Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Caledonia Mining Corp.: Ergebnisse des 4. Quartals 2015 und des Jahres 2015

21.03.2016  |  IRW-Press
21. März 2016 - Caledonia Mining Corp. (Caledonia oder das Unternehmen) (TSX: CAL, OTCQX: CALVF, AIM: CMCL) gibt ihre Geschäfts- und Finanzergebnisse des vierten Quartals 2015 (Q4 oder das Quartal) und des Jahres mit Ende 31. Dezember 2015 (das Jahr) bekannt. Falls nicht anders angegeben sind alle Ergebnisse in US-Dollar. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes im September 2012 besitzt Caledonia 49 % der Blanket-Mine (Blanket) in Simbabwe. Caledonia setzt die Konsolidierung von Blanket fort und die unten angegebenen Geschäfts- und Finanzergebnisse sind auf 100-%-Basis, falls nicht anders angegeben.


Übersicht Geschäfts- und Finanzergebnisse

Tausend US-Dollar falls nicht anders angegeben.

Q4 Q4 Jahr Jahr Anmerkung
2014 201 2014 2015
5
Gold 10,4111,5141,7742,80Die Goldproduktion
produziert 7 5 1 4 erhöhte sich im Quartal
(oz) und im Jahr aufgrund der
größeren verarbeiteten
Tonnage, aufgewogen
durch einen niedrigeren
Goldgehalt.


On Mine Cost 704 701 652 701 Die On-mine costs stiegen
(US$/ im Jahr aufgrund des
oz) -Non-IFRS- niedrigeren
Kennzahlen durchschnittlichen
wie on-mine Goldgehalts, was den
cash Gesamtrückgang der
Kosten pro verarbeiteter
cost pro Tonne Erz
Unze, ausglich.
all-in

sustaining cos
t
pro Unze
und
durchschnittl
icher
erzielter
Goldpreis
werden in
diesem
Dokument
verwendet.

Siehe Sektion
10 des MD&A
f
ür
Besprechung
der
Non-IFRS-Kenn
zahlen.


All-in sustain1,1181,130969 1,038Im Vergleich mit 2014
ing stiegen die All-in
cost (gesamte
Unterhaltskos sustaining costs im Jahr
ten) (US$/oz) 2015 aufgrund der
(AISC) nachhaltigen
Investitionen.

Durchschnittli1,1801,0831,2451,139Der im Quartal und im
cher Jahr erzielte niedrigere
erzielter Goldpreis reflektiert
Goldpreis den niedrigeren
(US$/ vorherrschenden
oz)1 Goldpreis.

Bruttogewinn -3,8043,40818,5413,18Der Bruttogewinn war
Bruttogewinn 3 1 niedriger aufgrund des
ist nach geringeren erzielten
Abzug von Goldpreises. Dieser
Abgaben, Effekt wurde in Q4 durch
Produktionsko eine höhere Produktion
sten und und höheren Verkauf
Abschreibunge sowie gestiegene
n aber vor Produktionskosten
Verwaltungsko
sten. aufgewogen.

3-Angepasster
Gewinn pro
Aktie
(
Earnings per
Share,
EPS) ist
keine
IFRS-Kennzahl
, die darauf
zielt,
Caledonias
normale
Handelsleistu
ng zu
reflektieren.

Siehe Sektion
10 des MD&A
f
ür
Besprechung
der
Non-IFRS-Kenn
zahlen.



Netto-(Verlust(251)1,9404,4354,779Die niedrigeren Einnahmen
)/Gewinn für wurden durch einen
Aktionäre Wechselkursgewinn
(.) ausgeglichen, der auf
der Abwertung des
südafrikanischen Rands
gegenüber dem US-Dollar
und niedrigerer Steuern
beruht.

Angepasster 2.1 0.9 10.4 8.1 Angepasster Gewinn pro
Gewinn pro Aktie schließt latente
Aktie Steuerabgaben,
Währungsgewinne
(cents) ,die Kosten der Betriebe
in Sambia und
Einkommenssteuergutschrif
ten für 2015 hinsichtlich
früherer Jahre
aus.

