Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Pershing Gold veröffentlicht die letzten Ergebnisse des Bohrprogramms 2015

21.01.2016  |  IRW-Press
LAKEWOOD, Colo. - 20. Januar 2016 (PR NEWSWIRE) - Pershing Gold Corp. (NASDAQ: PGLC; FWB: 7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen), ein aufstrebender Goldproduzent in Nevada, gibt die letzten Bohrergebnisse des Bohrprogramms 2015 auf dem Projekt Relief Canyon in Pershing County, Nevada, bekannt. Die Ergebnisse werden in Fuß (ft) und Meter (m) sowie in Gramm pro Tonne (g/t) und Unzen pro Tonne (oz/ton) Gold (Au) angegeben.


Folgend die wichtigsten Bohrabschnitte:

- Zielgebiet Jasperoid:
o RC15-451 einschließlich
§ 15,9 ft (4,8 m), 3,795 g/t bzw. 0,111 oz/ton Au

- Zielgebiet North :
o RC15-449, 50,6 ft (15,4 m), 4,186 g/t bzw. 0,122 oz/ton Au
o RC15-456 einschließlich
§ 90,5 ft (27,6 m), 1,541 g/t bzw. 0,045 oz/ton Au

Wir freuen uns, die letzten Bohrergebnisse des erfolgreichen Bohrprogramms 2015 auf Relief Canyon bekannt zu geben. Im Laufe dieses Programms hatte das Unternehmen einen beachtlichen Erfolg, der zwei Dinge zeigte. Erstens, die hochgradige Zone im Zielgebiet North setzt sich nach Süden unter die North Pit (Tagebaugrube) fort. Zweitens, die höhergradige Zone L der Lagerstätte Relief Canyon ist nach Westen, Süden und Südwesten offen, sagte Stephen D. Alfers, Pershing Golds Chairman und CEO. Ferner grenzte das Programm 2015 eine neue höhergradige Zone im Zielgebiet Jasperoid ab und dehnte die Zonen J und L in das Zielgebiet North aus, erklärte Alfers. Wir beabsichtigen, auf diese Ergebnisse aufzubauen, während wir die Ziele für unser Bohrprogramm 2016 festlegen, sagte Alfers.


Bohrprogramm 2015 abgeschlossen

Pershing Gold hatte ein weiteres erfolgreiches Jahr mit Bohrungen auf Relief Canyon. Die jüngsten Ergebnisse des Programms schließen ein RC15-455 (Abbildung 1), die westlichste Bohrung in Sektion 1135N (Abbildung 2). RC1-455 traf auf drei vererzte Zonen, die alle nach Westen und Südwesten offen sind.

Das abgeschlossene Bohrprogramm 2015 umfasste Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 105.000 Fuß. Insgesamt wurden 178 Bohrungen niedergebracht. Dies schließt ungefähr 160 Erschließungskernbohrungen ein, die zur Erweiterung der Lagerstätte Relief Canyon in alle Richtungen bestimmt waren. Ferner wurden auf allen Zonen 7 Kernbohrungen mit großem Durchmesser für metallurgische Tests niedergebracht. Säulen- und Bottle-Roll-Tests an diesem Material sind in den McClelland Labors in Sparks, Nevada, im Laufen. Das Unternehmen erwartet die Ergebnisse und einen Abschlussbericht dieser Testarbeiten. Letztlich, 11 Explorationsbohrungen testeten das Gebiet auf Satellitenlagerstätten unter den Deckschichten im Nord- und Südteil des Bezirks. Diese Explorationsbohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 10.000 Fuß überprüften sogenannte Green-Field-Ziele.

Die Bohrdaten aus dem Programm 2015 wurden an Mine Development Associates (MDA) in Reno übergeben. Das Unternehmen, das mit MDA zusammenarbeitet, erwartet im zweiten Quartal 2016 die Veröffentlichung einer mit NI 43-101 konformen Ressourcenaktualisierung, die die Ergebnisse des Bohrprogramms 2015 sowie eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsanalyse für Relief Canyon einschließen wird.

