Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Prognosen der LBMA zu den Edelmetallpreisen 2016

03.02.2016  |  Redaktion
Wie in jedem Jahr hat die London Bullion Market Association (LBMA) auch für das Jahr 2016 die Preisvorhersagen einer Reihe namhafter Edelmetallanalysten zusammengetragen und ausgewertet. Die Teilnehmer, so heißt es in der "2016 Forecast Survey", die kürzlich veröffentlicht wurde, rechnen in diesem Jahr im Vergleich zum Durchschnitt im Jahr 2015 mit einem rückläufigen Goldpreis. Ähnlich sieht die Einschätzung auch bei den übrigen Edelmetallen aus.


Gold

Im Durchschnitt prognostizieren die Experten für 2016 einen Goldpreis von 1.103 US-Dollar je Feinunze, was gegenüber der ersten Januarhälfte einen Anstieg um 1,1% bedeuten würde. Die Prognosen der Analysten variieren von 960 bis 1.225 US-Dollar.

Der durchschnittliche Goldpreis des Jahres 2015 belief sich auf 1.160 US-Dollar je Unze.


Silber

Im Hinblick auf Silber erwarten die Experten der von der LBMA ermittelten Durchschnittsvorhersage zufolge verglichen mit der ersten Januarhälfte einen Anstieg um 5,4% auf 14,74 US-Dollar je Feinunze. Die Vorhersagen der einzelnen Analysten liegen dabei zwischen 12,50 und 17,20 US-Dollar je Unze.

Der durchschnittliche Silberpreis des Jahres 2015 betrug 15,68 US-Dollar je Unze.


Platin

Für Platin wird im Schnitt ein Preis von 911 US-Dollar erwartet, was im Vergleich mit der ersten Januarhälfte einen Anstieg um 5,4% darstellt, zugleich aber auch deutlich unter dem Jahresdurchschnittspreis von 2015 liegt. Die Durchschnittsprognosen variieren von 672 bis 1.085 US-Dollar.

Der durchschnittliche Platinpreis des Jahres 2015 lag bei 1.053 US-Dollar je Unze.


Palladium

Der Palladiumpreis wird in diesem Jahr im Durchschnitt bei 568 US-Dollar je Feinunze gesehen und damit 12,7% über seinem Kurs der ersten Januarhälfte aber deutlich unter dem Preisdurchschnitt des letzten Jahres. Die höchste genannte Prognose liegt bei 750 US-Dollar, die niedrigste bei 437 US-Dollar.

Der durchschnittliche Palladiumpreis des Jahres 2015 belief sich auf 691,63 US-Dollar je Unze.


Zum vollständigen Bericht inklusive der detaillierten einzelnen Vorhersagen der Analysten gelangen Sie hier.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Meistgeklickte Artikel
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!