Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Scientific Metals kündigt für 2017 Explorationsaktivitäten auf Iron Creek an

16.02.2017  |  IRW-Press
VANCOUVER, 16. Februar 2017 - Scientific Metals Corp. (STM oder das Unternehmen) (TSXV: STM) (Frankfurt: 26X) (OTCQB: SCTFD) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen nach dem Abschluss seiner 2,5-Millionen-$-Privatplatzierung nun mit der Ausarbeitung der Explorationspläne und Arbeitsverträge beschäftigt ist und die Arbeitsteams in das Projektgebiet entsendet, damit diese mit der Exploration beginnen können.

Das Unternehmen will die umfangreichen Explorationsmaßnahmen, die im Projekt Iron Creek bereits im Vorfeld umgesetzt wurden, bestmöglich in seine Arbeiten einbinden. Die Aktivitäten werden sich ausschließlich auf den Bereich der patentierten Gangfelder konzentrieren, die sich in den Gebieten mit den historischen Schätzungen befinden (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 7. September 2016). Die Erkundung dieser Felder reduziert die Genehmigungsauflagen für die Explorationsprogramme erheblich.

Das Unternehmen will zunächst die Portale, die zu drei unterirdischen Tunneln führen, sanieren. Diese Tunnel haben zusammen eine Gesamtlänge von 1.500 Fuß und ermöglichen den Zugang zu den Mineralisierungszonen. Das Unternehmen profitiert in entscheidendem Maße von diesem unterirdischen Zugang zu den bereits bekannten Mineralisierungszonen. Sobald die Sanierung dieser unterirdischen Abbaubereiche abgeschlossen wurde, will das Unternehmen eine umfassende Entnahme von Proben aus dem Untergrund und zum Teil auch untertägige Bohrungen durchführen. Ziel ist die Gewinnung einer Massenprobe für metallurgische Untersuchungen.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2017 will das Unternehmen dann obertägige Kernbohrungen in den patentierten Gangfeldern umsetzen, die sich auf die bekannten Mineralisierungszonen konzentrieren. Ziel dieser Bohrungen ist es, die historischen Schätzungen zur Kobaltmineralisierung zu bestätigen und nach Erweiterungen dieser Zonen zu suchen. Das Unternehmen plant außerdem geophysikalische Messungen in den Bereichen der bekannten Mineralisierungszonen, um die geeignetste Methode zur Lokalisierung von Bohrzielen in noch nicht explorierten Gebieten zu ermitteln. Wie bereits mitgeteilt, sind in diesen historischen Schätzungen (bei denen keine Kategorien im Einklang mit den aktuellen CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven laut Vorschrift National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) verwendet wurden) insgesamt 1.279.000 Tonnen mit einem durchschnittlichen Kobaltanteil von 0,59 % enthalten (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 7. September 2016). Das Unternehmen hat den Vorteil, dass es auf die Ergebnisse der Bohrungen (30.000 Fuß), auf denen die historischen Schätzungen basieren, zurückgreifen kann.

Wayne Tisdale, CEO des Unternehmens, erklärte: Wir freuen uns schon darauf, die historischen Abbaubereiche in diesem Projekt bestätigen und erweitern zu können. Der Kobaltpreis ist mittlerweile auf einem 52-Wochen-Hoch angelangt und die Nachfrage nach einer sicheren und ethisch vertretbaren Kobaltversorgung steigt. Dies ist für uns der richtige Zeitpunkt, um die Exploration in unserem Flaggschiffprojekt - dem Kobaltprojekt Iron Creek - zu forcieren.

Tisdale fügte hinzu: Nachdem die Regierung Trump bei den Elektrobatterien eine Versorgung mit Rohstoffen anstrebt, die in den Vereinigten Staaten abgebaut werden, dürfte es vermehrt zur Erschließung von Projekten wie dem Kobaltprojekt Iron Creek kommen. Aus unserer Sicht wird der Druck auf Unternehmen wie Tesla, GM, Apple etc. steigen, die ethischen Mängel in ihrer Versorgungskette offenzulegen und für die Batterien in ihren Mobiltelefonen, Autos und Haushaltsgeräten nach sicheren Rohstoffen heimischen Ursprungs Ausschau zu halten.

Das Unternehmen behandelt die vorstehenden Schätzungen der Kobaltmengen und Erzgehalte als historische Schätzungen. In den historischen Schätzungen werden keine Kategorien gemäß den aktuellen CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven laut Vorschrift NI 43-101 verwendet. Diese Schätzungen wurden auch nicht neu definiert, um den aktuellen CIM-Definitionsstandards zu entsprechen. Die Schätzungen wurden in den 1980er Jahren - noch vor Einführung und Umsetzung der Vorschrift NI 43-101 - vorgenommen. Im Bericht von Noranda Exploration, Inc. sind keine näheren Angaben zu Cutoff-Werten und Metallpreisen für die Schätzung der historischen Mineralisierung enthalten; es wurde ein Mengenfaktor von 11 Kubikfuß pro Tonne angenommen. Die historischen Schätzungen wurden bisher von keinem qualifizierten Sachverständigen als aktuelle Mineralressourcen eingestuft und das Unternehmen betrachtet die historischen Schätzungen daher auch nicht als aktuelle Mineralressourcen. Weitere Arbeiten - unter anderem auch Bohrungen - sind erforderlich, um die geschätzten Ressourcen den aktuellen CIM-Definitionsstandards entsprechend einstufen zu können. Anleger werden darauf hingewiesen, dass aus den historischen Schätzungen nicht abgeleitet werden darf, dass es tatsächlich wirtschaftlich förderbare Lagerstätten im Konzessionsgebiet Iron Creek gibt. Das Unternehmen hat die historischen Schätzungen bzw. andere in dieser Pressemeldung enthaltene Informationen nicht von unabhängiger Seite prüfen lassen und auch die Ergebnisse früherer Explorationsarbeiten nicht von unabhängigen Experten analysieren lassen, um die Richtigkeit der Informationen zu verifizieren.

Garry Clark, P. Geo., von Clark Exploration Consulting, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen geprüft und genehmigt.



Nähere Informationen erhalten Sie über:

Scientific Metals Corp.
Wayne Tisdale, President
T: (604) 639-4457
E: info@scientificmetalscorp.com
Webseite: www.scientificmetalscorp.com



Hinweis für den Leser: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen", erwarten", prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. . Insbesondere zählen zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ohne Einschränkung auch Aussagen zu den vom Unternehmen geplanten Explorationsprogrammen und zu den Erwartungen im Hinblick auf die Kobaltbranche. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Sie unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Informationen dargelegten Erwartungen bewirken können. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage in Kanada und weltweit; das Branchenumfeld einschließlich Regierungs- und Umweltvorschriften; das Unvermögen, die Zusagen und Genehmigungen von Branchenpartnern und anderen Dritten einzuholen, wenn dies erforderlich ist; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu akzeptablen Konditionen; die Notwendigkeit zur Einholung erforderlicher Genehmigungen bei den Aufsichtsbehörden; die Volatilität an den Aktienmärkten; mögliche Risiken der Abwasserentsorgung; Wettbewerb um unter anderem qualifiziertes Personal und Versorgungsgüter; fehlerhafte Beurteilungen des Werts von Akquisitionen; geologische, technische, aufbereitungs- und transportspezifische Schwierigkeiten; Änderungen der Steuergesetze und Förderprogramme; das Unvermögen, die erwarteten Vorteile von Akquisitionen und Veräußerungen zu realisieren, und andere Faktoren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste von Risikofaktoren nicht als vollständig gilt.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!