Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Capital-Economics-Ökonom: Neu aufgekommene Safe-Haven-Nachfrage für Gold

22.01.2016  |  Redaktion
Julian Jessop von Capital Economics sprach gestern mit Daniela Cambone von Kitco News über seine jüngst von 1.400 $ je Unze auf 1.250 $ je Unze gesenkte Goldpreisprognose für das Jahresende. Der Rohstoffökonom nennt im Interview verschiedene Faktoren, die den Goldpreis in diesem Jahr beeinflussen sollten.

Zunächst einmal rechne man mit stärkeren Zinserhöhungen durch die Federal Reserve, als es der Markt aktuell annehme. Diese Fed-Entscheidungen und eine für dieses Jahr weiter zunehmende Dollarstärke sollten sich laut Jessop negativ auf den Preis des gelben Metalls auswirken.

Andererseits werde Gold auch weiterhin von der aufgrund der Einbrüche an den globalen Aktienmärkten und der geopolitischen Risiken erneut aufgekommenen Safe-Haven-Nachfrage profitieren. Positiv könnte sich zudem eine höhere Inflation in den Industrienationen auswirken sowie eine bleibend hohe Nachfrage aus den aufstrebenden Märkten und seitens der Zentralbanken.

Einen Boden für Gold sieht der Rohstoffexperte bei 1.000 $.

Das gelbe Metall könnte bei einem Preisanstieg durch Silber noch übertroffen werden. Zudem würde Silber im Fall einer Erholung der Basismetallpreise profitieren. Jessop sieht im Laufe des Jahres einen Preisanstieg auf 16-18 $ je Unze Silber.




© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!