Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

US-Immobilienmarkt in Gefahr: "Anstieg der Hypothekenzinsen schockt Konsumenten"

29.11.2016  |  Redaktion
Wie ZeroHedge unter Berufung auf das Wall Street Journal meldet, könnten Hypothekenrefinanzierungen in den USA im kommenden Jahr aufgrund der stark angestiegenen Hypothekenzinsen um 46% einbrechen. Davon geht die Mortgage Bankers Association aus. Die letzten Wochen haben bei 30jährigen Finanzierungen schon zu einem Zinsanstieg von ca. 3,6% auf jetzt ca. 4,2% geführt

Da viele US-Amerikaner ihre täglichen Ausgaben aus sogenannten "Cash-out"-Hypotheken-Refinanzierungen bedienen, d.h. ein Teil der Kreditauszahlung wird für die tägliche Lebenshaltung verwendet, könnte die Wirtschaft durch einen deutlichen Rückgang dieses Finanzierungsmodells stark unter Druck geraten. Immerhin machen laut ZH Verkäufe von Waren an Verbraucher etwa zwei Drittel der US-Wirtschaft aus.

Im WSJ heißt es laut ZH: "Der schnelle Anstieg der Zinssätze hat Hausbesitzer dazu gebracht, von der Refinanzierung ihrer Hypotheken abzusehen. Laut den von der Mortgage Bankers Association am Mittwoch veröffentlichten Daten gingen die Anträge in der Woche zum 18. November verglichen mit der Vorwoche um 3% zurück, der siebte wöchentliche Rückgang in Folge und der zweite seit dem Tag der Wahl." Weitere Zinsanstiege lassen das Lager derer, die Refinanzierungen günstiger als ihre alten Finanzierungen abschließen können, weiter schwinden.

Auch die Vergabe neuer Hypotheken soll laut ZH im Jahre 2017 beim Volumen um 17% sinken. Wer kann, versucht sich jetzt noch relativ günstige Kredite zu sichern, was im November bisher zu erhöhter Hypothekennachfrage geführt hat.

Es scheint so als stünde den USA eine Hypothekenkrise bevor, die 2007 weit in den Schatten stellen kann.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Videos
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!