Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold verkaufen und stattdessen in Palladium investieren?

18.01.2016  |  Redaktion
Während Gold in den ersten Wochen des Jahres einen deutlichen Anstieg verzeichnen konnte, musste Palladium einen weiteren herben Rückgang einstecken (-12% im Januar). Einem auf economictimes.indiatimes.com veröffentlichten Artikel zufolge gehen einige Edelmetallanaylsten jedoch davon aus, dass sich die bisherige Entwicklung der Edelmetallpreise im Januar bald umkehren wird.

Der Natixis-Analyst Bernard Dahdahat erkläre dazu beispielsweise: "Der Goldmarkt profitiert von den geopolitischen Meldungen und der Unsicherheit bezüglich des chinesischen Aktienmarktes, diese Faktoren werden jedoch nicht langfristig bestehen."

"Palladium sieht bei Betrachtung seiner Fundamentaldaten deutlich vielversprechender aus. Es wird aufgrund wachsender Nachfrage nach Autos in China deutlich steigen," so Dahdahat weiter.


© Redaktion GoldSeiten.de






Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!