Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Wo Gold, Silber und Millennials aufeinander treffen

18.06.2017  |  David Smith
In großen Teilen der Welt finden gerade strukturelle Umwälzungen statt, die eine ganze Reihe komplexer, miteinander verflochtener Bereiche umfassen. Eine Beschleunigung der Wissensrevolution wird in rasendem Tempo neue Innovationen hervorbringen, die bestimmen und neu definieren, wie wir unsere Welt verstehen und wie wir darin leben. In der Medizin, in der Ökologie, bei der Erforschung unseres Gehirns, im Handel und auch auf geopolitischer Ebene werden oft überraschende Fortschritte erzielt.

Ein Faktor, der jedoch die stärkste Antriebskraft hinter all diesen Veränderung sein wird, ist die Generation, die zumindest in den USA die zahlenmäßig stärkste der Geschichte ist: die sogenannten Millennials.

Die Generation der heute 18-34-Jährigen ist mit insgesamt 75,4 Millionen Personen nach Angaben des U.S Census Bureau in den Vereinigten Staaten größer als die als Babyboomer bekannte Nachkriegsgeneration. In den kommenden Jahrzehnten werden die Millennials einen massiven und manchmal unvorhersehbaren Einfluss auf die Gesellschaft haben, ebenso wie ihre Eltern und Großeltern vor ihnen.

Open in new window

Bei der Arbeit an unserem neusten Buch "Second Chance - How To Make and Keep Big Money During the Coming Gold and Silver Shock Wave" ("Die zweite Chance - Wie Sie während des kommenden Gold- und Silberpreisschocks ein Vermögen verdienen und behalten"), wurde David Morgan und mir die Bedeutung des aktuellen gesellschaftlichen Wandels bewusst und wir entschieden uns, den Millennials ein eigenes Kapital zu widmen.

Es ist klar, dass diese Generation die Richtung der Wirtschaftsentwicklung in zunehmendem Maße mitbestimmt, beispielsweise durch Online-Shopping, durch sinkende Autokäufe und erstaunlicherweise auch durch ein größeres Interesse an finanziellen Rücklagen. In nicht allzu ferner Zukunft werden es zudem hauptsächlich Millennials sein, die die Geschicke des ganzen Landes lenken.

Unsere Ansichten wurde dabei von der Theorie geprägt, die William Strauss und Neil Howe in ihrem bahnbrechenden Werk aus den 1990er Jahren entwickeln: "The Fourth Turning - What the Cycles of History Tell Us About America's Next Rendezvous with Destiny" (etwa: "Die vierte Wende - Was uns historische Zyklen über Amerikas nächste Begegnung mit dem Schicksal verraten"). Wir können dieses Buch nur ausdrücklich weiterempfehlen. In unserem Kapital schrieben wir dazu:

"Unserer Ansicht nach bietet 'The Fourth Turning' einen faszinierenden Blick auf unseren bisherigen und künftigen Werdegang als Nation. Im Verlauf des aktuellen Zyklus werden die Ereignisse und die damit einhergehenden Umwälzungen einen entscheidenden Einfluss auf den epischen Aufwärtstrend im Edelmetallsektor haben, an dessen Anfang wir heute stehen. Dieser neue Zeitgeist hat das Potential, Gold, Silber und die Aktienkurse der Minengesellschaften noch vor dem finalen, parabolischen Preissprung auf ein deutlich höheres Kursniveau zu heben."

Strauss und Howe postulieren kurz gesagt, dass die Menschheit alle 70-80 Jahre einen kompletten Zyklus durchlebt, der wiederum vier verschiedene Abschnitte ("Turnings") umfasst. Diese entsprechen im Wesentlichen den Lebensphasen der verschiedenen Generationen. Aktuell befinden wir uns im letzten Abschnitt des aktuellen Zyklus - der Krise, auch als Winter bezeichnet. Die schwierige letzte Phase des Zyklus sollte bis Mitte oder Ende der 2020er Jahre überwunden und abgeschlossen sein und einen Umbruch einleiten, der den ersten Abschnitt eines neues Zyklus markiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!