Flüssige und 23,0810,8823,0810,88Aufgrund der hohen
gleichwertige2 0 2 0 Investitionen auf
Geldmittel Blanket waren die
Nettobarbestände
niedriger. Zum 31.
Dezember 2015 schlossen
die Barmittel Blankets
Überziehungskredit von
1,7 Mio. USD ein (2014,
null).

Bargeldzufluss1,3832,55610,956,869Caledonias
aus 1 Geschäftsbetrieb
operativem generierte trotz des
Geschäft niedrigeren Goldpreises
einen
Zahlungsmittelüberschuss.


Zahlungen an 2,6161,97612,357,373Die Zahlungen an die
die 4 Gemeinde und die
Gemeinden Regierung von Simbabwe
und die im Jahr 2015 waren
Regierung niedriger als in
von Simbabwe früheren Jahren aufgrund
der niedrigeren
Einkommenssteuer und
Royalty-Zahlungen.


Steve Curtis, Caledonias Präsident und Chief Executive Officer, kommentierte die Ergebnisse des Jahres 2015:

2015 war aufgrund des niedrigen Goldpreises ein weiteres herausforderndes Jahr. Trotz des schwierigen Umfelds generierte Blanket weiterhin einen Cashflow. Die Produktion in 2015 war um 2,5 % höher als in 2014 und lag mit 42.806 Unzen um 2 % über der Zielvorgabe.

Die Investitionen auf der Mine Blanket stiegen von 6 Mio. USD im Jahr 2014 auf beinahe 17 Mio. USD im Jahr 2015 aufgrund der Umsetzung des überarbeiteten Investitionsplans, der im November 2014 bekannt gegeben wurde. Die Zielsetzungen des überarbeiteten Investitionsplans sind:

- Produktionssteigerung auf ungefähr 80.000 Unzen Gold bis 2021;
- Weitere Verbesserung der operativen Effizienz von Blanket; und
- Verbesserung von Blankets Fähigkeit zur weiteren Exploration und Entwicklung tiefer Abbausohlen und dabei Verlängerung der Lebensdauer der Mine.

Die Umsetzung des überarbeiteten Investitionsplans ist auf Kurs und im Budget. Während des Jahres wurde die Grubenbahn fertiggestellt, was eine nachhaltige Steigerung der Produktion in der zweiten Jahreshälfte ermöglichte.

Mitte März 2016 begann wie geplant die Produktion unterhalb von 750 m mittels des Blindschachts Nr. 6. Die Produktion aus Bereichen unter 750 m wird erwartungsmäßig während des Rests des Jahres 2016 und 2017 progressiv zunehmen und zu der höheren anvisierten Produktion von ungefähr 50.000 Unzen Gold im Jahr 2016 und der ungefähr 65.000 Unzen Gold im Jahr 2017 beitragen.

Blanket erzielte einen anerkennenswerten AISC von 1.038 USD pro Unze Gold (2014: 969USD/Unze). Die Zunahme beruht in erster Linie auf den im Vergleich mit 2014 höheren nachhaltigen Investitionen im Jahr 2015. Wir erwarten, dass die AISC pro Unzen im Jahr 2016 sinken werden, da die Fixkosten über eine höhere Unzenproduktion verteilt und die in 2015 eingeführten Kostensenkungsmaßnahmen wirksam werden.

Der Schwerpunkt der Ressourcenentwicklung verstärkte sich in 2015. Im Jahr gab es zwei Ressourcen-Upgrades mit dem Ergebnis, dass die gesamte Ressourcenbasis Die gesamte Ressourcenbasis umfasst erkundete, angezeigte und geschlussfolgerte Ressourcen.

Im Allgemeinen unverändert blieb trotz der Rekordproduktion im Jahr 2015 in Form abgebauter Tonnage. Nach den Upgrades erhöhten sich die erkundeten und angezeigten Ressourcen von 55 Prozent der gesamten Ressourcenbasis auf 64 Prozent. Gegen Jahresende wurden neue Bohrgeräte installiert und in Betrieb genommen mit dem Ergebnis, dass sich die im Januar und Februar 2016 erzielte Bohrrate auf über 2000 m pro Monat erhöhte verglichen mit der 20015 durchschnittlich erzielten von ungefähr 700 m pro Monat.

