Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Formation Metals Inc.: Aktueller Stand der Unternehmensentwicklung

07.03.2016  |  IRW-Press
- Erhalt des Abschlussberichts zur Produktion von hochreinen Kobaltsalzen
- Entwicklung der ersten Produktspezifikationen
- Ausschreibung für Anfertigung einer definitiven Machbarkeitsstudie im Gange

Vancouver, 3. März 2016 - Formation Metals Inc. (FCO-TSX) (Formation oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass es den Abschlussbericht zu den metallurgischen Testarbeiten zur Produktion von Kobaltsulfat-Heptahydrat, das sich für den Einsatz in wiederaufladbaren Batterien eignet, aus Erzproben vom unternehmenseigenen Kobaltprojekt Idaho (das ICP) im Labormaßstab erhalten hat.

Die Ergebnisse dieses Berichts haben es dem Management in Zusammenarbeit mit seinem Team an Ingenieuren und Metallurgen ermöglicht, die Spezifikationen für zwei seiner zu erwartenden Endprodukte zu entwickeln und zwar Kobaltsulfat-Heptahydrat für den Einsatz in der Herstellung wiederaufladbarer Batterien und ein nachgesiebtes Kupferkonzentrat, das sich für die Verarbeitung durch etablierte Schmelzereien eignet. Formation beabsichtigt, mit diesen Informationen der Möglichkeit von Abnahmeverträgen als Hilfe bei der Erschließung des ICP nachzugehen.

Samuel Engineering Inc. (SE) aus Denver (Colorado, USA) ist das Hauptingenieurbüro des Unternehmens, das die metallurgischen Testarbeiten koordiniert. SE berichtete zuvor, dass auf Grundlage der bisherigen umfassenden metallurgischen Testarbeiten, der erfolgreichen Änderung der Fließbilder für die Mühle und die Kobaltproduktionsanlage sowie den jüngsten Ergebnissen und den Zusagen entscheidender Technologie- und Ausrüstungslieferanten das endgültige Endprodukt den Qualitätsnormen für hochreine Kobaltsulfat-Chemikalien entsprechen würde. Diese Chemikalien sind für die aufstrebenden Bereiche der wiederaufladbaren Batterien, stationären Energiespeicherung und Elektrofahrzeuge erforderlich. Die Entwicklung dieser ersten Spezifikationen unterstützt diese erste Einschätzung (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 8. Dezember 2015).

Die Entwicklung der geänderten Fließbilder zeichnet einen für das Unternehmen entscheidenden Weg in die Zukunft ab. SE hat bereits empfohlen, dass die Projekterschließung vorangetrieben werden soll, so dass eine definitive Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study; DFS) angefertigt werden kann. Die Fertigstellung der geänderten Fließbilder ermöglicht ein solches Vorhaben.

Zu diesem Zweck wurden Anfang des Monats zahlreiche qualifiizerte Ingenieurfirmen zur Angebotsabgabe hinsichtlich der Anfertigung einer DFS aufgefordert; von diesen hatte einige bereits ihr Interesse bekundet, Formation bei der Erstellung einer DFS zu unterstützen. Die Ausschreibung dieser endgültigen Ingenieurarbeiten ist ein entscheidender Schritt, um den Weg für die Erschließung, technische Planung, den Einkauf und den Bau des ICP zu bestimmen.

Paul Farquharson, President und CEO von Formation, sagte hierzu: Mit den fertigen Spezifikationen und Fließbildern werden wir in der Lage sein, Abnahmeverträge und andere Möglichkeiten zur zukünftigen Erschließung des ICP zu eruieren. Er fügte an: Diese Entwicklungen fallen zeitlich mit den verbesserten Aussichten für die Kobaltmärkte zusammen; dieses Jahr werden erste Defizite erwartet, die bis 2018 deutlich steigen sollen. In der Vergangenheit haben Defizite im Kobaltmarkt zu drastischen Preissprüngen geführt.


Über Formation Metals Inc.

