Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Marc Faber rät zum "Besitz von solider Währung, in anderen Worten … Gold"

22.02.2016  |  Redaktion
"Wenn Sie eine Million Dollar bei einer Bank lassen, dann haben Sie in einem Jahr nur noch um die 990.000 Dollar," erklärte Marc Faber, der angesehene Herausgeber des Gloom, Boom & Doom Report, gestern telefonisch gegenüber Bloomberg.

"Ich würde da eher eine solide Währung besitzen wollen, in anderen Worten … Gold," warnte Faber.

Open in new window

Die Goldpessimisten hatten jahrelang die Aussichten auf höhere Kreditkosten auf ihrer Seite. Nun profitieren die Bullen von einem Umfeld, in dem negative Zinsen zur Gewohnheit werden.

Die Bank of Japan hat vergangenen Monat Negativzinsen eingeführt, um das Wachstum anzukurbeln und tut es damit den Zentralbanken in Dänemark, der Eurozone, Schweden und der Schweiz gleich. Während sich ein Viertel der Weltwirtschaft Negativzinsen in der einen oder anderen Form gegenübersieht, hat sich Gold zu einem der besten Investments in diesem Jahr entwickelt.

Dies ist ein enormer Wandel für das Metall, welches im Dezember auf ein 5-Jahres-Tief gefallen war, als sich die Federal Reserve auf die erste Zinserhöhung seit fast zehn Jahren vorbereitete. Angesichts der Verlangsamung des Wachstums in China, welche die Märkte in Aufruhr versetzt, ist es recht unwahrscheinlich, dass die Fed vor dem kommenden Jahr noch eine Erhöhung in Angriff nehmen wird. Negativzinsen bedeuten, dass Anleger bei Bargeldanlegen Geld verlieren, wodurch traditionelle Wertanlagen wie Gold wieder attraktiver werden.

Den vollständigen Bloomberg-Artikel finden Sie hier.

Marc Faber ist ein wortgewandter Verfechter des Besitzes von physischem Gold. Diesen beschreibt er als Möglichkeit, die "eigene Zentralbank" zu werden. Er glaubt, dass ein gewisser Anteil physischen Goldes im Portfolio als lebenswichtige Finanzversicherung dienen wird und dass Singapur heute der sicherste Ort weltweit für den Goldbesitz ist.


© Mark O'Byrne


Dieser Artikel wurde am 19. Februar 2016 auf GoldCore.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Meistgeklickte Artikel
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!