Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold: Die lang erwartete Preisexplosion

03.05.2016  |  Jim Willie CB
- Seite 2 -
Open in new window

Der Tageschart zeigt die eher schwache Reaktion des Goldpreises auf den Start des Gold-Fixings und des Handels mit Gold-Futures in Renminbi in Shanghai am 19. April. Der Kampf um das Kursniveau von 1.280-1.300 USD ist eröffnet. Der aufwärts gerichtete Preisdruck für einen Ausbruch über diesen Bereich erhöht sich. Es wird schon bald soweit sein, doch der genaue Zeitpunkt lässt sich unmöglich vorhersagen.

Dieser hängt davon ab, mit wie vielen wertlosen Papierkontrakten das Bankenkonglomerat die Abwasserkanäle der COMEX überfluten wird, welcher Korruption es letztlich überführt werden will und viel Verzweiflung es auf der genaustens beobachteten globalen Bühne an den Tag legen will. Die Chinesen werden mit Sicherheit ganz und gar nicht erfreut sein, wenn die goldenen Wahlurnen der Preisfindung weiterhin mit Papier verstopft werden! Beachten Sie im nächsten Chart die Kursentwicklung der letzten Tage. Die Gold-Rally legte eine Pause ein und im Tageschart ist kein Ausbruch über den Widerstand zu erkennen.

Open in new window

Der Silberkurs hat sich mittlerweile eindrucksvoll an die Spitze des Aufschwungs im Edelmetallsektor gesetzt. Die Tasse-mit-Henkel-Formation im folgenden Chart signalisiert, dass das Kursziel von 18 Dollar schon sehr bald erreicht werden sollte. Beide Silbercharts zeigen, dass der Kurs sich eine gute Ausgangsbasis für einen Angriff auf die 20-Dollar-Marke geschaffen hat. In letzter Zeit mehren sich die Gerüchte, dass China Silbervorräte für die industrielle Verwendung anlegt. Womöglich soll das Edelmetall auch monetären Zwecken dienen.

In diesem Zusammenhang ist eine noch größere Kontroverse entstanden: Einigen Mutmaßungen zufolge soll das Land JP Morgan beauftragt haben, große Mengen an Silberbullion sicherzustellen. Unterdessen hat die US-Regierung offenbar einen weiteren Leasing-Vertrag mit dem Reich der Mitte platzen lassen und damit einmal mehr unter Beweis gestellt, dass die Vereinigten Staaten eine außerordentlich korrupte Nation sind.

Werfen Sie nun einen Blick auf den Silber-Wochenchart, wo der Ausbruch des Kurses so klar zu erkennen ist, wie das eigene Bild in einem Silberspiegel. Derzeit konsolidiert der Kurs bei etwa 17 Dollar.

Open in new window

Der Tageschart zeigt ein anderes Bild, welches den Ausbruch des Kurses im Wochenchart jedoch bestätigt. Beachten Sie auch das erhöhte Handelsvolumen, welches beim Ausbruch aus der seit Anfang Februar bestehenden Preisspanne verzeichnet wurde. Das vom Tageschart angezeigte Kursziel liegt ebenfalls im Bereich von 18 Dollar. Beide Silbercharts stellen eine Art Startrampe dar, bei der der Kurs nach einer leicht geneigten Anfahrt schließlich durchstartete.

Open in new window

Der Silver Surfer

Unterschätzen Sie nicht das Potential des Silberpreises, in beeindruckenden Kurssprüngen zu steigen. Innerhalb der letzten zwei oder drei Wochen hat das weiße Metall 10% zugelegt und ist bis auf über 17 USD je Unze geklettert, wo der Kurs nun konsolidiert. Der Silver Surfer ist wieder unterwegs und er wird sich nicht verstecken. Der Sprott-Silberfonds wird physisches Metall im Wert von 75 Millionen zukaufen. Am Goldmarkt läuft der geopolitische Kampf gegen die Banken, doch Silber kann auf einem weißen Pferd geschwind durch das geöffnete Tor reiten.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!