Im Februar 2016 genehmigten Caledonias Aktionäre mit überwältigender Mehrheit den Vorschlag, dass Caledonia seinen Steuer- und Rechtssitz von Kanada nach Jersey, Kanalinseln, verlegt. Diese Verlegung des Geschäftssitzes wird heute in Kraft treten und die Steuerbelastung für Caledonia und ihre Aktionäre reduzieren und die Kosten zur Einhaltung der Steuervorschriften senken.

Ich erwarte, dass 2016 ein Übergangsjahr für Caledonia wird, da die Vorteile der Umstrukturierung und der Investitionen sichtbar werden und ich freue mich, den Markt darüber auf dem Laufenden zu halten.


Telefonkonferenz

Eine Präsentation der 2015 Ergebnisse und ein Ausblick für Caledonia steht auf Caledonias Webseite (www.caledoniamining.com) zur Verfügung. Das Management wird eine Fragerunde abhalten um 15 Uhr Sommerzeit Großbritannien. Folgend die Einzelheiten:

Datum: 29. März 2016

Zeit: 15 Uhr London/14Uhr Johannesburg, Zürich, Frankfurt/10Uhr Toronto, New York

                       Telefonnummer  Kennwort
Kanada, 1 800 608 0547 Caledonia
gebührenfrei

Südafrika, 0 800 980 512 Caledonia
gebührenfrei

USA , 1 866 966 5335 Caledonia
gebührenfrei

UK, 0808 109 0700 Caledonia
Andere Länder +44 20 3003 Caledonia
2666




Caledonia Mining Corp.
Mark Learmonth
Tel: +27 11 447 2499
marklearmonth@caledoniamining.com

WH Ireland
Adrian Hadden/Nick Prowting
Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh
Tim Blythe/Camilla Horsfall/Megan Ray
Tel: +44 20 7138 3204

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch



Vorausschauende Informationen

Informationen und Statements in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten sind, sind sogenannte forward-looking Information (vorausschauende Informationen) im Sinne der gültigen Wertpapiergesetze. Sie enthalten Risiken und Unsicherheiten, aber nicht auf Caledonias gegenwärtige Erwartungen beschränkt, Absichten, Pläne und Ansichten. Vorausschauende Informationen können oft durch Worte wie z. B. erwarten, glauben, annehmen, Ziel, Plan, Zielsetzung, beabsichtigen, schätzen, können, sollen, dürfen und werden oder die Negativformen dieser Ausdrücke oder ähnliche Worte, die zukünftige Ergebnisse oder Erwartungen, Vorstellungen, Pläne, Zielsetzungen, Absichten oder Statements zukünftiger Ereignisse oder Leistungen andeuten. Beispiele für vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung schließen ein: Produktionsrichtlinien, Schätzungen zukünftiger/anvisierter Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitvorgaben hinsichtlich weiterer Explorations- und Bohr- sowie Entwicklungsarbeiten. Diese vorausschauenden Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch herausstellen, könnten und demzufolge bewirken, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von jenen unterscheiden, die die von diesen vorausschauenden Aussagen angegeben oder vorausgesetzt wurden. Solche Faktoren und Annahmen schließen ein, sind aber nicht darauf beschränkt: Versagen der Erstellung von Ressourcen- und Vorratsschätzungen, der Gehalt, die Erzausbringung, die sich von den Schätzungen unterscheidet, der Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Zuverlässigkeit der Bohr-, Proben- und Analysendaten, die Annahmen bezüglich der Genauigkeit des Repräsentationsgrads der Vererzung, der Erfolg der geplanten metallurgischen Testarbeiten, die signifikante Abweichung der Kapital- und Betriebskosten von den Schätzungen, Versagen die notwendigen Regierungs- und Umweltgenehmigungen oder andere Projektgenehmigungen zu erhalten, Änderungen der Wechselkurse, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei den Projektentwicklungen und andere Faktoren.

