Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold bereitet sich auf den Ausbruch nach oben vor

17.06.2017  |  Claus Vogt
Gold: Erwartungsgemäß noch einmal am Widerstand abgeprallt

Vorige Woche flirtete der Goldpreis mit der ausgeprägten Widerstandszone bei 1.300 $ pro Unze. Da die von mir verwendeten Indikatoren noch keine Kaufniveaus erreicht hatten, habe ich hier geschrieben, dass ich die Wahrscheinlichkeit eines unmittelbar bevorstehenden Ausbruchs nach oben für gering halte und stattdessen eine etwas größere Korrektur des gesamten Edelmetallsektors erwarte, bevor die nächste große Aufwärtswelle beginnen wird.


Es läuft alles nach Plan

Wie Sie auf dem folgenden Chart sehen, ist der Goldpreis inzwischen wie von mir erwartet noch einmal an dieser Widerstandsmarke abgeprallt. Inzwischen ist er auf rund 1.250 $ gefallen, ein Rückgang von knapp 4%. Die Sentimentindikatoren sind daraufhin zwar schon ein gutes Stück zurückgekommen, haben aber noch nicht die Niveaus erreicht, die ich am Ende dieser Korrektur erwarte. Und doch sieht die Lage hier schon sehr verheißungsvoll aus.


Goldpreis pro Unze in $, 2016 bis 2017

Open in new window
Beim nächsten Versuch wird der Ausbruch über die massive Widerstandszone bei 1.300 $ wahrscheinlich gelingen.
Quelle: StockCharts.com


Edelmetallaktien auf dem Weg zum Kaufsignal

Der zweite Chart, auf den ich heute Ihre Aufmerksamkeit lenken möchte, zeigt im oberen Teil den Arca Gold Miners Index, der 50 Gold- und Silberminenwerte umfasst. Der erheblich bekanntere Gold Bugs Index basiert hingegen nur auf 16 Unternehmen.

Darunter sehen Sie den Verlauf eines Indikators, dessen Konstruktion ich hier nicht erläutern kann. Hier muss der Hinweis genügen, dass auch diese sehr wichtige Kennzahl ihr Kaufniveau noch nicht erreicht hat.

Dieser Indikator befindet sich aber in einer Konstellation, aus der heraus es sehr schnell zu einem Kaufsignal kommen kann. Aus mehreren Gründen rechne ich sogar damit, dass er dieses Signal noch im Juni, spätestens aber im Juli geben wird. Wenn dann auch die anderen wichtigen Parameter passen, wäre der Weg für die nächste große Aufwärtswelle des Edelmetallsektors endlich frei.

Eine Liste besonders attraktiver Kaufkandidaten habe ich bereits vorbereitet, um keine Zeit zu verlieren. Denn gerade bei den Gold- und Silberminenaktien geht es oft raketenartig nach oben, wenn ein Hausseschub beginnt. Deshalb sollten Sie möglichst frühzeitig dabei sein.


Arca Gold Miners Index (oben) mit Kaufindikator, 2011 bis 2017

Open in new window
Ein Rückgang dieses Indikators unter die Marke von 20% würde die nächste große Kaufgelegenheit signalisieren.
Quelle: StockCharts.com


Erstes Kursziel nach oben: Plus 50%

Aus der Chartformation, die sich beim Arca Gold Miners Index in den vergangenen Monaten gebildet hat, ergibt sich als erstes Kursziel des nächsten Hausseschubs der Bereich von 900 Punkten. Da der Index im Moment bei rund 600 Punkten notiert, reden wir hier über Kursgewinne von 50%.

Passenderweise verläuft bei 900 Punkten auch eine Widerstandslinie, die ich im Chart für Sie eingezeichnet habe. Gewöhnlich ist es ein gutes Zeichen, wenn ein Kursziel, das sich aus einer Chartformation herleiten lässt, zusätzlich bestätigt wird.


Der Startschuss für den nächsten Hausse-Anstieg wird sehr bald fallen

Noch ist das Kaufsignal nicht erfolgt. Es deutet aber alles darauf hin, dass es nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Wahrscheinlich wird sich Ihnen schon bald eine exzellente Kaufgelegenheiten bei den Minenaktien bieten - Bereiten Sie sich vor!

P.S.: An den Aktienmärkten braut sich etwas zusammen. Vielleicht ist die gestrige Ankündigung der FED, die Zinsen weiter anzuheben, der letzte Nagel für den Sarg der Aktienblase. Auch hier winken Ihnen in den kommenden Monaten sehr große Chancen - allerdings mit Short-Investments .


© Claus Vogt
www.krisensicherinvestieren.com


Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihr Vermögen in diesen Zeiten bewahren und vermehren, dann lesen Sie unseren Börsenbrief Krisensicher Investieren mit Claus Vogt und Roland Leuschel - kritisch, unabhängig und konträr. Testen Sie jetzt unseren Börsenbrief Krisensicher Investieren 30 Tage lang kostenlos.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!