Das Kobaltprojekt Idaho, das Hauptprojekt von Formation Metals Inc., ist immer noch die einzige vollständig umweltrechtlich genehmigte, primäre Kobaltlagerstätte in den Vereinigten Staaten, die kurz vor Produktionsaufnahme steht, und bietet nordamerikanischen Verbrauchern das einmalige Potenzial, Kobaltchemikalien für den Einsatz in der Batterienherstellung, die in den Vereinigten Staaten auf sichere, verantwortungsbewusste, umweltschonende und ethisch unbedenkliche Weise abgebaut werden, zu beziehen. www.formationmetals.com

E.R. (Rick) Honsinger (P.Geo.), Vice President des Unternehmens, hat in seiner Kapazität als qualifizierter Sachverständiger des Unternehmens im Sinne von National Instrument 43-101 die Erstellung dieser Pressemeldung überwacht und deren Inhalt freigegeben.

E.R. (Rick) Honsinger, P.Geo., Vice President of the Company, is the Qualified Person as defined by National Instrument 43-101 who has supervised the preparation of this news release and has approved its contents.


Formation Metals Inc.

J. Paul Farquharson
J. Paul Farquharson, President & C.E.O.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Formation Metals Inc.
1810 - 999 West Hastings Street
Vancouver, BC, V6C 2W2
Tel: 604-682-6229
Email: inform@formationmetals.com
Web: www.formationmetals.com



Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Ergebnisse der metallurgischen Untersuchungen, auf die sich diese Pressemeldung bezieht, nur bedingt aussagekräftig sind und auf technischen und wirtschaftlichen Annahmen beruhem, die im Zuge weiterer Studien genauer bewertet werden müssen. Der Bericht zur wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; PEA), der am 8. Mai 2015 auf SEDAR veröffentlicht wurde, basiert auf der aktuellen Ressourcenschätzung für das Projekt (Stand: 10. März 2015), in der Ressourcen der gemessenen/angezeigten und abgeleiteten Kategorie enthalten sind. Abgeleitete Mineralressourcen gelten aus geologischer Sicht als zu spekulativ, um für technische und wirtschaftliche Überlegungen außerhalb des Rahmens der PEA von Bedeutung zu sein. Die Datenbasis für das Projekt reicht derzeit nicht aus, um die Mineralressourcen in Mineralreserven umzuwandeln. Die wirtschaftliche Rentabilität von Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, kann daher nicht nachgewiesen werden. Es gibt daher auch keine Gewissheit, dass die in der PEA geschätzten Ergebnisse tatsächlich erreicht werden.

Zusätzlich enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die prognostizierten Einnahmen und Cashflows, die Menge und den Gehalt des mineralisierten Materials, die geschätzten Metallpreise und die anhaltende Ausweitung des Markts für Kobaltchemikalien für den Einsatzbereich der Batterieherstellung beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen und beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnis- und Leistungsdaten des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Viele der Annahmen im Bezug auf die prognostizierten Einnahmen, Cashflows und die Menge des mineralisierten Materials wurden im Einzelnen in der PEA festgehalten. Solche Prognosen sind und werden zwangsläufig immer von Annahmen zu zukünftigen Metallpreisen und Erschließungskosten abhängig sein, die aufgrund globaler und lokaler Wirtschaftsbedingungen Schwankungen unterlegen sind. Diese Pressemeldung enthält des Weiteren zukunftsgerichtete Aussagen hinsichtlich der wachsenden Nachfrage nach Kobaltchemikalien für den Einsatzbereich der Batterieherstellung, der je nach Konsumverhalten und technologischen Entwicklungen steigen könnte oder stagnieren könnte. Weitere Informationen zu den Risiken und Unsicherheiten, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten, sind den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden einzureichenden Unterlagen zu entnehmen. Diese sind unter www.sedar.com erhältlich. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen hat zwar bekanntgegeben, dass ihm in Laborversuchen die Produktion von Kobaltsulfat-Heptahydratkristallen aus der CoSx-Lösung, die aus dem Erz vom ICP gewonnen wurde, gelungen ist; es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass das Unternehmen jemals die kommerzielle Produktion diesers Kristalle für den Einsatz in wiederaufladbaren Batterien aufnehmen wird. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, die in dieser Meldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Wertpapiergesetzen gefordert.

Alle in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen zu Formation Metals Inc., die nicht ausschließlich auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Dazu gehören auch Annahmen, Erwartungen und Absichten von Formation Metals Inc., die in die Zukunft gerichtet sind. Sämtliche hier getätigten zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf dem Informationsstand von Formation Metals Inc. zum aktuellen Zeitpunkt Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen unterscheiden können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, zählen Risiken und Unsicherheiten, wie z.B. technische, gesetzliche, betriebliche und den Warenpreis bzw. die Marktsituation betreffende Veränderungen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!