Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

HUI bestätigt Aufwärtstrend bei Gold

04.02.2016  |  Dan Norcini
Die komatösen Goldaktien sind heute endlich zum Leben erwacht und haben erste Zeichen eines entschlossenen Kaufverhaltens der Investoren gezeigt. Dies hatte man bislang während der neusten Aufwärtsbewegung des Goldkurses vergeblich gesucht.

Aus technischer Sicht ist es sehr beeindruckend, dass der HUI nicht nur den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 125 Punkten durchbrechen konnte, der den Index bisher in Schach gehalten hat, sondern dass er auch über das Tief bei 128 Punkten von Mitte Juli 2015 steigen konnte.

Open in new window

Jetzt fehlt nur noch ein Schlussstand von über 140 Punkten und wir können sagen, dass die Minenaktien einen mittelfristigen Boden gebildet haben. Die kurzfristigen Aussichten sind nach Überwindung der beiden genannten Widerstände positiv.

Der folgende Chart ist allerdings der Grund dafür, dass ich mittelfristig noch nicht optimistisch bin:

Open in new window

Wie Sie sehen können, ist die neuste Aufwärtsbewegung des HUI nicht mehr besonders beeindruckend, sobald man sie im Kontext eines längeren Zeitraums betrachtet. Seit Anfang Juli letzten Jahres konnte der HUI keinen einzigen wöchentlichen Schlussstand über der wichtigen roten Widerstandslinie verzeichnen. Sollte der Index über dieser Linie schließen, würde ich mittelfristig mit einer positiven Entwicklung rechnen, insbesondere wenn der Schlussstand über dem Einbruch auf 145-146 Punkte vom Oktober 2014 liegt.

Für die Investoren, die noch immer eine zu einseitige Position bei den Goldaktien halten, könnte die Rally in den kommenden Tagen eine Gelegenheit bieten, diese etwas zu verringern, damit sie ihr Anlagekapital besser diversifizieren und das Portfolio eventuell etwas ausbalancieren können. Dabei sollten Sie allerdings nach Anzeichen für ein Ende der Goldrally Ausschau halten. Bisher sind diese noch nicht zu erkennen.

Der Goldpreis selbst ist exakt bis zum nächsten Widerstandsniveau gestiegen:

Open in new window

Beachten Sie die abwärts verlaufende Trendlinie, die die Tiefs vom März letzten Jahres kreuzt. Wenn der Goldkurs über diese Linie steigt, stehen die Chancen für eine Rally bis auf das Oktober-Hoch bei 1.190 USD gut. Wenn auch dieser Wert übertroffen werden kann, ändert sich das mittelfristige Erscheinungsbild des Goldcharts.


© Dan Norcini



Der Artikel wurde am 3. Februar 2016 auf www.safehaven.com veröffentlicht und in Auszügen exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!