Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Dow Jones vs. Silber: Das Handelsvolumen sagt alles

28.03.2016  |  Steve St. Angelo
Wenn wir den Dow-Jones-Index mit Silber vergleichen, können wir einen beunruhigenden Trend erkennen. Wenn ein Aktienkurs oder ein Index steigt, nimmt normalerweise auch das Handelsvolumen zu. Dies galt von 2002 bis 2009 auch für den Dow-Jones-Index. Wenn wir den folgenden Chart betrachten, sehen wir einen normalen Markt ... ein steigender Aktienwert und darauf folgend eine zunehmende Handelstätigkeit:

Open in new window

Während der Dow-Jones-Index von einem Tief bei 7.500 im Jahr 2002 auf über 14.000 im Jahr 2007 stieg, verdoppelte sich das Handelsvolumen. Wenn wir jedoch den nächsten Chart ansehen, erkennen wir ein beunruhigendes Zeichen. Während der Dow-Jones-Index von 8.000 Punkten Anfang 2009 auf über 18.000 Punkte im Jahr 2015 stieg, hat sich sein Handelsvolumen mehr als halbiert:

Open in new window

Es handelt sich hier nicht um einen neuen Gedanken, denn viele Analysten haben in den vergangenen Jahren bereits darauf aufmerksam gemacht. Die Wahrheit ist jedoch, dass der Dow-Jones-Index durch eine sinkende Zahl von Marktteilnehmern gestützt wird. Wer hat also den Einfluss, einen Markt mit einem geringeren Gesamtvolumen oben zu halten? Natürlich sind es
die Fed und das US-Finanzministerium.

Wenn wir dagegen den Silber-Chart betrachten, zeigt sich ein ganz anderes Bild:

Open in new window

Das Handelsvolumen bei Silber steigt seit dem Tief im Jahr 2009 weiter an .... sogar bei einem niedrigeren Preis. Teilweise hat dies mit der Eröffnung neuer Börsen und den Neueinsteigern in den Silberhandel zu tun. Tatsache ist jedenfalls, dass das Handelsvolumen bei Silber seit 2002 stetig zugenommen hat:

Open in new window

Obgleich Silber eine große Preisspitze und Korrektur (2010-2013) erlebte, geht der Gesamttrend noch oben ... genau wie das Handelsvolumen. Der Silber-Chart zeigt also eine gesunde Kombination aus gestiegenem Preis und Handelsvolumen. Der Dow-Jones-Index weist dagegen die beste und die schlechteste Handelsvolumenaktivität im folgenden Chart auf:

Open in new window

Da die Märkte weiterhin mit jedem Tag, der vergeht, mehr manipuliert werden, werden ab einem gewissen Zeitpunkt die Fundamentaldaten des Marktes eine Rolle spielen. Sobald dies der Fall ist, in welchem Markt wären Sie dann lieber?? Dem Dow-Jones-Index oder Silber?


© Steve St. Angelo
(SRSrocco)


Dieser Artikel wurde am 21. März 2016 auf www.srsroccoreport.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




Meistgeklickte Artikel
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!