Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold: Wo bleibt der Bullenkonter?

20.09.2017  |  Thomas May
Seit Anfang Juli dominiert bei Gold ein weiterer Kaufimpuls, der das Edelmetall über den Widerstand bei 1.296 USD ausbrechen ließ und im Anschluss die Hürde bei 1.355 USD erreichte. Dort setzte Anfang September eine Korrekturbewegung ein, die in der letzten Woche nicht an der Unterstützung bei 1.325 USD gestoppt werden konnte. Vielmehr unterschritt der Wert eine kurzfristige Aufwärtstrendlinie und fiel an den Unterstützungsbereich um 1.300 USD zurück.


Charttechnischer Ausblick:

Zwar hat die Gegenbewegung in den letzten Tagen einiges an Dynamik hinzugewonnen, der übergeordnete Aufwärtstrend seit Juli ist dennoch weiter intakt. Allerdings ist jetzt ein Niveau erreicht, an dem die Bullen wieder aktiv werden sollten, um erste kleine Verkaufssignale zu verhindern. Sollte sich Gold jetzt also bei 1.296 - 1.301 USD stabilisieren und anschließend über 1.325 USD ausbrechen, könnte dies zum Auftakt für einen weiteren Angriff auf die 1.355 USD-Marke werden. Darüber hätte Gold ein weiteres Kaufsignal generiert und könnte zügig bis 1.375 und 1.400 USD steigen.

Bei einem Bruch der 1.296 USD-Marke und einer anschließenden Bestätigung mit einem Abverkauf unter 1.285 USD wäre dagegen ein kurzfristig bärisches Signal aktiv, dem ein Einbruch bis 1.264 und 1.245 USD folgen dürfte.

Open in new window

© Thomas May

Quelle: GodmodeTrader - ein Service der BörseGo AG



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!