Abbildung 1

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/29569/20012016_DE_PGLC_NR02_16 Drilling (2).001.png

Abbildung 2

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/29569/20012016_DE_PGLC_NR02_16 Drilling (2).002.png


Zielgebiet Jasperoid

Jüngste signifikante Abschnitte im Zielgebiet Jasperoid schließen ein RC15-451 mit 15,9 ft (4,8 m), 3,795 g/t bzw. 0,111 oz/ton Au (Abbildung 1). Die Bohrergebnisse bestätigen eine weitere neu entdeckte Goldzone unter der Zone J. Sowohl die Zone J als auch die neu identifizierte Zone erstrecken sich im Zielgebiet Jasperoid bis zur Oberfläche.


Zielgebiet North

Signifikante Abschnitte im Zielgebiet North schließen ein RC15-449 mit 50,6 ft (15,4 m), 4,186 g/t bzw. 0,122 oz/ton Au und RC15-456 einschließlich 90,5 ft (27,6 m), 1,541 g/t bzw. 0,045 oz/ton Au (Abbildung 1). Die Bohrergebnisse aus dem Jahr 2015 liefern einen weiteren Beweis für die Kontrollstrukturen der angetroffenen hohen Gehalte, die dem Anschein nach von Nordosten nach Südwesten streichende Verwerfungen sind. Zurzeit werden Modelle dieser hochgradigen Zonen angefertigt, die nach Westen in Fallrichtung offen sind.


Zielgebiet Southwest

Modelle der Zone M im Zielgebiet Southwest zeigen eine Wiederholung dieser Zone. Die oberste Zone liegt 200 Fuß unter der Oberfläche und bietet eine viel günstigere Wirtschaftlichkeit mit einem reduzierten Abraumverhältnis in diesem Gebiet. Die Gesteinsformation Grass Valley im Süden und Osten der Mine könnte weitere wiederholte Abschnitte beherbergen. Da die nach Südwesten einfallende South-Humboldt-Überschiebung der Oberfläche viel näher ist, könnte das zu einer besseren Wirtschaftlichkeit führen. Geologische Kartierungen und ausgewählte geophysikalische Erkundungen werden 2016 die Zielfestlegung in diesem Gebiet unterstützen.

Signifikante Abschnitte aus den jüngsten Bohrungen sind in folgender Tabelle 1 zu sehen.


Tabelle 1

Kernbohrunvon    bis    Länge g/t Goldoz/ton GoZielgebiet
g ld

Nummer Fuß
RC15-432 416.8 431.7 14.9 0.930 0.027 North
RC15-434 154 206 52 0.375 0.011 North
RC15-438 106.6 145.6 39 0.848 0.025
RC15-438 B131.3 154 22.7 0.412 0.012 North
178.9 182.3 3.4 1.585 0.046
RC15-440 356.2 373.9 17.7 0.335 0.01 Jasperoid
400.2 407 6.8 1.062 0.031
RC15-441 532.2 558.3 26.1 0.311 0.009 North
585 608.3 23.3 0.336 0.01
645 671.5 26.5 1.035 0.03
RC15-444 348.3 364.2 15.9 0.554 0.016 North
466 492.4 26.4 0.414 0.012
634.5 646 11.5 1.458 0.043
RC15-449 279.4 330 50.6 4.186 0.122 North
RC14-449A 299.4 338 38.6 1.583 0.046 North
RC15-451 5 47.1 42.1 1.310 0.038 Jasperoid
113 123 10 0.753 0.022
152.1 168 15.9 3.795 0.111
RC15-452 405 420.6 15.6 0.993 0.029 North
RC15-453 628 659.4 31.4 0.666 0.019 North
RC15-454 413 436 23 0.734 0.021 Jasperoid
RC15-455 418.5 490.5 72 0.737 0.021 North
578.5 605 26.5 1.133 0.033
RC15-456 420 435.5 15.5 0.601 0.018 North
449.5 540 90.5 1.541 0.045
RC15-457 121.5 170 48.5 0.684 0.02 North
226.5 241.8 15.3 1.487 0.043
365 383.7 18.7 0.603 0.018
RC15-458 461.7 473.8 12.1 1.075 0.031 North
555 582 27 0.864 0.025
630 643.6 13.6 1.323 0.039


Die vollständigen Ergebnisse werden auf Pershing Golds Webseite, www.pershinggold.com, sowohl in imperialen Maßeinheiten als auch in metrischen Einheiten angegeben sobald diese Ergebnisse die Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (QA/QC) durchlaufen haben und endgültig freigegeben werden.


