Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Semafo durchbricht Trendlinie

01.12.2016  |  Christian Kämmerer
Rückblickend zur vergangenen Analyse vom 19. Oktober enttäuschte das kanadische Minenunternehmen Semafo Inc. abermals. Eine Anschlussperformance blieb aus und stattdessen dominierten die Bären. Insbesondere seit Ende Oktober erfolgte zunehmender Verkaufsdruck und der Monatsabschluss November mit einem Verlust von 22,12% spricht Bände. Wie kann es nunmehr weitergehen?

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window

Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Die Vorzeichen des Dezembers stehen zumindest für die ersten zwei Wochen unter keinem guten Stern. Siehe dazu die just heute veröffentlichte Darstellung zum HUI-Index und der damit einhergehenden Visualisierung des saisonalen Goldpreisverlaufs während der kommenden 40 Handelstage. Grundsätzlich erlaubt sich also die Spekulation auf kurzfristig weiter fallende Kurse.

Ein neues Mehrmonatstief unterhalb von 2,91 USD dürfte dabei die Tendenz bestärken und so eine Aufgabe der Unterstützung bei 2,90 USD begünstigen. Dieser Rückgang sollte Anschlussverluste initiieren, welche bis zur Unterstützung bei 2,20 USD und gar tiefer bis zur runden Marke von 2,00 USD führen könnten. Spätestens dort sollten sich die Bullen allerdings wieder besinnen, um eine Stabilisierung bzw. Erholungsbewegung einzuleiten. Bleibt diese aus, wäre klare Gefahr in Verzug und ein Lauf zu dem Tief aus 2013 bei 1,17 USD wohl kaum zu verhindern.

Doch malen wir hier nicht den Bären an die Wand. Grundsätzlich befindet sich der Goldpreis zwar in Schieflage, doch die Basis die in diesem Jahr geschaffen wurde, könnte durchaus ihre Fortsetzung in 2017 finden. Für die Aktie wäre eine Stabilisierung um 2,90 USD jedenfalls ein erster Schritt in die richtige und bullische Tendenz. Technische wäre jedoch erst über 3,25 USD mit einem wirklichen Erholungsimpuls bis mindestens 3,80 USD zu rechnen. Das eigentlich ableitbare Ziellevel befindet sich sogar erst bei 4,30 USD und somit gut einem Dollar über dem Ausbruchs-/Triggerniveau. Zur Rückkehr in den Trend müssten letztlich weitere Anschlussgewinne erfolgen, sodass die Marke von 4,30 USD deutlich zurückgelassen werden könnte.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Sollte sich auf aktuellem Niveau eine Stabilisierung abzeichnen, könnte es bereits in Kürze zu einer Gegenreaktion bis 3,25 USD kommen. Ein Anstieg darüber würde weiteres Potenzial bis 3,80 USD und darüber bis zum Widerstandsniveau bei 4,30 USD entfalten. Das eigentliche Comeback wäre jedoch erste mit einer Etablierung über 4,30 USD zu sehen.


Short Szenario:

Die Aussichten für die kommenden Tage bzw. nächsten zwei Wochen sind nicht gar so günstig. Unterhalb von 2,90 USD könnte es nämlich zur nächsten Verkaufswelle in Richtung der Zone von 2,00 bis 2,20 USD kommen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Mineninfo
Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!