Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Zentralbanken weltweit setzen längsten Gold-Kaufrausch seit Vietnam-Krieg fort

03.03.2016  |  Presse
Während in den 80er Jahren galt "Gier ist gut", scheint das neue Motto "Gold ist gut" zu lauten. So sehr das barbarische Relikt von allen Mainstream-Geldjunkies in der Öffentlichkeit verachtet wird (abgesehen von denen, die wie Alan Greenspan 'La Familia' verlassen haben), so sehr wird es im Privaten scheinbar geliebt. Die Zentralbanken waren in acht aufeinanderfolgenden Jahren Netto-Käufer von Gold, nach Schätzungen des IWF, der längste Zeitraum, seit die ersten Truppen in den Vietnamkrieg zogen.

Open in new window
Chart: Bloomberg


Wie Bloomberg berichtet, gehören den Angaben des Internationalen Währungsfonds zufolge Russland, China und Kasachstan zu den größten Käufern.

Schätzungen des World Gold Council zufolge erreichten die Käufe im vergangenen Jahr fast 590 Tonnen, was 14% der jährlichen Bullionnachfrage weltweit entspricht. Zentralbanker nutzen das Metall zur Diversifizierung gegenüber Währungen, besonders dem Dollar, erklärte Stefan Wieler, ein in Toronto tätiger Vize-Präsident des Bullion-Dienstleisters GoldMoney Inc.

Während die physische Nachfrage durchweg stark war, sind die Papierpreise im gleichen Zeitraum Achterbahn gefahren. Da Gold jedoch jüngst das "goldene Kreuz" erreicht hat, während die Welt eine Negativzinspolitik verfolgt (und protektionistisch wird) und die Fed die Straffungshölle entfesselt, sieht es so aus, als wäre es diesmal anders.

Open in new window


© Tyler Durden
(Zero Hedge)


Dieser Artikel wurde am 2. März 2016 auf zerohedge.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!