Bohrprogramm 2016

Pershing Gold plant im ersten Quartal 2016, über der Mine und den überdeckten Gebieten im Süden und Südosten der historischen Tagebaugruben geophysikalische Untersuchungen durchzuführen. Der Beginn der Bohrungen des Programms 2016 wird basierend auf den Ergebnissen dieser Untersuchungen und der verfügbaren Finanzierung festgelegt werden. Das Unternehmen schließt zurzeit die Zielfestlegung für weitere Bohrungen ab und plant, weitere Step-out-Bohrungen (Bohrungen in größeren Abständen) entlang eines Teils am Westrand der Lagerstätte niederzubringen. Basierend auf dem Erfolg der Blindentdeckung der Vererzung in relativ geringer Tiefe unter den Deckschichten der Gesteinsformation Grass Valley im Laufe des Bohrprogramms 2015 sind während des Jahres 2016 zusätzliche Bohrungen geplant. Diese Bohrungen werden entlang der Südosterweiterung und der nordöstlichen Endböschung der Lightbulb Pit (Tagebaugrube) und südwestlich der South Pit niedergebracht.


Über Pershing Gold Corp.

Pershing Gold ist ein aufstrebender Goldproduzent, dessen Hauptprojekt die Mine Relief Canyon in Pershing County, Nevada, ist. Relief Canyon schließt drei Tagebauminen und eine moderne, vollständig genehmigte und errichtete Haufenlaugungs-Verarbeitungsanlage ein. Pershing Gold verfügt zurzeit über die Genehmigungen, die Abbauarbeiten bei Relief Canyon im Rahmen des bestehenden Betriebsplans wieder aufzunehmen.

Pershing Golds Landbesitze umfassen ca. 25.000 Acres, einschließlich der Mine Relief Canyon und das Land um die Mine herum. Dieses Landpaket bietet Pershing Gold die Möglichkeit, die Lagerstätte der Mine Relief Canyon zu erweitern und auf nahe gelegenen Landflächen Explorationsarbeiten durchzuführen sowie neue Entdeckungen zu machen.

Pershing Gold ist an der NASDAQ Global Market unter dem Handelssymbol PGLC und an der Börse Frankfurt unter dem Handelssymbol 7PG1 zugelassen.


Wissenschaftliche und technische Daten

Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen zu den Bohr- und Oberflächenproben aus dem Projekt Relief Canyon wurden von Larry L. Hillesland, einem konzessionierten Fachgeologen (Nr. 11720), in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt. Das Bohrkernmaterial aus Relief Canyon wird von geschulten Arbeitskräften direkt am Bohrloch in Kisten verpackt und versiegelt und zur Probenaufbereitungsanlage vor Ort gebracht. Der Kern wird protokolliert und mithilfe einer typischen Tischkreissäge in der Mitte gespalten. Eine Hälfte des Bohrkerns wird zur Analyse an Skyline Assayers & Laboratories in Sparks (Nevada) übermittelt, die andere Hälfte wird zurück in die Kiste gegeben und auf dem Projektgelände von Relief Canyon in einem sicheren und umzäunten Bereich gelagert. Im Rahmen der Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle gibt Pershing Gold Corp. regelmäßig Leer- und Standardproben sowie Probenduplikate den Proben hinzu.



