2014 „Köln-Motiv“ sowie einem zusätzlichen Beitrag der Degussa zusammen. Der Thaler, der in Gold und in Silber erhältlich ist, wurde bis Weihnachten 2015 mit einem Aufschlag von, je nach Gewicht, bis zu fünf Euro verkauft und brachte einen Erlös von 1.775 Euro, den die Degussa auf die nun zustande gekommene Summe aufrundete.

Die Kölner Niederlassungsleiterin der Degussa, Kerstin Botschek, zeigte sich sichtlich erfreut: „Wir wollten uns gerne für die Stadt Köln und speziell für das 2009 eingestürzte Stadtarchiv engagieren, und da hat sich eine Patenschaft für die Restaurierung dieses historisch wertvollen Buchs geradezu angeboten. Schließlich arbeiten wir aufgrund der aktuellen Produkterweiterung im Sortiment der sogenannten Halbzeuge für die Schmuckherstellung verstärkt mit Juwelieren und Schmuckhändlern zusammen. Außerdem beschäftigen wir selbst auch eine Reihe von verifizierten Goldschmiedemeistern. Unsere zusätzliche Spende soll den Verein unterstützen, der eine wichtige und bemerkenswerte Arbeit leistet.“

Die Leitende Archivdirektorin, Dr. Bettina Schmidt-Czaia, erklärte: „Das Engagement für unsere FREUNDE und die Stiftung Stadtgedächtnis hilft uns dabei, der Stadtgesellschaft Tag für Tag ein Stück ihres historischen Fundaments zurück zu geben. Der ehemalige britische Premierminister Winston Churchill hat einmal gesagt: ‚Je weiter man zurückblicken kann, desto weiter wird man vorausschauen‘. Die Unterstützung durch Privatleute, durch Institutionen oder Unternehmen wie heute durch die Degussa Goldhandel GmbH leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass auch kommende Generationen auf eine reichhaltige Überlieferung zurückgreifen können. Dafür danke ich herzlich!“

Das „Buch der Goldschmiedebruderschaft“ gilt als die zentrale Quelle zur Erforschung der Geschichte der Kölner Goldschmiedebruderschaft. Es beinhaltet unter anderem Statuten und Mitgliederverzeichnisse, testamentarische Notizen über das Stiftungsvermögen der Bruderschaft sowie Verträge mit dem Kloster Sankt Achatius, wo die Bruderschaft ansässig war und das sich in der mittelalterlichen Kölner Vorstadt Niederich befand.

Open in new window

Neben seiner über 400-jährigen Geschichte führte vor allem der Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2009 zu Verschmutzung und Beschädigungen an Einband und Buchblock sowie zu Rissen an Deckel und Buchrücken der historischen Handschrift. Die Mängel wurden nun von Experten des Archivs in einem aufwendigen dreimonatigen Restaurierungsverfahren beseitigt.



Kontakt Degussa

Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29, 60325 Frankfurt am Main
Tel: +49 (0) 69/ 860068 - 294
Fax: +49 (0) 69/ 860068 - 222
Mail: ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
Internet: www.degussa-goldhandel.de


Pressekontakt

financial relations GmbH
Jörn Gleisner
Tel: +49 (0) 6172/ 27159 - 0
Fax: +49 (0) 6172/ 27159 - 69
Mail: j.gleisner@financial-relations.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!