Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold- und Silberminenaktien (HUI & XAU) - Unter der Oberfläche brodelt es!

27.01.2016  |  Robert Schröder
Das neue jüngste Baisse-Tief bei den Goldminenaktien (HUI) vom 19. Januar mit Kursen unter 100 Punkten und den damit verbundenen tiefsten Stand seit 20002 ist kaum auf mediale Beachtung gestoßen. Man hat sich schließlich daran gewöhnt, dass diese Branche im Abwärtstrend feststeckt. Aber genau das könnte sich nun schlagartig ändern!

Barrick Gold als Marktschwergewicht oder Sabina Gold & Silver als Nebenwert haben es schon vorgemacht. Einige Einzelaktien aus diesem Sektor haben den Abwärtstrend schon hinter sich gelassen. In der Summe reicht das aber noch nicht, um auch den gesamten Markt aus dem Sumpf bzw. über die entsprechende Schwelle zu ziehen. Der XAU-Index steht jetzt jedoch wieder genau an einem solchen wichtigen Punkt: Der Abwärtstrend, der Anfang Januar von "unten" getestet wurde, steht nun erneut zur Diskussion.

Open in new window

Sollte hier nun endlich der Ausbruch aus dem fallenden Keil gelingen, so wäre eine schnelle Rally auf ca. 60 Punkte das Mindeste was Anleger anschließend im ersten Schritt erwarten können.

Der HUI-Index, den ich mir zuletzt am 11. Dezember im Rahmen der Analyse "Goldminenaktien (HUI) - Die Chance ist da! Aber wird sie auch genutzt?" angesehen habe, hat am 19. Januar mit 99,19 Punkten ein neues Baisse-Tief erreicht. Dieses wurde jedoch nicht zu weiteren Verkäufen, sondern offensichtlich zum Einstieg genutzt. Denn seitdem geht es schon wieder um über 17% nach oben!

Open in new window

Die besagte Unterstützungszone hat, nach einem leichten Fehlausbruch in Kombination mit einem neuem knappem Tief doch gehalten. Der dort einsetzende Pullback hievte den HUI wieder an der ersten Abwärtstrend, an dem wir gestern direkt geschlossen haben.

Sollte dieser nun überwunden werden, steht einem direkten weiteren Anstieg auf ca. 135/37 kaum etwas im Weg. Dort verläuft der nächste wichtige Widerstand. Wird auch dieser eliminiert, kann der Anstieg weiter ca. 180 laufen!


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!