Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold: Preisexplosion nach der nächsten Zinserhöhung

15.12.2016  |  The Gold Report
- Seite 3 -
Eine Tatsache, die praktisch niemand erwähnt, ist allerdings das Erreichen des Fördermaximums von Gold.

Open in new window

Aktuell werden jährlich rund 90 Millionen Unzen Gold gewonnen. Die neu entdeckten Lagerstätten umfassen indes gerade einmal 40 Millionen Unzen. Das ist ein Rückgang um 55% und diese Lücke lässt sich nicht wieder füllen! Langfristig sind die Aussichten am Goldmarkt also äußert bullisch und ich selbst positioniere meine Investitionen entsprechend.

Der Goldkurs reagiert zudem auf steigende Ausgaben, Haushaltsdefizite und zunehmende Militärausgaben in Kriegszeiten. Barrack Obama wird der erste US-Präsident sein, der sich während beider Amtszeiten im Krieg befand. Auch künftig werden sich die Militärausgaben der Vereinigten Staaten wieder erhöhen.

Open in new window

Zwischen 2001 und 2016 beliefen sich die mit den Kriegen in Zusammenhang stehenden Ausgaben auf insgesamt 1,7 Billionen $. Rund 65% davon wurden auf dem Höhepunkt der Operationen im Irak und in Afghanistan ausgegeben, zwischen 2006 und 2012. Die dadurch bedingte Explosion des Haushaltsdefizits führte zwischen 2001 und 2012 zu starken Kursverlusten beim US-Dollar und sprach eindeutig für den Besitz von Gold.

Darin lag auch einer Gründe für den steigenden Preis des Edelmetalls. 2013 trug die Verringerung der Militärausgaben dann dazu bei, dass sich der Goldkurs stabilisierte.

Heute zeichnet sich ab, dass die höchsten Generäle wieder ein größeres Budget fordern werden, da neue Ausrüstung angeschafft werden muss und die Soldaten eine bessere Vorbereitung benötigen. Bloomberg hat erst kürzlich einen investigativen Bericht veröffentlicht, in dem dargelegt wird, dass die veraltete Ausrüstung zum Teil zum Tod der in den Krisengebieten eingesetzten Männer und Frauen führt, weil an allen Ecken und Enden gespart wird.

Gold ist und bleibt letztlich die ultimative Form des Geldes und das einzige Geld, das die Regierungen nicht nach Belieben drucken können. Es ist das Kernasset jedes vernünftigen Investors. Entgegen der Erwartung der meisten Marktteilnehmer werden sich antizyklische Investitionen in das gelbe Metall wieder auszahlen.


© Daniel Ameduri
The Gold Report



Sie wollen weitere Gold Report-Exklusivinterviews wie dieses lesen? Schreiben Sie sich beim kostenlosen E-Newsletter ein und erfahren Sie, welche neuen Artikel veröffentlicht wurden. Eine Liste kürzlich erschienener Interviews mit Analysten und Kommentatoren finden Sie bei uns im Bereich Expert Insights.


Dieser Artikel wurde am 08. Dezember 2016 auf www.theaureport.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir währen uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!