Potenzielle Aktionäre und angehende Investoren sollten sich bewusst sein, dass diese Statements bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die die vorausschauenden Statements andeuteten. Solche Faktoren schließen Folgendes ein, sind aber nicht darauf beschränkt: Risiken hinsichtlich der Ungenauigkeit der Mineralvorrats- und Mineralressourcenschätzungen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren in Verbindung mit der Mineralexploration, der Entwicklung und dem Bergbau, Risiken hinsichtlich der Kreditwürdigkeit oder der Finanzlage der Zulieferer, der Veredlungsbetriebe und anderer Parteien, die mit dem Unternehmen Geschäfte betreiben; der unzureichende Versicherungsschutz oder die Unfähigkeit zum Erhalt eines Versicherungsschutzes, um diese Risiken und Gefahren abzudecken, Beziehungen zu Angestellten; die Beziehungen zu und die Forderungen durch die lokalen Gemeinden und die indigene Bevölkerung; politische Risiken; die Verfügbarkeit und die steigenden Kosten in Verbindung mit den Bergbaubeiträgen und Personal; die spekulative Art der Mineralexploration und Erschließung einschließlich der Risiken zum Erhalt und der Erhaltung der notwendigen Lizenzen und Genehmigungen, der abnehmenden Mengen oder Gehalte der Mineralvorräte während des Abbaus; die globale Finanzlage, die aktuellen Ergebnisse der gegenwärtigen Explorationsaktivitäten, Veränderungen der Endergebnisse der Wirtschaftlichkeitsgutachten und Veränderungen der Projektparameter, um unerwartete Wirtschaftsfaktoren und andere Faktoren zu berücksichtigen, Risiken der gestiegenen Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder Behördenrisiken, Enteignung, der Besitzanspruch des Unternehmens auf die Liegenschaften einschließlich deren Besitz, Zunahme des Wettbewerbs in der Bergbaubranche um Liegenschaften, Gerätschaften, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken hinsichtlich der Unsicherheit der zeitlichen Planung der Ereignisse einschließlich Steigerung der anvisierten Produktionsraten und Währungsschwankungen. Den Aktionären wird zur Vorsicht geraten, sich nicht übermäßig auf die vorausschauenden Informationen zu verlassen. Von Natur aus beinhalten die vorausschauenden Informationen zahlreiche Annahmen, natürliche Risiken und Unsicherheiten, sowohl allgemein als auch spezifisch, die zur Möglichkeit beitragen, dass die Prognosen, Vorhersagen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten werden. Caledonia ist nicht verpflichtet, etwaige vorausschauende Informationen öffentlich auf den neuesten Stand zu bringen oder auf andere Weise zu korrigieren, entweder als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, außer von Gesetzes wegen.

Es gilt ausschließlich das Englische Original der Pressemeldung.



Gewinn-und-Verlustrechnung

(In Tausend US-Dollar ausgenommen Beträge pro Aktie)

Für die 3 Für die 12 Monate
Monate mit Ende 31.
mit Ende Dez.
31.
Dez.

2015 2014 2015 2014 2013

Einnahmen 11,7511,13948,97753,51363,217
3

Royalty (591)(554) (2,455(3,522(4,412
) ) )

Produktionskosten (7,01(6,101(30,01(27,90(26,61
8) ) 9) 8) 4)

Abschreibung (736)(680) (3,322(3,540(3,181
) ) )

Bruttogewinn 3,4083,804 13,18118,54329,010
Andere (Ausgaben)/Einkünfte 54 (27) 110 25 -
Verwaltungsausgaben (2,43(2,460(7,622(7,387(7,546
9) ) ) ) )

Zahlungen auf Aktienbasis (24) - (24) - (66)
Wechselkurs(verlust)/gewinn 774 590 2,850 1,065 1,628
Wertminderung - (178) - (178) (13,78
9)

Betriebsgewinn 1,7731,729 8,495 12,0689,237
Finanzierungs(aufwendungen)/ert (107)(61) (535) (140) (105)
räge
, netto
Vorsteuergewinn 1,6661,688 7,960 11,9289,132
Steuerzahlungen/guthaben 287 (2,045(2,370(5,982(9,609
) ) ) )

Gewinn/(Verlust) für den 1,953(377) 5,590 5,946 (477)
Zeitraum


Weitere Gewinne/(Verluste)
Posten als Gewinn oder Verlust
neu
klassifiziert

Währungsumrechnungsdifferenzen (1,20(2,409(3,291(685) (1,567
bei ausländischen 3 ) ) )
Betrieben )

