Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Bear Creek - Die Bullen blasen zum Angriff

17.02.2016  |  Christian Kämmerer
Im laufenden Handelsmonat bewies das kanadische Minenunternehmen Bear Creek Mining Corp. bereits was es in sich hat und konnte somit an die im Januar begonnene Erholungsbewegung anknüpfen. Der langjährige Abwärtstrend wurde dabei erfolgreich gebrochen, sodass sich die kurz- wie mittelfristigen Signale bereits verbesserten. Was man nunmehr erwarten darf, soll Schwerpunkt im nachfolgenden Fazit sein.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window

Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Der Ausbruch anhand des o.a. Wochencharts unterstreicht den Charakter der laufenden Bewegung. Zwar können aufgrund der jüngsten Zugewinne etwaige Rücksetzer nicht ausgeschlossen werden. Doch der grundsätzliche Bias lässt zunächst weiter anziehende Kurse erwarten. Speziell der Anstieg über das Widerstandslevel bei 0,45 USD weckt Vertrauen und so scheint der Widerstand bei 0,75 USD näher denn je. Mögliche Konsolidierung sollten daher im Ideal bei rund 0,50 USD stoppen, um im Nachgang eine Attacke auf das Niveau von 0,75 USD zu ermöglichen.

Der davor verlaufende gleitende 200-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 0,65 USD) dürfte dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen, da diverse andere Widerstandslevels dort nicht zu finden sind. Ein direkter Ausbruch über das Hoch vom Vortrag könnte jedoch auch weiteres Anschlusspotenzial freisetzen und somit unmittelbar gen Norden führen. Nächster Haltpunkt wäre dann die Marke von 1,00 USD. Ein wahrlich entscheidendes Level, um die Nachhaltigkeit eines möglichen Verlassens aus dem Penny-Stock-Universum zu unterstreichen.

Diesen Titel müsste man überdies bei einem stärkeren Abtauchen unter das Niveau von 0,45 USD gar wieder unterstreichen. Denn mit einem Rückfall unter das jüngst eroberte Niveau wären sichtlich negative Risse in der Chartstruktur zu verzeichnen, welche beinahe schon zwangsläufig für einen weiteren Abverkauf in Richtung neuer Tiefs sprechen würde. Zunächst wären Verluste bis in den Bereich von 0,35 USD zu erwarten, bevor es im weiteren Verlauf bis 0,30 USD und 0,20 USD in die Tiefe gehen könnte.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Bullen scheinen bereits für weitere Zugewinne und so hat sich die technische Situation aufgehellt. Oberhalb von 0,45 USD bleibt die Lage bullisch mit der Perspektive weiterer Kursaufschläge bis 0,75 USD und ggf. darüber hinaus bis hin zur runden 1,00-USD-Marke.


Short Szenario:

Sollten sich die jüngsten Aufschläge mit einem Rückfall unter 0,45 USD negativ auflösen, wäre eine Wiederaufnahme der übergeordneten Korrekturbewegung anzunehmen. Anschlussverluste bis 0,35 USD wären dabei wohl kaum zu vermeiden. Im weiteren Verlauf müsste man gar mit Niveaus bei 0,30 bzw. 0,20 USD rechnen.


© Christian Kämmerer
Freiberuflicher Technischer Analyst



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!