Weitere Informationen erhalten Sie von:

Stephen Alfers, Executive Chairman, President and CEO
Jack Perkins, Vice President, Investor Relations
720.974.7254
investors@pershinggold.com
www.PershingGold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch



Rechtlicher Hinweis und Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen unter anderem Aussagen zu den beschriebenen Zielen, Plänen und Strategien des Unternehmens, einschließlich der aktuellen Ergebnisse und Erwartungen in Bezug auf die Ergebnisse aus dem Bohrprogramm 2015; zur Möglichkeit einer Aktualisierung und Erweiterung der bei Relief Canyon lagernden Ressourcen sowie zur Veröffentlichung einer aktualisierten NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung und wirtschaftlichen Erstanalyse im 2. Quartal 2016; die Ansicht des Managements, dass die Bohrergebnisse zeigen, dass sich die hochgradige Zone im Zielgebiet North unter der North Pit fortsetzt, dass die höhergradige Zone L der Lagerstätte Relief Canyon nach Westen, Süden und Südwesten offen ist und dass eine neue höhergradige Zone im Zielgebiet Jasperoid identifiziert wurde, die Entdeckung einer neuen Goldzone unter der Zone J und dass sich die Zonen J und L bis ins Zielgebiet North erstrecken; die Ergebnisse der Modellierung; erwartete Ergebnisse der Säulen- und Bottle-Roll-Tests; Pläne für das Bohrprogramm 2016, Pläne zum Abschluss der Bestätigung und Aufnahme aller Analysenergebnisse, Bohrprotokolle und geotechnischer Daten in die Datenbank des Unternehmens sowie jene Aussagen, in denen die Begriffe glauben, erwarten, geben, Ziele, beabsichtigen, prognostizieren, planen, voraussagen oder ähnliche Begriffe enthalten oder vorangestellt sind. Obwohl die Unternehmensführung der Ansicht ist, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens erheblich davon unterscheiden. Zu den möglichen Risiken und Ungewissheiten zählt unter anderem: dass die Ergebnisse aus dem Bohrprogramm 2015 weniger positiv ausfallen als derzeit angenommen; dass die Informationen nicht ausreichen bzw. nicht ausreichend positiv ausfallen, um Anteile der Lagerstätte oder die Bohrergebnisse des Jahres 2015 in die nächste aktualisierte Ressourcenschätzung des Unternehmens aufzunehmen; dass sich die Auslegung bzw. neue Auslegung der geologischen und metallurgischen Daten oder ungünstige Explorationsergebnisse oder Ergebnisse er Säulen-, Bottle-Roll-Tests oder andere metallurgische Tests negativ auf die Ressourcenschätzung und Wirtschaftszahlen des Projekts auswirken; dass es zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung der vorläufigen Wirtschaftszahlen kommt bzw. weniger Daten als derzeit angenommen veröffentlicht werden; dass es zu Verzögerungen bei der Validierung und Aufnahme der Bohrergebnisse 2015 in die Datenbank kommt; dass es zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung der aktualisierten NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung und der wirtschaftlichen Erstanalyse kommt; dass die Ergebnisse der aktualisierten NI 43-101-konformen Ressourcenschätzungen und der wirtschaftlichen Erstanalyse (PEA) nicht so positiv ausfallen wie derzeit erwartet; eine unzureichende Fremdfinanzierung, um das Bohrprogramm 2016 und andere im Jahre 2016 geplante Aktivitäten fortzusetzen; die allgemeine Wirtschaftslage und Bedingungen, die sich auf die Branchen auswirken, in denen das Unternehmen tätig ist; die Ungewissheit behördlicher Anforderungen und Genehmigungen; der Rückgang der Goldpreise sowie der Mineral- und Rohstoffpreise; Risiken von Junior-Explorations- und Vorproduktionsarbeiten; sowie die Aufrechterhaltung bedeutsamer Geschäftsbeziehungen. Weitere Informationen hinsichtlich der Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, finden Sie in den vom Unternehmen bei der SEC eingereichten Unterlagen, zu denen auch der Jahresbericht in Formular 10-K für das am 31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Geschäftsjahr zählt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, in dieser Pressemitteilung enthaltene oder darauf Bezug nehmende Informationen zu aktualisieren.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten.






Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!