Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold-Kaufkurse wie im Januar 2016

14.01.2017  |  Claus Vogt
Verheißungsvoller Jahresauftakt

"Kaufgelegenheit: Gold-Sentiment-Indikator erreicht tiefsten Wert seit 30 Jahren", titelte ich in meinem Marktkommentar vom 23. Dezember 2016. Ich hoffe sehr, dass Sie diese Kaufgelegenheit wahrgenommen und sich auf diese Weise selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk gemacht haben. Immerhin ist der Goldpreis seither schon um 6% gestiegen, wie Sie auf dem folgenden Chart sehen.


Goldpreis pro Unze in $, Momentum-Oszillator, 2015 - 2017

Open in new window
Ende Dezember 2016 war die Stimmung der Goldanleger schlechter als ein Jahr zuvor, obwohl der Goldpreis rund 7% höher notierte.
Quelle: StockCharts.com


Mein Gold-Sentiment-Indikator gibt sehr bullishe Signale

Dieser Anstieg des Goldpreises war vermutlich erst der Anfang einer großen Aufwärtswelle. Dafür spricht unter anderem der bereits erwähnte Sentiment-Indikator. Es ist nämlich ein sehr bullishes Zeichen, dass die Stimmung der Goldanleger im Dezember auf einem Tiefpunkt angelangt war, obwohl der Goldpreis 7% über seinem Tief notierte, das er ein Jahr zuvor erreicht hatte. Denn dieser vielleicht kurios erscheinende Verlauf der Anlegerstimmung ist geradezu typisch für die erste starke Korrektur in einer großen Hausse.

Deshalb bestätigt diese Entwicklung meine Prognose, dass im Dezember 2015 eine neue Goldhausse begonnen hat. Die Abwärtswelle im zweiten Halbjahr 2016 ist vor diesem Hintergrund lediglich die erste große Korrektur im Rahmen dieser neuen Hausse. Und diese Korrektur ist jetzt vorbei. Dadurch ergibt sich für Sie eine Kaufgelegenheit, die ich für ebenso attraktiv halte wie die des vorigen Jahres, als Sie mit zahlreichen Gold- und Silberminenaktien hohe zweistellige Gewinne erzielen konnten. Wenn Sie damals dabei waren, wissen Sie, wovon ich hier rede.


In den kommenden Wochen sollten Sie wieder Goldminenaktien kaufen

Obwohl der Goldpreis seit Weihnachten bereits um 6% gestiegen ist, sind fast alle wichtigen Indikatoren von überkauften Niveaus noch weit entfernt. Sie lassen also reichlich Platz für einen weiteren Anstieg des Goldpreises in den kommenden Wochen.

Für zahlreiche Goldminenaktien ist das ein überaus bullishes Szenario. Hier präsentiert sich Ihnen ein sehr attraktives Chance-Risiko-Verhältnis. Diese außergewöhnlich verheißungsvolle Kaufgelegenheit sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Für die Leser meines Börsenbriefes Krisensicher Investieren habe ich bereits die besten Minenaktien ausgewählt und werde sie in den kommenden Tagen und Wochen zum Wiedereinstieg empfehlen. Wie schon voriges Jahr um diese Zeit erwarte ich von diesen Investments auch jetzt wieder hohe zweistellige Gewinne.

P.S.: Unser Risikoindikator für die Aktienmärkte zeigt weiter Höchstwerte an.


© Claus Vogt
www.krisensicherinvestieren.com


Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihr Vermögen in diesen Zeiten bewahren und vermehren, dann lesen Sie unseren Börsenbrief Krisensicher Investieren mit Claus Vogt und Roland Leuschel - kritisch, unabhängig und konträr. Testen Sie jetzt unseren Börsenbrief Krisensicher Investieren 30 Tage lang kostenlos.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!