Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Graphite One produziert mindestens 99,98+%Cg aus STAX Graphitkonzentrat

18.03.2016  |  Marketwired
VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (Marketwired - Mar 18, 2016) -- Graphite One Resources Inc. (TSX VENTURE: GPH) (OTCQX: GPHOF) ("Graphite One" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass es die ersten drei Phasen des fünfphasigen exploratorischen Produktentwicklungsprogramms für die Produktion von mit Kohlenstoff beschichtetem Kugelgraphit abgeschlossen und dabei einen Mindestreinheitsgrad von 99,98+%Cg aus Proben vons 3000 g insgesamt erreicht hat. Die Graphitreinheit aus allen Durchläufen übersteigt den benötigten Schwellenwert von 99,95% Cg für die Vorbereitung von Kugelgraphit und wurde durch die Untersuchung auf Unreinheit und Graphitgehalt bewertet.

Die Testarbeit verwendete STAX Graphit - das Akronym für sphärisch, thin (dünn), aggregiert und erweitert (eXpanded) - das aus dem Graphitvorkommen Graphite Creek des Unternehmens in der Nähe von Nome, Alaska, gefördert wurde.

-- Die Testarbeit der Produktentwicklung bestätigt den vorhergesagten Reinheitsgrads des STAX Graphits

-- Einformung, Beschichtung und Knopfzellenproduktion bleiben auf Kurs

Das exploratorische Produktentwicklungsprogramm Graphite Creek ist in 5 Phasen unterteilt und konzentriert sich auf die Erzeugung vorläufiger Materialleistungsdaten in Verbindung mit der Reinigung, Fräsung, Einformung und Beschichtung von Graphitkonzentrat sowie dem Aufbau der Elektrochemie des fertigen Produkts aus beschichtetem Kugelgraphit. Es wird Probenmaterial mit dem Ziel produziert, es potenziellen Endbenutzern zur Bewertung vorzulegen. Kugelgraphit wird vorwiegend in Lithium-Ionen-Batterien eingesetzt, die durch ihren Einsatz in Fahrzeugen mit Elektro- oder Hybridantrieb der grösste Nachfragefaktor bei Graphit sind.

"Ab dem Zeitpunkt, zu dem wir die einzigartige Mineralisierung unseres STAX Graphits erkannt haben, haben wird eine Reihe potenzieller Leistungsvorteile betrachtet," sagte Anthony Huston, CEO von Graphite One. "Jetzt, da die ersten drei Phasen unseres Produktentwicklungsprogramms abgeschlossen sind, konnten wir die getroffenen Annahmen validieren, was wie von uns erreichte Reinheit betrifft. Wir freuen uns auf die Ergebnisse der verbleibenden Phasen."


Fünf Phasen exploratorischer Produktentwicklung

Im Oktober 2015 engagierte Graphite One die TRU Group Inc., um alle Aufgaben und Aktivitäten in Verbindung mit einer vorläufigen wirtschaftlichen Analyse des Graphite-Creek-Projekts durchzuführen. In diesem Zusammenhang initiierte TRU zwei Produktestaufgaben-Programme:

-- Ein exploratorisches Produktentwicklungsprogramm, das eine erste Baseline für und Einsichten in die Reinigungs- und Verarbeitungseigenschaften des STAX Graphits und die potenzielle Qualität seines beschichteten Kugelgraphitprodukts liefert.

-- Ein Mineralaufbearbeitungs- und Produktentwicklungsprogramm für Standards, die die Anforderungen an eine Preliminary Economic Assessment ("PEA"; vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie) erfüllt, welche die Ergebnisse aus den exploratorischen Untersuchungen integriert.


Die ersten drei Phasen der jetzt abgeschlossenen Produktentwicklung sind:

-- In Phase 1 wurde eine Testprobe von 300 g des Graphitkonzentrats auf Druckluftfräseigenschaften getestet. Die Ergebnisse zeigen, dass sehr viel weniger (2/3 weniger) Luftdruck erforderlich ist, um eine Grössenreduzierung von STAX Graphit zu erreichen, was üblicherweise bei konventionellem Flockengraphit beobachtet wurde. Diese Beobachtung stand im Einklang mit den Leistungseigenschaften, die bereits vorher für STAX Graphit projiziert, aber nicht belegt wurden.

-- In Phase 2 wurde die Testprobe von 300 g des Graphitkonzentrats bis zu 99,99+% Cg mit säurefreien Methoden in einer Reinigungsanlage in den USA gereinigt und das Ergebnis unabhängig verifiziert.

-- In Phase 3 wurden eine druckluftgefräste Testprobe von 2400 g und eine ungefräste Testprobe von 300 g derselben Reinigungsbehandlung wie die Probe in Phase unterzogen. Die unabhängig verifizierten Ergebnisse ergaben eine Graphitreinheit von 99,98+% Cg bzw. 99,99+% Cg.

-- Die Graphitreinheit aus allen Durchläufen übersteigt den Grenzwert der Reinheitsanforderung von 99,95% Cg für die Vorbereitung von Kugelgraphit. Die Produktreinheit wurde durch die Untersuchung auf Unreinheit und Graphitgehalt bewertet.


