Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Wenn aus Menschen Massen werden

02.06.2006  |  Dr. Jürgen Müller
Gestern Abend sendete das Politmagazin "Kontraste" im ARD einen Beitrag zu Katastrophenschutzübungen im Hinblick auf die nächste Woche startende Fußball-Weltmeisterschaft. Mit deutscher Gründlichkeit wurde der Ernstfall an verschiedenen Austragsungsorten geprobt.

Zitate der Verantwortlichen:
  • "Eigentlich sehr positiv, es läuft überraschend rund."
  • "Mein Eindruck ist, dass hier alle Kräfte hervorragend zusammenarbeiten."
  • "Und das haben wir erfolgreich getan."
(Quelle: rbb-online.de, auch folgende Zitate.)

Problem: Diese Katastrophen-Übungen waren leider anscheinend nicht mehr als schlecht inszenierte Bühnenstücke. Jeder Teilnehmer wusste bereits im Vorfeld, was auf ihn in der Übung zukommt, da exakte Übungspläne vorlagen, nach denen die Realität geübt werden sollte. Zitat Kontraste: "Die Realität sieht ja komplett anders aus, dass man hinfährt und man weiß nicht, auf was man da trifft und so ein Drehbuch zu bekommen vorher, das kennen wir aus dem Fernsehen: "Gute Zeiten Schlechte Zeiten", wenn man es vorher weiß, was man sagen soll, dann weiß man auch, was hinterher dabei rauskommt. Und es hilft keiner Feuerwehr weiter, nach so einem Drehbuch zu arbeiten". Etwas rustikaler führte es ein Bundeswehrstatist aus: "einfach mal erbärmlich und Scheiße".

Der Katastrophenforscher Wolf Dombrowsky von der Uni Kiel urteilte am Ende des Beitrages, daß diese ganzen Showveranstaltungen wohl nur dem Zwecke dienen, das Volk zu beruhigen und ihm zu suggerieren, daß die Behörden alles Griff hätten.

Ein Feuerwehrmann brachte es jedoch wie folgt auf den Punkt: "Es bringt der Feuerwehr nichts, aber es bringt den politischen Verantwortlichen was, nämlich Sicherheit in der Bevölkerung zu suggerieren und zu behaupten, es sei alles in Ordnung. Wenn man dann aber hinter die Kulissen schaut, ist es in der Regel anders." Kennen wir genau diese Taktik nicht auch aus anderen Bereichen?

Solch rare Momente der Wahrheitsannäherung stechen in der Berichterstattung hervor, es gilt sie daher explizit zu würdigen. Im Kontrast zum Kontraste-Beitrag das, was wir tagtäglich im Regelfall zu hören bekommen, hier am Beispiel der Homepage www.bundesregierung.de. Heutige Schlagzeilen:
  • Arbeitsverweigerern drohen Sanktionen
  • Aufschwung belebt den Arbeitsmarkt
  • Bundeswehr sichert Demokratie im Kongo
  • Bundesregierung verlängert Bundeswehreinsatz im Kosovo
  • Bündnis für Erziehung erweitert
  • Bürokratie messen und frühzeitig verhindern
  • Fußball-WM: Punktgenaue Einlösung der Regierungsgarantien
  • Deutschland übernimmt ISAF-Kommando
  • Bundesregierung verdoppelt Hilfe für Erdbebenopfer
  • Wissenschaft und Forschung gemeinsam stärken
  • Nachhaltigkeitsstrategie für Deutschland


Sie sehen, alles im Griff, alles klar an Bord, kein Grund zu jedwelcher Sorge. Aber wie sieht es hinter den Kulissen aus? "Positiv und überraschend rund" oder vielleicht doch nur "erbärmlich und Scheiße"?


[i]In eigener Sache: Kommenden Donnerstag, den 8.6. findet ab 19 h unser 4. Edelmetallstammtisch in 89547 Gerstetten, bei Ulm, statt. Wir erwarten Steffen Paulick von Pro Aurum München als Referenten. Thema: "Physische Edelmetalle = Kaufkraftschutz für Ihr Vermögen". Weitere Informationen unter www.goldsilber.org/stammtisch. Der Eintritt ist frei.


© Jürgen Müller
www.goldsilber.org
Open in new window




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!