Steuerguthaben oder andere Eink 199 111 199 111 -
uenfte

Sonstige Einnahmen/(Verlust) ab (1,00(2,298(3,092(574) (1,567
züglich 4 ) ) )
Einkommenssteuer )
Sonstige Einnahmen/(Verlust) fü 949 (2,6752,498 5,372 (2,044
r Zeitraum ) )
gesamt


Gewinn/(Verlust) zuschreibbar:
Aktionäre des Unternehmens 1,940(251) 4,779 4,435 (2,967
)

Minderheitsbeteiligungen 13 (126) 811 1,511 2,490
Gewinn/(Verlust) für Zeitraum 1,953(377) 5,590 5,946 (477)

Gesamte sonstige
Einnahmen/(Verlust)

zuschreibbar:
Aktionäre des Unternehmens 936 (2,5491,687 3,861 (4,534
) )

Minderheitsbeteiligungen 13 (126) 811 1,511 2,490
Gesamte sonstige 949 (2,6752,498 5,372 (2,044
Einnahmen/(Verlust) ) )
f
ür Zeitraum

Gewinn pro Aktie (cents)
Basic 3.6 (0.6) 8.9 8.4 (5.9)
verwässert 3.6 (0.6) 8.9 8.4 (5.9)
Bereinigter Gewinn pro Aktie (c
ents
) Angepasster Gewinn pro
Aktie
(
Earnings per Share, EPS) ist
keine IFRS-Kennzahl, die
darauf zielt, Caledonias
normale Handelsleistung zu
reflektieren.

Siehe Sektion 10 des MD&A für
Besprechung der
Non-IFRS-Kennzahlen


Basic 0.9 2.1 8.1 10.4 26.8
Konsolidierte Kapitalflussrechnung
(In Tausend US-Dollar)
Für die 12 Monate
mit Ende 31.

Dez.
2015 2014 2013
Cashflows aus operativem
Geschäft

Cashflows generiert durch 8,823 15,584 22,820
laufende Betriebe


Netto-Zinszahlung (492) (107) (105)
Steuerzahlung (1,462) (4,526) (7,742)
Netto-Cashflows aus 6,869 10,951 14,973
operativem
Geschäft


Cashflows aus Investitionen
Erwerb von Grundstücken, (16,567)(6,150) (11,396)
Anlagen und Geräten


Netto-Barbestand aufgewendet (16,567)(6,150) (11,396)
für
Investitionen


Cashflows aus Finanzierungsak
tivitäten

Vorabausschüttung - - (2,000)
Gezahlte Dividenden (2,504) (3,620) (5,871)
Erloese aus Ausuebung von - - 456
Aktienoptionen

Netto-Barbestand aufgewendet (2,504) (3,260) (7,415)
für
Finanzierungen

Netto-(Abnahme)/Zunahme der (12,202)1,181 (3,838)
Barbestände

Flüssige und gleichwertige 23,082 21,901 28,125
Geldmittel zu Beginn des
Zeitraumes

Flüssige und gleichwertige 10,880 23,082 21,901
Geldmittel Ende Jahres,
abz
üglich Überziehungskredit


Konsolidierte Finanzlage
(In Tausend US-Dollar)
zum 31. De31. Dez. 31. Dez.
z
.,
2015 2014 2013
Langfristige Vermögens 49,276 34,736 31,272
werte
, gesamt
Inventar 6,091 6,512 6,419
Vorauszahlungen 667 299 165
Einkommenssteuerrückza 397 95 -
hlung

Handel und andere Auße 3,839 1,755 3,636
nstände

Barbestand 12,568 23,082 23,580
Vermögenswerte, gesamt 72,838 66,479 65,072
Langfristige Verbindli 14,080 11,164 9,437
chkeiten

Handel und andere Auße 6,656 3,260 4,301
nstände

Fällige Einkommenssteu 53 1,712 1,064
ern

Überziehungskredit 1,688 - 1,679
Verbindlichkeiten gesa 22,477 16,136 16,481
mt

Eigenkapital gesamt 50,361 50,343 48,591
Eigenkapital und Verbi 72,838 66,479 65,072
ndlichkeiten
gesamt




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!