Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

ALX Uranium: Explorationsplanung 2016 im Athabasca-Becken in Saskatchewan

21.01.2016  |  IRW-Press
Vancouver, British Columbia, 21. Januar 2016 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXv: AL; FWB: 6LLN; OTCQX: ALXEF) freut sich bekannt zu geben, dass das Board of Directors des Unternehmens den Programmen und Budgets für eine Oberflächenexploration in fünf Projekten im Athabasca-Becken in der kanadischen Provinz Saskatchewan zugestimmt hat. Die Arbeiten sollen im Winter und Sommer 2016 stattfinden.

Einen Lageplan der im Athabasca-Becken gelegenen Konzessionsgebiete finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.alxuranium.com.

Das Unternehmen setzt die Evaluierungsarbeiten in drei vorrangigen Zielzonen, die in weiterer Folge in diesem Winter durch Diamantbohrungen näher erkundet werden sollen, fort. Zwischenzeitlich wird die Unternehmensführung u.a. folgende Pläne für die genehmigten Oberflächenexplorationsprogramme umsetzen:

- Konzessionsgebiet Hook-Carter: Hier soll eine bodennahe Messung elektromagnetischer Felder (MLTDEM/Moving Loop Time Domain Electromagnetic Survey) durchgeführt werden, um tiefgelegene Leitschichten in den geologischen Korridoren Patterson Lake und Carter Lake zu ermitteln. Die geplanten Arbeiten sollen in derselben Streichenrichtung stattfinden, in der auch die von Fission Uranium Corp. betriebene Uranlagerstätte Triple R, die Arrow Zone (NexGen Energy Ltd.) und die Entdeckung Spitfire (Purepoint/Cameco/Areva) angeordnet sind. Der Leitkorridor Patterson Lake hat gezeigt, dass in einer Entfernung von 10 km südwestlich die Möglichkeit von erstklassigen Entdeckungen besteht. Einen Lageplan des Konzessionsgebiets Hook-Carter finden Sie unter: http://www.alxuranium.com/assets/docs/home/Hook-Carter-Project.pdf

- Konzessionsgebiet Gorilla Lake: Hier soll eine bodennahe gravimetrische Messung zur Erkundung zweier Zielzonen stattfinden: a) der bisher noch nicht getesteten Streichenerweiterungen nordöstlich und südwestlich des in nordöstlicher Richtung verlaufenden Hauptleittrends bei Gorilla Lake, wo das Unternehmen im Jahr 2008 eine im Grundgestein eingebettete Uranmineralisierung durchteufte, sowie b) einer koinzidenten knopfförmigen Anomalie rund 1500 Meter südlich von Gorilla Lake, die im Rahmen von luftgestützten Elektromagnetfeldmessungen (Ad Tau) bzw. Magnetfeldmessungen entdeckt wurde. Das Konzessionsgebiet Gorilla Lake befindet sich innerhalb der sogenannten Carswell Impact Structure und liegt rund 10 km nördlich des ehemaligen Förderbetriebs der Uranmine Cluff Lake, aus der zwischen 1980 und 2002 Uran gefördert wurde.

- Konzessionsgebiet Lazy Edward Bay: Hier ist eine Radonmessung (Radon-in-Lake) geplant, mit der der Bereich nordöstlich einer früheren, im Jahr 2014 durchgeführten Messung erweitert werden soll. Das Konzessionsgebiet Lazy Edward Bay befindet sich im südöstlichen Teil des Athabasca-Beckens, unweit der regionalen Scherungszone Cable Bay und rund 60 km östlich der von Cameco und JCU betriebenen Uranlagerstätte Millennium.

- Konzessionsgebiet Perch: Die hier geplante bodennahe gravimetrische Messung umfasst eine 4 km lange Leitschicht und eine koinzidente Zone mit geringen Magnetfeldwerten. Das Konzessionsgebiet Perch erstreckt sich entlang der nordöstlichen Randzone des Athabasca-Beckens. Dieses Gebiet, in dem in geringer Tiefe Uranziele geortet wurden, ist über die nahegelegene Siedlung Stony Rapids leicht erreichbar.

- Konzessionsgebiet Newnham Lake: Hier soll eine bodennahe Messung elektromagnetischer Felder (MLTDEM) durchgeführt werden, um Leitziele im südwestlichen Anteil des Konzessionsgebiets zu ermitteln. Das Konzessionsgebiet Newnham Lake erstreckt sich entlang der nordöstlichen Randzone des Athabasca-Beckens. Hier wurde in den 1970er Jahren ein 25 km langer Leitkorridor aus oberflächennahen Uranzielen im nordöstlichen Anteil des Konzessionsgebiets umfassend exploriert, noch bevor die im Grundgestein eingebetteten und strukturell kontrollierten Uranlagerstätten, wie sie heute im Athabasca-Becken zu finden sind, erschlossen wurden.


NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und von Sierd Eriks, P.Geo., VP Exploration, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger geprüft.


Über ALX Uranium Corp.

ALX Uranium Corp. wurde im Zuge der Zusammenlegung der Unternehmen Lakeland Resources Inc. und Alpha Exploration Inc. gegründet und hat seinen Firmensitz in Vancouver. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol AL, an der Frankfurter Börse unter dem Börsensymbol 6LLN und im OTCQX-Markt der USA unter dem Symbol ALXEF gehandelt. ALX exploriert derzeit eine Reihe von Konzessionsgebieten im Frühstadium. Die technischen Berichte zu mehreren Konzessionsgebieten, die vom Unternehmen aktiv betriebenen werden, sind auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) nachzulesen. ALX prüft kontinuierlich und proaktiv die sich bietenden Möglichkeiten für eine Beteiligung an neuen Konzessionsgebieten durch Abstecken, Joint Ventures oder Übernahmen.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.alxuranium.com oder über Roger Leschuk, Corporate Communications, Tel: 604.681.1568 bzw. 1.877.377.6222 (gebührenfrei), E-Mail: rleschuk@alxuranium.com.


Für das Board of Directors: ALX Uranium Corp.

Jonathan Armes
Jonathan Armes, President, CEO & Director

Mobil: 416.708.0243
Tel: 604.681.1568
Tel: 1.877.377.6222 (gebührenfrei)
E-Mail: jarmes@alxuranium.com



Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen Ergebnissen abweichen. Zu den in diesem Dokument angeführten zukunftsgerichteten Aussagen zählen auch Aussagen hinsichtlich der geplanten Diamantbohrungen. Zusätzlich zu anderen möglicherweise in dieser Pressemeldung enthaltenen Faktoren und Annahmen wurden auch Annahmen zu anderen Aspekten getroffen und impliziert, wie z.B. zum zeitgerechten Erhalt der erforderlichen behördlichen (und gerichtlichen) Genehmigungen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen reflektierten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, können die tatsächlichen Ergebnisse abweichen und wir können daher keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge abgeben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!