Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Newmont Mining - Jetzt bloß keine große Schwäche

19.01.2016  |  Christian Kämmerer
Die Aktie von Newmont Mining Corp. beendete mit dem Start ins neue Handelsjahr die eigentlich seit den Sommertiefs 2015 eingeleitete Erholungsbewegung abrupt. Bis auf die gestrige Erholung kennzeichneten sich die ersten Wochen durch Verluste und trübten somit auch das eigentlich wieder konstruktiv wirkende Chartbild ein. Doch wie geht es nunmehr weiter? Dieser Frage möchten wir uns in gewohnter Manier im anschließenden Fazit zuwenden.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die Aufgabe der seit September letzten Jahres ausgebildeten Aufwärtstrendlinie wiegt schwer. Bislang ist die gestrige Erholung von 2,49% rein korrektiv zu bewerten, was Ergo in Bälde neuerliche Verluste zulässt. Zudem befindet sich die Aktie am Widerstand von 17,75 USD, sodass in Kürze eine Entscheidung über den weiteren Verlauf fallen sollte. Aktuell im Zwiespalt - obgleich übergeordnet unverändert negativ - wäre erst mit einem neuen Reaktionstief unterhalb von 16,38 USD von einer weiteren Kursschwäche auszugehen.

Hierbei sollte es im Anschluss weiter abwärts bis zur frischen Unterstützungszone aus 2015 bei 15,50 USD gehen. Mitsamt neuer Mehrjahrestiefs wären dann Verluste bis 15,00 USD und tiefer bis 13,40 USD einzuplanen. Eine gegenteilige und klar erfreulichere Entwicklung dürfte die Aktie hingegen bei einem Anstieg über 19,00 USD erfahren. In diesem Fall könnte sich, mitsamt Zurückeroberung der Aufwärtstrendlinie vom September 2015, eine Anschlussperformance bis zum Widerstandslevel bei 20,30 USD ereignen.

Dort verlaufen die Hochpunkte vom Oktober und Dezember des letzten Jahres sowie der gleitende 200-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 20,29 USD). Dort angelangt sollten kurzweilige Gewinnmitnahmen nicht überraschen, bevor es im Nachgang zu einer Attacke auf das Niveau von 21,00 USD kommen könnte. Eine dauerhafte Etablierung über diesem Niveau dürfte die mittelfristigen Tendenzen sichtlich aufhellen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Können die Bullen die gestrigen Gewinne weiter ausbauen, so könnte sich bei anhaltender Stärke und einem Ausbruch über 19,00 USD weitere Chancen eröffnen. Entscheidend dafür ist allerdings die Nachhaltigkeit einer solchen Entwicklung, gefolgt von der Rückkehr über die einst gebrochene Aufwärtstrendlinie vom September 2015. Sodann wären selbst Niveaus von 20,30 bzw. 21,00 USD möglich.


Short Szenario:

Bei einer wiederaufkeimende Schwäche sollte man sich hingegen zu Kursen unterhalb von 16,38 USD auf eine Korrekturfortsetzung bis zum Unterstützungslevel bei 15,50 USD einstellen. Darunter wiederum rufen Niveaus von 15,00 USD bzw. noch einige Etagen tiefer bis 13,40 USD.


© Christian Kämmerer
Freiberuflicher Technischer Analyst



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Mineninfo
Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!