Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

China und Saudi-Arabien ziehen sich aus dem Dollar zurück

28.12.2016  |  Vertrauliche Mitteilungen
Zwischen September 2015 und September 2016 stießen ausländische Zentralbanken, Staatsfonds und Privatinvestoren amerikanische Staatsanleihen über rund 375 Milliarden US-Dollar ab.

Zu den größten Verkäufern zählten dabei die chinesische Zentralbank (deren Bestand an US-Anleihen inzwischen auf das Niveau des Jahres 2012 gesunken ist) und die Zentralbank Saudi-Arabiens, die seit Jahresbeginn 2016 ihre gegenüber den USA bestehenden Rückzahlungsansprüche um ein rundes Drittel dezimierte.

Die Abkehr dieser bisher wichtigen Geldgeber muß als deutliches Mißtrauensvotum gegenüber den USA und ihrer Währung verstanden werden. Ob die für die nähere Zukunft angeblich zu erwartenden Zinserhöhungen beim US-Dollar diese Entwicklung noch aufhalten oder sogar umkehren können, bleibt abzuwarten.

Für den Dollar erschwerend kommt jedenfalls noch die Tatsache hinzu, daß der Zahlungsverkehr des gesamten russisch-asiatischen Raumes zunehmend über eine neue supranationale Bank abgewickelt wird - die Asiatische Entwicklungsbank - und daß dabei ausschließlich die nationalen Währungen (also kein US-Dollar!) und Gold zum Spitzenausgleich Verwendung finden.


© Vertrauliche Mitteilungen

Auszug aus dem Infoblatt Vertrauliche Mitteilungen - aus Politik, Wirtschaft und Geldanlage, Nr. 4213



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!