Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold: Preisexplosion nach der nächsten Zinserhöhung

15.12.2016  |  The Gold Report
- Seite 2 -
2. Straffung der Geldpolitik vs. Gold

Im Gegensatz zu dem, was die Mainstreammedien den durchschnittlichen Privatanlegern erzählen, sehen Sie in den folgenden Charts, was aus historischer Sicht wirklich geschah, wenn die Zinsen stiegen. Seit 1971 gab es drei längere, eindeutige Zeitabschnitte, in denen die Zinssätze deutlich angehoben wurden. Die nächste Runde der Zinserhöhungen wird der vierte sein.

Open in new window

Die erste Zeit der geldpolitischen Straffung fand zwischen Februar 1972 und September 1973 statt, als die Federal Reserve den US-Leitzins von 3,29% auf bis auf 10,78% anhob. In diesem Zeitraum kletterte der Goldpreis von 47 $ auf 123,25 $ - ein Kursgewinn von 162,23%.

Open in new window

Wie der obenstehende Charts zeigt, wirkt sich eine straffere Geldpolitik ungünstig auf den Aktienindex S&P 500 aus, denn höhere Zinsen setzen die Aktienkurse unter Druck.

Der zweite Zinserhöhungszyklus traf die Investoren jedoch wirklich unvorbereitet. Zwischen Januar 1977 und April 1980 wurde der US-Leitzins um insgesamt 1.300 Basispunkte erhöht, von 4,61% auf ein Hoch von 17,61%. Während dieser Zeit schnellte der Goldpreis rasant nach oben und kletterte von 129,75 $ bis auf den Rekordwert von 850 $, was einem Anstieg von 555,11% entsprach. Damit war der Kursgewinn des gelben Metalls in diesem Zeitraum 46mal so hoch wie der des S&P 500.

Open in new window

Aus meinen Gesprächen mit kanadischen Fondsmanagern weiß ich, dass Gold in ihren Portfolios untergewichtet ist. Die meisten kanadischen Rentenfonds haben 2% ihres Kapitals in Goldaktien investiert und 8% in den TSX-Index. Daran wird sich auch nichts ändern, solange der Goldkurs nicht ein höheres Niveau erreicht.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!