Nach Abschluss der ersten drei Phasen fährt das Unternehmen jetzt mit Phase 4 fort, in der das gereinigte Graphit in Kugelform gebracht, klassifiziert und beschichtet wird, um Produktproben und zusätzliche Informationen zu den Fräseigenschaften und den Einformungserträgen bieten zu können.

Phase 5 widmet sich der Herstellung von Knopfzellen, wobei elektrochemische Leistungsdaten für die Knopfzellen (beschichtetes Kugelgraphit) erzeugt und die potenziell umkehrbare Leistung des beschichteten Kugelgraphitprodukts in Beziehung zum theoretischen Maximum für Graphit gezeigt wird. Dadurch erhält man eine vorläufige Kugelgraphitqualität und einen Leistungsmassstab als Anodenwerkstoff.


Mineralienaufbereitung und zweite Phase der Produktentwicklung

Parallel zu dieser Produktentwicklung sind Testarbeite für die Mineralienaufbereitung im Gange, um das Verfahrens-Flowsheet für die Mineralienaufbereitung des Graphite-Creek-Projekts, einschliesslich der Erzeugung von 5 kg hochreinem Konzentrat, zu validieren.

Dieser Teil des Programms wird während eines dreimonatigen Zeitraums in einer anderen mineralienaufbereitenden Anlage in den USA ausgeführt. Der Abschluss ist für Ende Mai 2016 vorgesehen. Nach Abschluss dieser Arbeitsphase wird das Graphitkonzentrat gereinigt und zu beschichtetem Kugelgraphit verarbeitet. Produktproben einschliesslich des fertigen Produkts aus beschichtetem Kugelgraphit wird zu Knopfzellen für die elektrochemische Leistungsbeurteilung verarbeitet und beinhaltet Erkenntnisse aus dem exploratorischen Programm.

Die Ergebnisse aus der Mineralienaufbereitung und der zweiten Phase der Produktentwicklung bilden die (validierte) Basis für die Graphite Creek PEA.


Über Graphite One

Graphite One Resources Inc. (TSX VENTURE: GPH) (OTCQX: GPHOF) führt Explorationsarbeiten durch, um das Graphite Creek-Projekt zu entwickeln, das sich in Alaska auf der Seward-Halbinsel (etwa 60 Kilometer nördlich von Nome) befindet. Das Graphite-Creek-Projekt geht derzeit von der Erforschungs- in die Auswertungsphase über. Bei den bisher durchgeführten Arbeiten konnte eine grosse, an der Oberfläche liegende Ressource mit hochgradiger Mineralisierung bestimmt werden, die eine einfache Geologie und eine gute Mineralisierungskontinuität besitzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.graphiteoneresources.com.

Herr David Hembree, C.P. Geol., Leiter des operativen Betriebs des Unternehmens und eine "qualifizierte Person" gemäss NI 43-101, ist für den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung verantwortlich und hat diese überprüft und genehmigt.


IM NAMEN DES VORSTANDS

Anthony Huston



Weiterführende Information über Graphite One Resources Inc. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter, www.GraphiteOneResources.com.


Kontakt:

Graphite One Resources Inc.
Anthony Huston
CEO, President & Director
(604) 889-4251
AnthonyH@GraphiteOneResources.com

Ansprechpartner Investor Relations
1-604-684-6730
GPH@kincommunications.com



Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäss der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) sind für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Veröffentlichung verantwortlich.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Veröffentlichung - mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten - sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen über die tatsächliche Fähigkeit zur Herstellung von sphärischen Graphit, Ergebnisse der Prüfungen, den erwarteten Fortschritt der TRU Group und Graphit One im Verlauf des Jahres 2016, den vorgesehenen Prozess und die Pläne von Phase 4 und 5 in der Produktentwicklung, den vorgesehenen Prozess und die Pläne für die Mineralienaufbereitung und die zweite Phase der Projektentwicklung, den Zeitplan und die Fertigstellung der PEA, die Genauigkeit der Untersuchungsergebnisse der TRU Group in Bezug auf die Eigenschaften der Graphite- Creek-Mineralisierung, der Explorationsbohrungen, der Nutzungsaktivitäten und der vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen, die Nachhaltigkeit und die letztendlichen Umweltauswirkungen von sphärischen Graphit, die alle zukunftsgerichtete Aussagen sind. Obgleich das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf begründeten Annahmen beruhen, dürfen derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können deutlich von den Angaben in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, zählen unter anderem, dass die Ergebnisse der Produktentwicklungstests möglicherweise nicht wie erwartet, oder überhaupt nicht, auf den Fortschritt des Projekts hinweisen, die Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf die Erteilung der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Das Unternehmen empfiehlt den Lesern, diese zukunftsgerichteten Aussagen mit angemessener Vorsicht zu bewerten, da sie lediglich den Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung widerspiegeln. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Weitere Informationen zum Unternehmen können Investoren den laufenden Offenlegungsberichten entnehmen, die unter www.sedar.com eingesehen werden können.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!